Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Elektrofrage: Vorgehensweise bei Kurzschluß Unterputz

06.05.2015, 09:21
Hallo zusammen,
vor vier Tagen ist bei uns die Küche verputzt worden, und jetzt habe ich einen Kurzschluß in der Lichtleitung:
- Zweifach-An-Aus-Schalter, hat Putz abbekommen;
- beide Leitungen sind verändert worden, haben vor dem Putz funktioniert;
Beim letzten Streichen vor einigen Jahren hatten wir auch ein Problem mit Kurzschluß, ohne dass die Leitungen angefasst wurden.
Und heute muß ich streichen...
Was ist denn die richtige Vorgehensweise, um den Fehler zu lokalisieren? Denn ich will nicht mehr vom Putz wieder aufmachen als nötig...
Vielen Dank vorab, Michael
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Sicherung raus ...
... Elektriker rufen!

 

Zunächst müsste in den Dosen geprüft werden ob alles richtig verdrahtet ist.
wenn nichts verändert wurde, scheint mir eine lose Verbindung die Ursache zu sein (Draht rausgerutscht und gegen einen anderen gekommen).
Da du schreibst, dass aktuell zwei Leitungen verändert wurden, die Fragen: Was und warum?
Hier zuerst prüfen.

 

Wenn das früher schon mal war, besteht die Möglichkeit, dass das Kabel selbst nen Schaden hat - angebohrt, durchgenagelt, Bruch ... Hol nen Elektriker. Das ist zu gefährlich - Kabelbrand ....

 

Funny08  
Als Elektriker kann ich dir auch nur raten, lass da einen Kollegen ran - man lebt nur einmal.

 

hi,

dann möchte ich auch mal meinen senf dazugeben ....
entweder falsch zusammengeklemmt,
falls noch dodiklemmen in der dose sitzen, könnte da was zusammenliegen...
oder bei wagos nicht richtig reingesteckt... etc...pp....

ich schließe mich den vorpostern an, ruf einen elektikerkollegen

 

Schliesse mich der Empfehlung an, einen Elektriker zu rufen.
Meine Vermutung liegt am Metallrahmen des Lichtschalters und/oder einer Steckdose. Könnte sich eine Spannklammer in der Dose bei der Montage in ein Kabel gedrückt haben, welches dann einen Kurzschluss auslöst, sobalt der Metallrahmen feucht wird (farbe, Putz).
Also ist ein Fachmann dringend gefragt.

 

Mein Geselle darmals in meiner Ausbildung hat mit mir zusammen auch einen Kurzschluss gesucht. Wir haben den aber nich gefunden. Was macht der Geselle? Der hat die Sicherung überbrückt und schaut wo es Qualmt....


BITTE NICHT NACHMACHEN

 

Zitat von PapaBaer
Mein Geselle darmals in meiner Ausbildung hat mit mir zusammen auch einen Kurzschluss gesucht. Wir haben den aber nich gefunden. Was macht der Geselle? Der hat die Sicherung überbrückt und schaut wo es Qualmt....


BITTE NICHT NACHMACHEN
Na ich hoffe der hat mächtig ärger bekommen...

Auch meine Empfehlung, ruf einen Kollegen vom Fach, alles andere kann auf kurz oder lang zum Brand führen, und dass ist immer teurer als einen Fachmann zu rate zu ziehen.

 

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Antworten. Das Problem ist mittlerweile gelöst.
Dazu zwei Punkte:
a. Ja, ich habe einen Elektriker gerufen, und der hat das Problem schnell gefunden (direkt in der ersten geöffneten Unterputzdose): das war etwa ein halbes Pfund noch nicht getrockneter Putz IN der Dose.
b. Nach wie vor sinnvoll halte ich eine grundsätzliche Beschreibung zur Vorgehensweise, denn den Elektriker habe ich gestern nur mit Glück und Überredungskünsten bekommen. Und nicht in allen Situationen hat man einen greifbar. Also, Elektroprofis, probierts doch mal

Vielen Dank und beste Grüße

Michael

 

Das man einen Elektriker nicht immer auf die schnelle zur Hand hat ändert aber nichts an der Tatsache das manche Arbeiten eine gewisse Sachkentniss Vorraussetzen.
Bitte nicht böse sein,aber da gabs schon soviel Murks von Laien das die "wissenden"vorsichtig geworden sind.

 

Funny08  
Was soll man hier einem Laien beschreiben? Es gibt viele Möglichkeiten wo der Fehler liegen könnte und ein falscher Griff aufgrund eines gut gemeinten Rates und der andere hört die Engel singen. ... ich möchte hier dann nicht die Verantwortung dafür haben, denke das sollte jeder verstehen.

 

Das z.b.wäre eine der folgen,oder die Bude brennt,nicht gleich aber irgendwann.

 

Tipp an den Strom-Laien. Eine Dosendeckel wird man ggf. auch mal abnehmen können ohne Profi zu sein.
Die Minimalaktion habe ich zumindest mal vorausgesetzt.

Kleine Anekdote: Mieterin kam und bat mich nach der Lampe zu schauen, die haben sie eben montiert, und geht nicht. Ich geh ins Zimmer, betätige den Schalter, weil ich mit Duspol mal in der Fassung schauen möchte, ob Strom kommt. Das Licht ist an. Sie: "Oh, das haben wir gar nicht versucht, wir dachten, wenn wir die Glühbirne reinschrauben, müsste die gleich leuchten. Sind wir ****!"

Man kann nicht immer gleich von so etwas ausgehen, aber man sollte offenbar immer :-)

 

Kleiner Nachtrag, ich bin froh, dass Deine Wohnung nicht abgebrannt ist. Verteilerdose und Wasser, Kriechstrom ... Das kann übel enden ...
Nun ist zum Glück alles OK.

Nachdem verputzt ist, wie machst Du weiter? Direkt streichen, Tapete oder Rollputz?

 

Zitat von Rainerle
Tipp an den Strom-Laien. Eine Dosendeckel wird man ggf. auch mal abnehmen können ohne Profi zu sein.
Mein Problem war, vielleicht nicht deutlich genug dargestellt, dass der Gipsputz schon drauf war und nur noch gestrichen werden musste. Also so wenig Dosen wie möglich aufmachen, dachte ich mir. Und die Strategie, in welche Reihenfolge ich wie Wand wieder aufkloppe, war der Hintergrund der Frage. Aber vielleicht gibt es die auch gar nicht, und ich habe was erwartet, was es nicht gibt...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht