Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

"Eine Wohnlandschaft zur Couch umbauen"

04.04.2016, 22:45
Moin.
Wir haben vor mittlerweile 5 Jahren eine richtig tolle Couch gekauft. Der Ottomane ist jedoch echt zu breit und irgendwie will immer jeder nur auf dem schmalen Stück sitzen. Kann man den nicht einfach abschneiden? Das Polster sollte kein Problem sein denke ich, aber was ist mit dem Unterteil? Ich mag das gute Stück nicht zerlegen, um dann zu sehen, dass es nicht geht.
Ja, wir könnten neu kaufen, aber ich mag die Couch einfach.
 
Couch, Couch kürzen, Ottomanen Couch, Couch kürzen, Ottomanen
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
62 Antworten
Dog
Du wirst nicht drum rum kommen wenigstens unten aufzumachen und rein schauen....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DAS-KANNSTE-SCHON-SO-MACHEN-ABER-DANN-ISSES-HALT.png
Hits:	0
Größe:	6,6 KB
ID:	39970  

 

Bitte Bilder posten. Unbesehen geht eine Ferndiagnose nicht. Normalerweise sind Sitzschenkel und Ottomane miteinander verhakt oder in selteneren Fällen auch verschraubt.

 

Ein Thread hätte gerecht...
Deshalb auch hier:
Bitte Bilder posten. Unbesehen geht eine Ferndiagnose nicht. Normalerweise sind Sitzschenkel und Ottomane miteinander verhakt oder in selteneren Fällen auch verschraubt

 

Sorry, hab übers Handy geschrieben und irgendwie kam der Thread öfter. Ich habe wohl nervöse Finger. Eigentlich war auch schon ein Beispiel dabei. Also hier nochmal das Bild.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0050.JPG
Hits:	0
Größe:	189,9 KB
ID:	39971  

 

Dog
Boah hast du aber Nebel inner Bude.....

Ich glaub nich das du ohne massiven Eingriff einfach so "abschneiden" kannst.Mach das Teil unten auf dann sieht man mehr.

 

kjs
Das sieht mir auch nach einer größeren Operation aus.... Machbar ist alles aber da sollte man sich von unten mal ansehen wie das gebaut wurde. Mit etwas Glück kann man das Fußende nach hinten versetzen und die Längsteile kürzen.

 

Doch, da geht was. Aber soweit ich das aufgrund des Fotos beurteilen kann, ist der Aufwand enorm. Die Ottomane wirst Du komplett aussereinander rupfen müssen. Nur die rechte Armlehne kann mehr oder weniger am Stück bleiben. Für den Rückbau des Korpus (dürfte aus Spanplatte sein) brauchst Du eine gute Sägemöglichkeit (HKS/TKS). Der Schaumstoff muss beigeschnitten werden. Der Stoff muss komplett runter und zum Schuss neu getackert werden. Kniffelig könnte noch die Federung werden. Was ist da drin? Elastikschaum, Nosagfeder, Gurtfeder oder Bonell?
Das ganze wird auf jeden Fall mehr als eine Wochenendaufgabe.

 

Funny08  
Hab das ganze mal zu einem Thread zusammen gesetzt.

Zum Thema - ist der Ottomane wirklich fest dran ? - Ich kenne solche Möbel eher als zusammengesteckt.

 

Also... Der Ottomane ist ein großes Teil. Und ich hab gerade mal etwas Stoff abgemacht und rein geschaut.. Auf den Fotos ist immer Rechts der Ottomane, links das Sitzteil das bleiben soll.
So wie es ausschaut ist der vordere Teil komplett angebaut. Also auch die Feder usw sind separat. Es wurde nur "vorgebaut". Das dürfte heißen, ich könnte zumindest hier ohne Probleme abtrennen. Nur die Sichtkanteit dem Stoff wieder zu verkleiden dürfte die größte Herausforderung sein.

 

So, hier noch die Bilder.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0054.jpg
Hits:	0
Größe:	64,4 KB
ID:	39973   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0051.jpg
Hits:	0
Größe:	39,2 KB
ID:	39974   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0055.jpg
Hits:	0
Größe:	54,8 KB
ID:	39975  

 

Hier noch eines
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0053.jpg
Hits:	0
Größe:	100,2 KB
ID:	39976  

 

Woody  
Habe ich das richtig verstanden, der rechte Teil (also das breite ohne Rückenlehne) soll verschmälert werden? Wäre es da nicht einfacher, für den rechten Teil eine zusätzliche Rückenlehne (dreieckig) aus Holz zu fertigen, mit Schaumstoff belegen und neuen Stoff drauf? So verkürzt sich die Sitzfläche.

 

Funny08  
Denke auch - das Größte Problem wird die Optik - wirklich schön aussehen wird das später nicht. Ich würd das dann auch eher wie Woody machen - ne Rückwand bauen und da noch Paar Kissen für in den Rücken dazu.

 

Jetzt sind wir etwas schlauer. Am einfachsten wäre es nochmalerweise, die Ottomane von hinten zu kürzen, aber da die rechte Armlehne eingelassen ist, wird das nichts. Also besser von vorne.
Den Deckstoff vorne beginnend lösen, Filz und Schaum bis kurz vor der Sitzkante abtrennen. Die Nosagfedern des nicht mehr benötigten Teils aushängen. Dann Korpus und Zargenleisten bündig absägen, könnte sogar mit der Stichsäge klappen. Dann ein neues Frontbrett anbringen, könnte evt. aus den alten Teilen erstellt werden. Deckstoff kürzen, umlegen und antackern.
Wird nicht aussehen wie neu, aber es ist nicht unmöglich.

 

versuche mal mit ner Skizze Dir zu helfen ( Woody hatte ähnlichen Gedanken )
Also.. Tischlein, oder Ablage, in der Ecke raus... dann einen kompletten Umbau machen....
der OTTO-Teil bleibt erhalten... hierfür brauchst ein zusätzliches Lehnenteil, falls an den Bezug nicht ran kommst... eine knallige.. Kontrastfarbe wählen, welche sich im Zimmer auch wiederfindet !
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ottomane.kurz.jpg
Hits:	0
Größe:	106,0 KB
ID:	39980  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht