Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Einlegeplatte für PTS 10 ist nicht plan mit dem Rest des Tisches

08.02.2016, 23:46
Ich habe mir heute ein Zero Clearance Insert für meine PTS 10 gebaut.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die originale Einlegeplatte des PTS 10 eigentlich gar nicht plan mit dem Rest des Tisches ist, sondern um ca. 2mm eingelassen ist.
Die Platte ist 8mm stark, die Aussparung, in die sie eingeklickt wird, 10mm hoch.
Beim Sägen von Plattenware fällt das nicht auf, beim Sägen von kleineren Werkstücken schon, da diese Werkstücke "abkippen" können.
Für mein Insert habe ich deshalb 10mm starkes Material gewählt, um die Unebenheit auszugleichen.

Trotzdem frage ich mich, ob dieser Höhenunterschied gewollt ist und was der Hintergrund sein kann.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	S02.01 Einlegeplatte.jpg
Hits:	0
Größe:	102,7 KB
ID:	39031  
 
PTS 10, Tischkreissäge PTS 10 PTS 10, Tischkreissäge PTS 10
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Da müßte es schrauben geben, mit denen man die Höhe einstellen kann....

 

Wie sugrobi schon geschrieben hat, kann man die Einlegeplatte mittels der 4 Schrauben justieren. Habe ich bei mir auch gemacht. Viel Spaß mit der.
Ich bin mit meiner sehr zufrieden.

 

Auszug aus der Bedienungsanleitung.


Einlegeplatte montieren(siehe Bild)

Haken Sie die Einlegeplatte3in die entsprechendenAussparungen42ein. Drücken Sie anschließend die
Einlegeplatte nach unten bis die Feder43vorne einrastet.
Die Vorderseite der Einlegeplatte muss bündig oder
etwas unterhalb des Sägetisches sein, die Rückseite
muss bündig oder etwas über dem Sägetisch sein.
Zum Einstellen des richtigen Niveaus verwenden Sie
die vier Stellschrauben 44
.

 

Danke.
Dann hätte ich die Bedienungsanleitung doch noch genauer studieren sollen ... die Schrauben finde ich leider nicht (mehr).
Ich brauche die zwar gerade nicht, werde aber nochmal suchen oder ggf. nachbestellen.

 

Hast Du die Schrauben vielleicht bei Deiner neuen Einlage verwendet? Wäre ja naheliegend.

 

Zitat von Holzbrettle
Hast Du die Schrauben vielleicht bei Deiner neuen Einlage verwendet? Wäre ja naheliegend.
Nein. Das waren definitiv andere.
Eigentlich schmeiße ich ja nichts weg, auch nicht Schrauben, und bewahre sowas auch immer seperat auf. - Habe wohl diesmal zu sehr separiert. Ich muss nochmal suchen.

 

Ja das lässt sich einstellen und musste bei meiner Säge auch gemacht werden.

 

Die von mir so genannte Einlegeplatte heißt Einsatz und ist hier unter Nr. 805 abgebildet. Laut Abbildung ist allerdings nur eine Schraube dabei.

Kann mal jemand so lieb sein und eine der Schrauben fotografieren, damit ich weiß, noch was ich bei mir suchen muß.

 

mach ich doch.

Sind M5 x 10 er Schrauben
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160209_131054.jpg
Hits:	0
Größe:	53,6 KB
ID:	39035   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160209_131135.jpg
Hits:	0
Größe:	42,0 KB
ID:	39036  

 

Zitat von elhunter
mach ich doch.

Sind M5 x 10 er Schrauben
Vielen Dank.

M5 x 10? Also nichts Besonderes.
... und die werden bei Benutzung der Original-Einlage nicht durch die Einlage verschraubt, sondern ggf. unterhalb eingeschraubt, um dann die Höhe der Einlageplatte einstellen zu können?

Ich hatte übrigens nach der Montage meiner PTS 10 Schrauben übrig - aber nur 2, siehe dieser Thread, 2. Foto. Die Größe kann man leider nicht sehen.

 

Genau. Weiter raus = höher und andersrum.

 

Glaube das sind nicht die richtigen Schrauben. Bei mir sind das Senkkopfschrauben.
Die Einlage kann von oben eingestellt werden.Der Schraubenkopft hebt die Platte an.

 

Zitat von elhunter
Glaube das sind nicht die richtigen Schrauben. Bei mir sind das Senkkopfschrauben.
Die Einlage kann von oben eingestellt werden.Der Schraubenkopft hebt die Platte an.
Ich habe bei meiner selbstgebauten Einlage intuitiv Senkkopfschrauben verwendet, sind nur ein wenig länger, M5 x 15 oder so.

Danke Euch für die Hilfe und Erleuchtung.

 

Sage auch Danke

 

kjs
Bei meiner letzten TKS waren die Einstellschrauben auch im Tisch. Finde das unpraktisch weil man bei jedem Wechsel neu einstellen muß. Da die Einlage 3/8" (~9mm) dick war habe ich die Neuen nur 1/4" dick gemacht, Gewinde reingeschnitten und die Schrauben montiert. Dann kann man die Einsätze wechseln ohne jedes Mal neu einstellen zu müssen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht