Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Elektrokettensäge- Sägekettenhaftölverschluss-Mäusefraß

11.09.2010, 22:22
http://www.bosch-pt.de/boptocs2-de/G...9901/index.htm

Guten Abend !
Habe da mal ein ganz besonderes Problem....
Meine neue BOSCH Elektrokettensäge ( Link siehe oben ---> AKE 40-19 PRO ) wird von Mäusen am Schraubverschluss angefressen und nicht nur das, sondern auch noch das Gewinde vom Öltank.
WARUM ist der Schraub-Verschluss nicht aus Metall ?
Da nimmt man einen simplen Kunststoffverschluss und verschließt damit den Tank, vergisst aber, dass die neuen Kettensägenhaftöle biologisch abbaubar sind und somit gleichzeitig ein "Leckerbissen" für Mäuse sind. Die Kettensäge wird wie gewohnt in einem verschließbaren Geräteschuppen aufbewahrt. An das alte damals noch "schädliche" Sägekettenhaftöl, welches noch nicht biologisch abbaubar war, hatten sich die Nager noch nicht getraut.
Auch unsere in der Nähe wohnenden "Waldfacharbeiter" hatten sich diesbezüglich schon beschwert,-da auch sie gehalten sind, biologisch abbaubares Öl zu nehmen.
Ein Metallverschluss vom Öltank wäre die Lösung.
Wo bekomme ich nun ein Ersatzverschluss für meine Säge her ?
Denn wenn die Säge schief liegt, fließt das Öl heraus.....
 
AKE 40-19 PRO, Ersatzteil, Kettensäge, Sägekettenhaftöl, Tankverschluss AKE 40-19 PRO, Ersatzteil, Kettensäge, Sägekettenhaftöl, Tankverschluss
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
37 Antworten
Ich hab 2 Minnischweine die sind auch total geil auf meine Kettensäge die lecken die Säge immer schön sauber :-) haben aber zum Glück noch nichts angefressen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	02052010417.jpg
Hits:	16
Größe:	108,3 KB
ID:	2251   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	02052010420.jpg
Hits:	14
Größe:	191,7 KB
ID:	2252  

 

Hier bekommst du Ersatzteile für deine Säge:

http://www.powertools-aftersalesservice.com/public/boschlg/service?p_p_id=BoschWSRP&p_p_lifecycle=1&p_p_state =normal&p_p_mode=view&p_p_col_id=column-1&p_p_col_count=1&_BoschWSRP_wsrp-urlType=blockingAction&_BoschWSRP_wsrp-navigationalState=%2FWFS%2FPTASA-PT-SIS-Site%2Fde_DE%2F-%2FEUR%2FViewProduct-Dispatch%3Bpgid%3D2acb506dc2e5687bf205c00777c6fLMK oDC-%3Bsid%3DrhWr3Jpf4l3O-dbTL2wnIJXUPUdx3eKc1DM%3D&_BoschWSRP_proxyportlet-remoteInvocation=true

 

Zitat von Holzwurm8686
Ich hab 2 Minischweine die sind auch total geil auf meine Kettensäge die lecken die Säge immer schön sauber :-) haben aber zum Glück noch nichts angefressen
Das liegt wohl daran, dass Minischweine keine Nagezähne haben...(...übrigens hat unsere Tochter auch ein Minischwein....NAME: FÖRKEL )

Ich werde mal heute ein Foto vom "Deckelfraß" machen und zusenden....

 

Zitat von Holzwurm8686
Hier bekommst du Ersatzteile für deine Säge:

http://www.powertools-aftersalesservice.com/public/boschlg/service?p_p_id=BoschWSRP&p_p_lifecycle=1&p_p_state =normal&p_p_mode=view&p_p_col_id=column-1&p_p_col_count=1&_BoschWSRP_wsrp-urlType=blockingAction&_BoschWSRP_wsrp-navigationalState=%2FWFS%2FPTASA-PT-SIS-Site%2Fde_DE%2F-%2FEUR%2FViewProduct-Dispatch%3Bpgid%3D2acb506dc2e5687bf205c00777c6fLMK oDC-%3Bsid%3DrhWr3Jpf4l3O-dbTL2wnIJXUPUdx3eKc1DM%3D&_BoschWSRP_proxyportlet-remoteInvocation=true
Danke, hatte ich schon gestern gefunden,-aber leider ist der Schraubverschluss WIEDER aus Kunststoff...das nutzt mir nichts....
Als Übergangslösung habe ich mir mal den Verschluss von der Flasche des Sägekettenhaftöls genommen, welcher zufällig genau auf das Gewinde des Öltanks der Säge passt...und diesen mal mit "stinkendem" WD40 Spray eingenebelt...vorher natürlich erst mal ein Entlüftungsloch gebohrt....

 

Hallo TEAL_C

danke für deinen Hinweis bzw. Vorschlag. Ich werde diesen an die entsprechenden Fachabteilungen weiterleiten.
Sobald mir eine Antwort vorliegt melden ich mich hier im Forum wieder.


Markus_H

 

Hallo Teal_C

Einen passenden Metalldeckel habe ich leider auch nicht.
Aber frage doch mal Deinen Kommandeur George Hammond ob Du eine verschließbare Metall Transportbox wie in Stargate erwerben kannst.
So´ne aus Alu mit Bügelverschlüssen z.B.
Dann können die Mäuschen auch nich neben dem Verschlußdeckel ein Loch in den Tank bzw. den Vorratskanister kabern.

Sonnige Grüße vom Planeten der Taúri/ Deutschlad/ Bayern/ Oberfranken

 

Zitat von Markus_H
Hallo TEAL_C

danke für deinen Hinweis bzw. Vorschlag. Ich werde diesen an die entsprechenden Fachabteilungen weiterleiten.
Sobald mir eine Antwort vorliegt melden ich mich hier im Forum wieder.


Markus_H
Danke, das wäre auch im Interesse von einigen Waldfacharbeitern ( Holzfäller ) , welche vom Förster schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen wurden in Zukunft gerade wegen der vielen Wasserschutzgebiete in unserer Gegend biologisch abbaubares Sägekettenöl zu nutzen.
Leider hatte meine gestrige Aktion: Tausch des Verschlusses und einsprühen mit "WD40" nichts genutzt,-denn als ich eben in den Geräteschuppen ging um nach der Kettensäge zu schauen.....Abermals der ausgetauschte Verschluss angenagt....
Nun hatte ich noch zufällig einen Ölbehälter mit Zweitakt-Öl ( für die Motorsense ) und habe davon den Verschluss genommen, welcher auch passte,-dies ist aber nun der letzte Verschluss und ich muss nun die Kettensäge ab heute im Wohnzimmer lagern, denn im Geräteschuppen ist es nicht mehr möglich,-es sei denn, man macht die Verschlüsse aus nagefestem Material,-oder man schafft das biologisch abbaubare Öl wieder ab. Grundlage ( RAPSÖL )
Hier also mal Fotos von beiden Verschlüssen.......
Genagt innerhalb von 48 Stunden und noch zusätzlich ( leicht ) am eigentlichen Obergewinde des Öltanks.....
Man hat wahrscheinlich bei der Entwicklung von biologisch abbaubarem Sägeketten Haftöl vergessen, die Hersteller von Kettensägen darauf hinzuweisen,-dass dieses Öl ein "Leckerli" für Nager darstellt, damit die Verschlüsse entsprechend geändert werden müssen.....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MAUS-SCHADEN.jpg
Hits:	27
Größe:	48,3 KB
ID:	2253  

 

wie wäre es denn wenn du ein bisschen Mäusegift verteilst oder ein paar Fallen austellst hab ich bei mir auch und ich hab keine Probleme mehr mit Mäusen. Am besten direkt neben die Säge was gestellt

 

Zitat von Holzwurm8686
wie wäre es denn wenn du ein bisschen Mäusegift verteilst oder ein paar Fallen austellst hab ich bei mir auch und ich hab keine Probleme mehr mit Mäusen. Am besten direkt neben die Säge was gestellt
NÖ, ist nichts damit....
GIFT schon mal gar nicht. Fallen nutzen nichts,-hatte ich schon probiert ( auf dem Dachboden...) Die Mäuse sind damit abgehauen und irgendwann fing es nach einiger Zeit auf dem Dachboden an fürchterlich zu stinken,-seitdem hatte ich die Fallen angebunden...und die Mäuse waren dann erwyrgt und baumelten dann an der Leine samt Falle.
Im Geräteschuppen mache ich es nicht,-da da unsere Katzen ( 7 Stück ) ihr Revier haben,-aber nicht immer besagte Maus fangen können, da sie ja auch noch woanders jagen und das nutzt anscheinend die schlaue Maus geschickt aus.
Wir leben hier mitten im Natur-und Wasserschutzgebiet und auch noch mitten im Wald ( Forsthaus ),-da wird mit GIFT nicht umgegangen.

 

Ekaat  
Oha!! Habe auch Mäuse in meiner Gegend. Schaute sofort nach, wie es der Säge geht. Noch keine Nagespuren. Werde aber das Öl aus der Garage nehmen, wo auch die Säge liegt. Für Säge neuen Platz aussuchen. Gefrierschrank? ;-}
Siehste, das ist das Schöne am Forum: Hörst immer was Neues, hörst öfter mal was, an das du selbst nicht gedacht hattest.
Tip an die Entwicklung: Es gibt Kunststoffe, an die Nager nicht gehen (Saug- und Druckschläuche im Auto). Wenn schon Kunststoff, wie wär's damit?

 

Wer kauft sich denn ne Elektrokettensäge???
Da muss bezin rein und kesseln muss et!
;-)

 

Ekaat  
Zitat von benjyhh
Wer kauft sich denn ne Elektrokettensäge???
Da muss bezin rein und kesseln muss et!
;-)
Bei 2 (recht dünnn) Ästen im Jahr? Ich bin doch nicht meschugge!
[kauf' Dir ma 'n Mixxä - jo besser is das]

 

Zitat von benjyhh
Wer kauft sich denn ne Elektrokettensäge???
Da muss bezin rein und kesseln muss et!
;-)
Ach nee.... hätte ich ja nicht gewusst.....
Darum geht es ja überhaupt nicht, ob Benzin, oder Elektro,-sondern BEIDE Sägentypen haben einen ÖL-BEHÄLTER für Sägekettenhaftöl....
ich bemerkte ja auch, dass unsere im Wald arbeitenden "Waldfacharbeiter" ( früher Holzfäller genannt... ) auch das Problem mit den Verschlüssen bei BIO-ÖL haben und diese zu Hause ( in der Scheune,-oder Geräteschuppen oder wo auch immer... ) von Mäusen angenagt werden ( nur bei BIO-Öl auf RAPSÖL-BASIS )
Mir ist auch nicht bekannt, das die "Waldfacharbeiter" im Wald Elektrosägen nutzen...
Übrigens gibt es besondere "Artisten"----> http://www.wer-weiss-was.de/theme93/article3593814.html

 

Geändert von TEAL_C (12.09.2010 um 15:20 Uhr)
Guten Tag TEAL_C,

dein Problem habe ich schon verstanden, aber die Lösung kann doch nicht in der Materialveränderung der Maschine gesucht werden. Mäusefraß verhindere ich doch, indem ich den "Tatort", in deinem Fall ist das der Geräteschuppen, vor eindringenden Mäusen schütze, was schon aus gesundheitlichen/hygienischen Gründen zu empfehlen ist.

Falls mir das, aus welchem Grund auch immer, nicht gelingt, schütze ich alles, was der Maus zum Opfer fallen könnte, durch Einschluss. Für Gerätschaften aller Art würden sich da natürlich Metallschränke oder -container empfehlen. Als schnellste und simpelste Übergangslösung würde sich außerdem anbieten, deine Säge an einer Kette (schließlich ist's ja eine Kettensäge ) von der Decke frei im Raum hängen zu lassen. Da hat die Maus, sofern es keine fliegende ist, ganz schlechte Karten.

Liebe Grüße aus Köln

RG Michael

 

Geändert von RedGoblin (13.09.2010 um 11:25 Uhr)
Zitat von RedGoblin
Guten Tag TEAL_C,

dein Problem habe ich schon verstanden, aber die Lösung kann doch nicht in der Materialveränderung der Maschine gesucht werden. Mäusefraß verhindere ich doch, indem ich den "Tatort", in deinem Fall ist das der Geräteschuppen, vor eindringenden Mäusen schütze, was schon aus gesundheitlichen/hygienischen Gründen zu empfehlen ist.

Falls mir das, aus welchem Grund auch immer, nicht gelingt, schütze ich alles, was der Maus zum Opfer fallen könnte, durch Einschluss. Für Gerätschaften aller Art würden sich da natürlich Metallschränke oder -container empfehlen. Als schnellste und simpelste Übergangslösung würde sich außerdem anbieten, deine Säge an einer Kette (schließlich ist's ja eine Kettensäge ) von der Decke frei im Raum hängen zu lassen. Da hat die Maus, sofern es keine fliegende ist, ganz schlechte Karten.

Liebe Grüße aus Köln

RG Michael
Gute Idee, das mit dem Metallschrank...
Wenn ich ja eine größere Hütte hätte,-kein Problem.....
Mit dem Befestigen an der Decke mit Kette oder auch sonst was ist so eine Sache, denn meist hat man ja kaum noch den Original-Kettenschutz zur Hand und die Sägekette ist somit eine hohe Unfallgefahr....
Ich werde mal deinen Tipp an die "Waldfacharbeiter" weiterleiten,-kann mir aber schon die Antwort einigermaßen vorstellen.
Jedenfalls meinerseits, werde ich mal auf Suche gehen und mir einen passenden Metallverschluss suchen, denn es gibt viele welche passen könnten....womit ich aber nicht die Verpflichtung der Industrie wegnehmen möchte, sich um "bissfeste" Verschlüsse zu kümmern.....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht