Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Eigene Poster-Wand gestalten

22.12.2012, 01:54
Hallo ihr hilfsbereiten Leute,

ich hab erneut ein Anliegen, dieses Mal jedoch fernab von Strom oder anderen gefährlichen Dingen.
Und zwar möchten wir im neuen zu Hause über dem Regal, wo der Plattenspieer drauf steht, eine Poster-Wand erstellen.
Wir sammelten dazu bereits in der letzten Zeit mehrere Tourposter diverser Bands, bei denen wir dabei waren.
Es handelt sich bei der Wand wo die Poster hinkommen sollen um eine Fläche von etwa 175 x 150cm, im Prinzip also eine überschaubare Fläche.

Da es sich hier allerdings um eine Mietwohnung handelt, haben wir (bzw eher meine Freundin ) Skrupel, die Poster einfach an Wand zu kleistern.
Ich fände das persönlich am schönsten und natürlich auch am einfachsten.

Meine Frage ist nun, ob es unter euch evtl. kreative Köpfe gibt, die uns Ratschläge geben können wie wir das anders regeln könnten als oben beschrieben.
Wir hatten schon die Idee, die Poster auf Tapetenbahnen zu kleistern und diese Tapetenbahnen dann an die Wand. Dadurch würde man dies dann bei Auszug sicherlich leichter abbekommen.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das Gewicht der Poster nicht zu schwer wäre und uns die Tapete evtl. am Ende herunterfallen könnte.

Wie gesagt, wäre super wenn ihr eure Ideen mit uns teilt.

Vielen Dank & gute Nacht
 
Poster, Wandbefestigung, Wandgestaltung Poster, Wandbefestigung, Wandgestaltung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Ahso, nochwas vergessen.
Reißzwecken und/oder Tesa oder Powerstrips oder sowas kämen zwar in Frage, klar.
Wir hätten es aber gerne nach Möglichkeit "bündig" mit der Wand....falls ihr versteht, wie ich das meine...?!?

 

Ich würde es in deinem Fall nicht bündig machen sondern mir ein leichtes Pattenmaterial besorgen. Ca. 2-3cm stark und etwas kleiner als die Poster. Darauf die Poster mit Sprühkleber befestigen und um die Kanten rum kleben. Ähnelt dann ein wenig einem Keilrahmenbild....
wenn deine Poster es nicht hergeben ums Eck geleimt zu werden weil sonst Schrift verloren geht dann den Plattenrand lackieren und nur die Front bekleben.

 

Bei 1,75 x 1,50 müsste sich doch eine Sperrholzplatte finden, die ihr alternativ vor die Wand schraubt und diese dann mit Postern zukleistert.

 

Sperrholzplatte & Sprühkleber wurden heute im Baumarkt besorgt, morgen geht's ans Werk.
Wenn es gut aussieht, gibt's danach ein Beweisfoto...

Vielen Dank euch beiden für die Tipps.

 

Oh cool, darauf bin ich gespannt! (und auf welchen Konzerten ihr wart)

 

dausien  
Zitat von leehazlenut
... gibt's danach ein Beweisfoto...
Stell es doch dann als Dein erstes Projekt bei 1-2-do ein.

 

Alternativ hätte ich auch vorgeschlagen, einen Keilrahmen zu bauen, den mit Tapeten zu beziehen und darauf die Poster anzubringen, sollte gewichtmäßig leichter sein als die Sperrholzplatte.

Schraubst du die Holzplatte jetzt direkt an die Wand oder hast du noch eine Alternative in Planung? Sonst hätte ich noch vorgeschlagen, die Platte vielleicht doch nicht "bündig an die Wand zu bringen, sondern mit etwas Abstand und dahinter bunte Leuchten anzubringen, gerade beim Plattenspieler müsste das gut aussehen.

 

Zitat von dausien
Stell es doch dann als Dein erstes Projekt bei 1-2-do ein.
Ob man das bekleben einer Holzplatte als Projekt einstellen sollte? Ist man nicht ehr in der Pflicht Leute von solchen Ideen abzuhalten??? ;-)

 

Geändert von debit-photografix (23.12.2012 um 11:08 Uhr)
Also, wir hatten vor die Platte mit jeweils 3 stärken Nägeln oben und unten zu fixieren. Das mit den bunten Lichtern dahinter überzeugt mich nicht so...

Was es mit diesen Projekten auf sich hat weiß ich ehrlich gesagt gar nicht.
Nachdem die Meinungen diesbezüglich hier aber ja auseinander gehen, werde ich mich mal schlau machen & mir das überlegen.

 

Ich würds auf die schnelle so beschreiben:
Als Projekte stellt man selbstgebaute Sachen ein die für andere zum nachmachen intessant sein könnten. Im Idealfall begleitet man seine Arbeit mit der Kamera und stellt beim Projekt von jedem Arbeitsschritt Bilder mit ein um das Nachbauen bzw. das Verstehen zu erleichtern.
Ich denke einfach wie man ein Poster auf ein Brett klebt kann sich jeder vorstellen. Also nicht persönlich nehmen ;-)

Momentan sind aber auch ein paar Projekte im Umlauf die aus meiner Sicht mehr nerven als sie bringen. Von Plätzchenrezepten bis sonstwas. Stell mal eine Schrankbauanleitung auf Chefkoch.de und schau was passiert ;-)

 

Susanne  
Hallo zusammen,

debit-photografix, Du hast sicherlich insofern Recht, wenn Du Dir Projekte möglichst mit Bauanleitung wünschst.

Projekte können allerdings auch einfach nur Anregung sein. Ein schönes Foto, ein bisschen Text, und schon ist die Community um eine gute Idee reicher.

Und Deine Idee ist gut! Ich hätte um ein Haar genau dasselbe vorgeschlagen: Sauber, gut zu entfernen und sieht gut aus.

Selbst eine clevere Idee kann also ein Projekt sein, auch wenn sie vielleicht kein "großes" Projekt abgibt.

 

Zitat von sabolein
Oh cool, darauf bin ich gespannt!
... sagte die Sperrholzplatte und verbog sich.

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man Sperrholzplatten nicht einseitig bekleben. Auf die Rückseite solltest du also z.Bsp. Makulaturtapete kleben, um die einseitige Spannung aufzuheben.

 

Zitat von Heinz vom Haff
... sagte die Sperrholzplatte und verbog sich.

Wenn mich nicht alles täuscht, kann man Sperrholzplatten nicht einseitig bekleben. Auf die Rückseite solltest du also z.Bsp. Makulaturtapete kleben, um die einseitige Spannung aufzuheben.
Da geb ich dir Recht...die Platte wird sich verziehen...ausser man klebt mit Sprühkleber.
Eine beschichtete Hartfaserplatte wäre da schon sinnvoller.
Oder die Sperrholzplatte vorher anständig grundieren und zum trocknen liegend lagern.

 

alos die idee ist echt super.

 

Das ist das Ergebnis:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-12-27 20.26.37.jpg
Hits:	0
Größe:	77,3 KB
ID:	16652  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht