Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Eigenwilliger Nestbaustil in unserem Garten

22.03.2012, 07:01
Guten Morgen zusammen,

wollte euch den Schnappschuss aus unserem Garten nicht vorenthalten, den ich am Wochenende geschossen habe.

Ich hab irgendwie die Vermutung, dass die Spatzen die Kordell mit nem Antennenkabel verwechselt haben, um die Weiber in ihrem Nest zu beeindrucken

Grüße

Basti
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vogelnest 180312.jpg
Hits:	0
Größe:	212,2 KB
ID:	9330  
 
eigenwillig, Garten, Hecke, Nestbau, Vogelnest eigenwillig, Garten, Hecke, Nestbau, Vogelnest
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Kathrin  
Ist ja niedlich - du musst uns mal Bescheid geben, ob der Trick mit der Antenne funktioniert hat ;O)
Wieviele Eier legt denn so ein Spätzchen

 

Der gemeine Ulmer Spatz legt im Schnitt 5 Eier ins Nest die hauptsächlich vom Weibchen nach ca. 2 Wochen ausgebrütet sind

 

MicGro  
Ist ja lustig, interessant was alles für den Nest Bau taugt.

 

hahaha, das ist ja mal nett..... bin auch mal gespannt, wie viele da schlüpfen

 

Das sieht ja lustig aus, die "schwebende Kortel im Busch"

 

Hoffentlich folgt kein Marder dieser "Spur"...
vielleicht wollen die Spatzen den Marder mit dieser Kordel fesseln, dass er die Eier nicht verspeist.

 

Vielleicht haben die Spatzen auch ihre Ernährung auf Fleisch umgestellt und die Kordell ist eigentlich ne Falle für den Marder... oder für mich?!?! Aber keine Sorge; Hab die Kordell schon gekappt. Ich denke so sind alle zufrieden.. die Vöglein können das Stückchen Schnur behalten und ich kann meine Gartenmöbel auspacken

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht