Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Einfache Stufe giessen

29.03.2011, 10:05
Geändert von DirkderBaumeister (29.03.2011 um 11:23 Uhr)
Hallo zusammen,
meine Eltern haben vor der Terasse alte Bahnschwellen als Stufen liegen. Da diese mittlerweile in die jahre gekommen sind (also die Schwellen, meine Eltern natürlich nicht) soll im Zuge der Terrassengrundsanierung dort eine neue Lösung gefunden werden. Da es sich um lediglich um einen Nebenaufgang handelt soll dieser ganz einfach umgesetzt werden. Meine Grundidee war: geringfügig den Boden ausheben, den Untergrund anrütteln, eine Verschallung setzen und mit einer Fertigmischung eine Stufe gissen. Volumen der Stufe wird etwa 0,06m³ sein, also nix großartiges und auch keine sonderliche Belastung die darauf kommt.
  • Wie weit würdet ihr ausheben?
  • Gibt es irgendwelche sinnvollen Verbesserungsvorschläge für diesen simplen Lösungsansatz?
 
Stufe, Terrassenstufe Stufe, Terrassenstufe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Funny08  
Denke das hast du richtig vor - ich würd auch so 25-40 cm Ausheben, groben Schotter rein, ordentlich rütteln, Verschalung und die Stufe gießen - wobei ich zugeben muss mit ner Fertigmischung hab ich noch nicht gearbeitet - ich misch meistens Sand und Zement per Hand - und würd da bissel mehr Zement als normal reinhauen - aber das iss ja Geschmackssache.

 

Fertigmischungen sind für kleine Bereiche sehr praktisch. 5 Säcke Fertigmischung reichen für diese Stufe. Dann erst noch Sand und Zement getrennt holen ist bei der kleinen Menge wohl übertrieben. Statt des  Schotters wird der alte Terrassenbelag entsprechend bearbeitet aktives Recycling

 

Funny08  
Ajo - wozu des alte Zeugs auch wegfahren/entsorgen, und Steinkrams kaufen, wenns ja da ist - das würd ich auch gleich verschaffen, kleinmengen hatte ich bis dato (leider) noch nie *g - bei mir lief das Betonieren usw bisher immer im Tonnenbereich ab

 

Ekaat  
Wenn der Boden gewachsen ist (also nicht irgandwann aufgeschüttet), reichen 20cm Abtrag, Füllsand bis zur gewünschten Höhe und festrütteln. Darauf kann die Schalung, in diese dann der Beton. In der Bauchemie gibt es Zusätze, die Beton weitgehend wasserdest machen, sollte eigentlich genommen werden. Und bitte vergiß' die Armierung nicht: Betonstahl Ø8mm mit Abstandhaltern aus Kunststoff etwa 5cm vom Boden entfernt einbringen. Das verhindert später einen evtl. Querbruch der Stufe. Dabei ist nicht unbedingt an die Last, die auf die Stufe kommt, gedacht, sondern mehr das Arbeiten des Untergrundes.

 

Ich würde es genau so wie Ekaat machen. Das entscheidende ist die Armierung des Betons. Läßt Du die Armierung weg, hast Du nach dem Winter vielleicht 2 oder 3 Stufen ;-)

 

Kommt dort Regenwasser hin? Dann könnte so ein geringer Aushub im Winter gefährlich werden. Friert im Winter das Wasser, hebt sich die Stufe an.

 

Ekaat  
Zitat von Ricc220773
Kommt dort Regenwasser hin? Dann könnte so ein geringer Aushub im Winter gefährlich werden. Friert im Winter das Wasser, hebt sich die Stufe an.
Dieserhalb und desterwegen ja auch die Armierung. Der Füllsand soll nicht nur den planen Untergrund schaffen, sondern auch Wasser aufnehmen können. Deswegen auch 20cm und nicht 5, die im überdachten Bereich nämlich reichen würden.

 

So die Stufe ist gegossen Materialkosten sage und schreibe 20 Euro   Ich hätte zwar die günstigere Fertigmischung und einen Sack Zement extra genommen, aber die Lösung mit dem höheren Zementanteil in der teureren Mischung hat mit Mehrkosten von insgesamt 2 Euro jetzt glaub ich auch den Braten nicht mehr fett gemacht

 

Funny08  
Stufe ist gegossen, die Katze vom Nachbarn ist nun auch verschwunden *g - da haben sich 2€ mehr rentiert

 

Zitat von Funny08
Stufe ist gegossen, die Katze vom Nachbarn ist nun auch verschwunden *g - da haben sich 2€ mehr rentiert

In der Nachbarschaft meiner Eltern laufen nur Hunde rum und die bringen schliesslich Hundesteuer ein

 

Na hat der Dirk sogar an Steuerersparnis gedacht Löblich löblich *g

 

falsch an Steuereinnahmen! Ich habe schließlich keinen Hund eingegossen!!!

 

Ekaat  
Beton wird nicht gegossen, sondern geschüttet. Erst geschüttet, dann gerührt. Damit die Luftblasen herauskommen.

 

sonouno  
statt gerührt normalerweise gerüttelt.... mal was neues für die Trinks...gerüttelt ?

 

Das mag bei euch so sein, bei uns wird er gegossen, genau wie wir Fenster losmachen und nicht auf!
Nach dem gießen kommt bei uns auf größeren Flächen auch das Rütteln, aber auf kleinen Flächen eher das Stampfen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht