Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

eine spindel für den ixo?

26.12.2010, 23:29
ich musste heute stricksocken wieder aufreppeln, die nichts geworden sind. und da dachte ich kurz: es gibt einen korkenzieher und es gibt ein glitzermäntelchen (sehr lustig, eigentlich, aber im gegensatz zum korkenzieher erstaunlich funktionslos) für den ixo. wann aber kommt wohl eine spindel, die ich zum sockenaufreppeln benutzen kann, wenn die nächsten nun wieder nichts werden - oder gibt es womöglich schon eine?


herzliche grüße,
FrauKeller
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Kathrin  
Hallo Frau Keller,

grandiose Idee! Sticksocken sind das non plus ultra
So was ist im Sortiment leider nicht enthalten. Da ich in meinem Leben schon viele Strickversuche zu ihren Ursprungsknäul zurückgeführt habe, weiß ich was das für eine Arbeit ist.

Liebe Grüße
Kathrin

 

Hallo FrauKeller,

als Vertreter der nicht-strickenden Menschen aber durchaus aus der Kinderzeit mit dem Thema vertraut hier eine technische Umsetzung:

1. Bohrmaschinenhalter zur Befestigung an einem Tisch
2. Bohrmaschine mit einstellbarer Drehzahl und Arretierung
3. Einspannwerkzeug (kann auch ein Bohrer sein)

4. Maschine montieren und auf niedrigster Stufe drehen lassen und los geht's.

Viele Grüße
Reinhold_A

 

hej kathrin,
jetzt sind wir schon zwei, die das gut finden. vielleicht kommen noch mehr dazu und eine wollspindel könnte wahr werden - vor allem in zeiten, in denen stricken langsam aus der verstaubten oldie-ecke rauswächst und immer moderner wird ...


hej reinhold,
dankeschön für den nützlichen tipp! ich denke, so könnte es tatsächlich gehen. mein problem(chen) ist dabei nur, dass ich keinen bohrmaschinenhalter habe und die große maschine ist tatsächlich zu schwer, um sie die ganze zeit ruhig genug zu halten. und da sehe ich schon kommen, dass ich hinterher keine brauchbare wolle und keine brauchbare bohrmaschine mehr habe ... 


liebe grüße,
FrauKeller

 

Susanne  
Hallo FrauKeller,

Hauptsache, Du weißt, wie's gehen könnte... ;.-)

Denn wenn Du die Maschine nicht festklemmen kannst, dann vielleicht ja das aufzureppelnde Werkstück?
Wäscheleine, Wäscheklammer, und fest sitzt die misslungene Socke? Dann kannst Du beim Aufwickeln die Bohrmaschine festhalten und auf eventuelle "Fehlwicklungen" flexibel reagieren.

Ich habe übrigens gerade heute hier im Forum ein paar perfekt gestrickte Socken gesehen! Hut ab vor bender_3000s Mutti!

Viele Grüße
Susanne

 

Auch ich als Nichtstricker hätte ne idee....
das gute alte Panzertape kanns richten und ein alter bithalter nebst bit da die Wolle einklemmen und den Schrauber einfach auf den Tisch Kleben und dadurch festsetzen langsame touren einstellen ( zur not mit nem Kabelbinder ) und los kanns gehen ich würde aber nicht unbeding den besten bit oder bithalter verwenden weil rausbekommen tut man den erst wieder wenn die Wolle verstrickt ist.

Ich hoffe ich konnte helfen LG Guggy

 

Zitat von Susanne
Hallo FrauKeller,

Hauptsache, Du weißt, wie's gehen könnte... ;.-)

Denn wenn Du die Maschine nicht festklemmen kannst, dann vielleicht ja das aufzureppelnde Werkstück?
Wäscheleine, Wäscheklammer, und fest sitzt die misslungene Socke? 

eigentlich wollte ich zum aufreppeln auf dem sofa sitzen bleiben ... 

Ich habe übrigens gerade heute hier im Forum ein paar perfekt gestrickte Socken gesehen! Hut ab vor bender_3000s Mutti!



reib's nur rein. die sind wirklich perfekt! aber bestimmt hat die bender-mutti den sockenfehlversuchaufwickler sfva712 von der konkurrenz.


hej guggy,
danke für den tipp! klingt als könnte ich die halterlosigkeit so überbrücken. ob die tipps klappen, kriegen wir eh erst raus, wenn ich wieder versagt habe - jetzt stricke ich ja erstmal den nächsten versuch. und das mit viel ehrgeiz, nachdem ich die tollen socken von bender_3000s mutter gesehen habe.


sind meine ersten socken - hab schon alles mögliche getrickt, inklusive pullover mit mustern, aber sowas kompliziertes wie socken hatte ich noch nie auf der nadel. 


danach überlege ich mir mal was heimwerkerforumtaugliches, das ich stricken kann, ist ja hier kein strickforum ^_^

 

Susanne  
Zitat von FrauKeller
danach überlege ich mir mal was heimwerkerforumtaugliches, das ich stricken kann, ist ja hier kein strickforum ^_^
Nee, aber wenn Du den hinbekommst - ist allerdings gehäkelt - dann darfst Du die Anleitung sehr gern einstellen. Ich denk schon seit eineinhalb Jahren daran, mich an diesem Schmuckstück zu versuchen, und neulich hatte ihn ein Mitglied als Weihnachtsgeschenke-Tipp eingestellt, und seither ist die Versuchung wieder akut: :-D
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hakelbohrmaschine.jpg
Hits:	0
Größe:	29,5 KB
ID:	3111  

 

Ja da isse ja, hab das nicht mehr gefunden

 

der ist wirklich sensationell!!! und wenn socken schon kompliziert sind ...

 

ich habe auf dem dachboden einen alten mixer, den ich ab und zu zum kleisteranrühren benutze (geht gut !!!). wenn man die rührstäbe (oder zumindest einen) ein wenig modifiziert, könnte es auch eine gute lösung sein.
der nachteil an der sache ist, das man ausschalten muß, wenn was ist, und nicht einfach nur den schalter losläßt wie beim ixo, oder bei ner bohrmaschine.

 

muß das mal loswerden

 

Zitat von bonsaijogi



Guten Morgen bonsaijogi,


das ist zwar eine eigenartige Sichtweise für jemanden, der seinen eigenen Namen klein schreibt, aber ich kann den Standpunkt durchaus nachvollziehen.


Ich möchte Euch allen gegenüber nicht faul oder gleichgültig oder gar respektlos erscheinen, denn das bin ich ganz und gar nicht.


Ich verbringe den größten Teil meiner Zeit mit dem Coden und Scripten von Websites und mobilen Apps. Da bin ich gezwungen, beinahe alles klein zu schreiben und es fällt mir schlicht nicht mehr ein, an einer Tastatur die Großbuchstabentaste zu benutzen. Wenn es da Schwierigkeiten mit der Lesbarkeit gibt, will ich mich künftig bemühen, daran zu denken. Kann nur sein, dass es mir nicht immer einfällt.


OK?

 

Zitat von woffel72
ich habe auf dem dachboden einen alten mixer, den ich ab und zu zum kleisteranrühren benutze (geht gut !!!). wenn man die rührstäbe (oder zumindest einen) ein wenig modifiziert, könnte es auch eine gute lösung sein.
der nachteil an der sache ist, das man ausschalten muß, wenn was ist, und nicht einfach nur den schalter losläßt wie beim ixo, oder bei ner bohrmaschine.



Hej woffel,
ich glaube, der Mixer ist am ehesten der Tipp, den ich ausprobiere, wenn ich wieder was aufreppeln muss. Das mit dem aktiven Ausschalten ist bei der niedrigsten Geschwindigkeit auch nicht so das Problem, denke ich. Superidee, auf jeden Fall!!!


Danke!

 

Zitat von FrauKeller
.. das ist zwar eine eigenartige Sichtweise für jemanden, der seinen eigenen Namen klein schreibt ...
... das hängt mit der Herkunft und Entstehung des Nicks zusammen

Zitat von FrauKeller
... Coden und Scripten ... beinahe alles klein ... schreiben
... das Problem kenne ich.

Ich bin Dir aber danbar wenn Du dich bemühst

 

Ekaat  
Zitat von bonsaijogi
... das hängt mit der Herkunft und Entstehung des Nicks zusammen



... das Problem kenne ich.

Ich bin Dir aber danbar wenn Du dich bemühst
hALLO; bONSAIJOGI1
Hatte auch mal - ganz zu Anfang versucht, einem Mitglied durch die Blume zu sagen, daß es sich mit Großbuchstaben besser liest. Antwort: Ohne Großbuchstaben geht es schneller. Kann ich absolut nicht nachvollziehen, da man immer nur eine Zeichentaste zur Zeit drückt, und die andere Hand ist dann für die Großmachtaste frei.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht