Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Elektro Tacker - PTK 14E - Dampfbremse

17.11.2013, 18:35
Hallo Zusammen,
weiß jemand von Euch ob der Elektro Tacker PTK 14E auch Klammern mit einer größeren Dicke wie 0,74mm aufnehmen kann? Unter Zubehör sind die Typ 53 angeführt - ich bin skeptisch ob 0,74mm etwas zu gering sind um eine Dampfbremse anzubringen (Gefahr von Einreißen).
Falls diese Arbeit schon jemand gemacht hat: reichen Klammern mit einer Länge von 8mm?
LG
Walter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Elektrowerkzeug ist schön und gut.
Aber nicht bei diesen Arbeiten.

Du wirst dich mit einem E-Tacker nur Ärgern, erst hängt das Kabel hier fest, dann ist es dort zu kurz. Einen Augeblick später hast du die Folie in Position, aber der Stecker ist raus.

Wir machen das auf der Arbeit immer mit einem Rapid Handtacker, die sind sehr gut.
Man braucht im Vgl zu Billig-Modellen viel weniger Kraft zum Auslösen, er ist leichter und schnell zu beladen. Ladehemmung habe ich noch keine erlebt.

 

ja ich glaube,bei solchen arbeiten ist der gute alte handtacker besser.es gibt auch welche mit akku,aber dann ist wieder akku leer.habe beim stöbern gesehen,es gibt sogar handtacker von bosch http://www.bosch-pt.com/de/de/accocs...80/handtacker/

 

Für die Dampfsperre würde ich einen "Hammertacker" nehmen,sowas.Nehmen auch die Profis.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	index.jpg
Hits:	0
Größe:	4,0 KB
ID:	23064  

 

Zitat von HOPPEL321
Für die Dampfsperre würde ich einen "Hammertacker" nehmen,sowas.Nehmen auch die Profis.
Nein, damit durchlöchert man nur die Folie.

Deshalb wird dieser meist nur zum Tackern von Unterspannung oder Schalbahnen benutzt.
Das sind festere Folien, die so nicht aussehen wie ein schweizer Käse.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht