Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Elektrische Rolladensteuerung

07.11.2011, 15:12
Hi,

kennt sich jemand von euch mit elektrischen Rolladensteuerungen aus?

Welche Systeme sind empfehlenswert?

Wie hoch wären die Kosten in einer 3-Zimmer-Wohnung mit 8 zu steuernden Fenstern? Gibt es Systeme, die gut geeignet sind um sie nach und nach zu erweitern?

An Funktionen wäre mir vor allem eine programmierbare Zeitschaltung wichtig, oder aber ein System, das bei Dämmerung die Rolläden automatisch schließt.

Eine Gruppensteuerung wäre ganz nett, ist aber kein Muss (evtl. als Erweiterungsset)
 
Rolladensteuerung Rolladensteuerung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
49 Antworten
Funny08  
Im Vorfeld - schau dir mal Danieldüsentriebs Frage an: http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?t=2862 - da wurde schon über einiges gesprochen.

Ansonsten um da genauer drauf einzugehen, wäre es interessant, wie groß die Fenster sind, da solche Motoren für verschiedene Gewichtsklassen ausgelegt sind, sind die Wellen für Motoren geeignet ... usw

Dann - was meinst du mit Nach und nach erweitern ? Ansich brauchst du für eine "Normale Steuerung" eine Stromversorgung, einen passenden Schalter, einen Antriebsmotor und eine geeignete Welle.
Nach und Nach erweitern könntest du zB wenn du das ganze per KNX/EIB Steuerung angehst - damit könntest du je nach Finanzlage dann Rolladen für Rolladen ausrüsten und nach und nach auf Gruppensteuerung usw erweitern.

 

Bei mir läuft eh dauerhaft ein Rechner und so lasse ich ihn auch die Steuerung der Rollläden übernehmen. Dies ist mit einer einfachen Relaiskarte möglich.
Von einem Dämmerungsschalter würde ich auf jeden Fall absehen, sonst gehen bei jedem Gewitter die Rollläden auch tagsüber runter. Besser ist da eine Steuerung nach Sonnenauf- und untergangszeiten. Das wird beim Computer über eine entsprechende Software oder eben durch die richtige Zeitschaltuhr geregelt.

 

falls Du mit einer automatischen Steuerung nur Anwesenheit vortäuschen willst....
kannst Du das aufwändige "Spielzeug" vergessen !
Wenn Langfinger meinen, bei Dir sei was zu holen, ist das der beste Schutz für
die Ganoven...wenn die Rollos runter sind, können dieselben sich bei Licht
ungestört im Haus umschauen ! ( wer will, kommt auch rein !)
Eine timerprogrammierte Lösung würde ich Dir deshalb nicht empfehlen, meiner
Ansicht nach reicht Tastensteuerung ...quasie halbmanuell für jedes Fenster !
Gruss von Hazett

 

Funny08  
Naja Hazett - man könnte allerdings auch hingehen, die Rolladensteuerung mit der Beleuchtung und der Alarmanlage kombinieren. Löst der Alarm aus, fahren die Rolläden hoch, überall geht das Licht an usw... aber du hast schon Recht, eine reine Timersteuerung ist schon nicht ideal. Wobei allerdings Statistiken meineswissens nach zeigen, das die meisten Einbrüche spontan ohne langem Ausspähen des Objekts passieren. Und da hilft dann wirklich nur guter Einbruchsschutz und/oder eine gute Alarmanlage.

 

Hazett, dem kann ich nicht zustimmen. Ein Fenster aushebeln oder was auch immer macht schon Krach genug, dazu noch Rollläden ist schon deutlich aufwendiger und schreckt doch eher ab. Egal ob Rollläden oder nicht, ein Dieb wird wohl kaum Licht anmachen.
Eine Timerprogrammierung ist ein Luxus, auf den ich nicht mehr verzichten möchte. Morgens gehen die Rollläden zu einer fest programmierten Zeit auf (am WE natürlich etwas später) und abends gehen sie bei Sonnenuntergang runter. Ich müsste durchs Haus laufen und 14 Rollläden (inkl. 2 Terassentüren) bedienen. Weißt Du wieviel Zeit da vergeht?
Desweiteren kann man auch so programmieren, dass im Sommer immer zur richtigen Zeit die richtigen Rollläden vor Sonnenhitze schützen. Das macht sich gerade bemerkbar, wenn man tagsüber unterwegs ist und abends dann keine 30° im Schlafzimmer hat.

 

Hallo,
danke für die Antworten.

Den anderen Beitrag habe ich nicht gefunden. Hab mit der SuFu nach "Rolladensteuerung" gesucht, nicht nach "Rolladenschalter". Werd mir den anderen Thread gleich mal anschauen.

Ja, mit "nach und nach erweitern" meine ich "Fenster für Fenster" - falls eine komplette Anlage zu teuer ist.

Einen Diebstahlschutz brauche ich nicht.
Ich habe jetzt beim ersten Frost festgestellt, dass die Fenster in unserer neuen Mietwohnung leider recht schlecht isolieren. Es sind schon recht neue doppeltverglaste Fenster eingebaut, scheinbar hat der Vermieter da aber am falschen Ende gespart - die Fenster beschlagen nämlich bei Kälte von innen (vor allem auf der Nordseite der Wohnung)

Erste Maßnahme ist natürlich regelmäßiges Lüften und das nächtliche Schließen der Rolläden. Durch die zusätzliche Isolierungsschicht des Rolladens beschlagen die Fenster tatsächlich dann nicht.

Da ich aber ein fauler Hund bin würde ich mir den allabendlichen und frühmorgendlichen Rundgang gerne sparen. ;-)

 

Vielleicht war es dieser?

 

@Ricc

Könntest du mir mal eine Größenordnung nennen, was deine Steuerungsanlage gekostet hat?

 

Funny08  
*g Das Problem kenne ich - also das mit dem Beschlagen - und das mit dem F..Hund sowieso - also ich denke bei deiner bisherigen Beschreibung fährst du da mit einem programmierbaren Schalter am Günstigsten, diesen gibt es ja auch für mehrere Jalousien gleichzeitig, und du kannst dies ohne zu hohen Aufwand nach und nach Umrüsten.

 

Zitat von Leistungstraeger
.....Da ich aber ein fauler Hund bin würde ich mir den allabendlichen und frühmorgendlichen Rundgang gerne sparen. ;-)
..und ich verspreche Dir, Du gewöhnst Dich ganz schnell daran )

 

Zitat von Leistungstraeger
@Ricc

Könntest du mir mal eine Größenordnung nennen, was deine Steuerungsanlage gekostet hat?

Sieh mal in den anderen Link, da hatte ich es in einem Beitrag zusammengefasst.

 

Funny08  
Zitat von Ricc220773
Vielleicht war es dieser?
Grübel - den Link hab ich doch oben stehen *g

 

Zitat von Funny08
*g Das Problem kenne ich - also das mit dem Beschlagen - und das mit dem F..Hund sowieso - also ich denke bei deiner bisherigen Beschreibung fährst du da mit einem programmierbaren Schalter am Günstigsten, diesen gibt es ja auch für mehrere Jalousien gleichzeitig, und du kannst dies ohne zu hohen Aufwand nach und nach Umrüsten.

Denke ich auch, denn für eine nachträgliche Variante müssten wahrscheinlich zusätzliche Kabel verlegt werden.


Auf Deinen Link hatte ich gar nicht geachtet

 

Also komplett verkabeln wäre tatsächlich ärgerlich, jetzt nachdem alles rennoviert ist.
Ein paar Schlitze von der Steckdose zum Rolladenkasten würde ich noch stemmen, aber einmal durch die ganze Wohnung muss nicht unbedingt sein.

Also entweder einzeln programmierbare Schalter, die sich nach Sonnenaufgangs- und Untergangszeiten richten...oder was funkgesteuertes?

Was sind denn so die empfehlenswerten Marken auf dem Gebiet? Den Rest suche ich mir dann schon selbst raus.

Andernfalls muss ich halt doch den inneren Schweinehund etwas besser in den Griff bekommen. Aber es ist tröstlich zu Wissen, dass ich nicht der einzige mit dem fauler-Hund-Syndrom bin ;-)

 

Funny08  
Also ich fand da Somfy sehr klasse - hatte damit keine Probleme und die Kunden waren auch zufrieden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht