Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Eigenbau Werkzeugschrank ...

03.01.2014, 14:01
Geändert von bonsaijogi (03.01.2014 um 14:05 Uhr)
... für Fortgeschrittene

Diesen wunderschönen Werkzeugschrank hab ich eben bei Youtube entdeckt.
Der Erbauer Henry O. Studley (1838-1925) war ein Orgel-und Klavierbauer, Tischler und Steinmetz. Der aus Mahagoni, Palisander, Nussbaum, Ebenholz und Perlmutt gearbeitete Werkzeugkasten enthält über 300 Werkzeuge. Die Größe beträgt etwa 100 x 50 x 20cm (H x B x T)




Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
25 Antworten
Woody  
einfach nur verrückt

Aber unglaublich, wie viel man auf wenig Raum unterbringen kann, wenn man vernünftig plant.

 

Nicht nur der Werkzeugschrank aus den edlen Hölzern, auch das Werkzeug schaut blitzeblank aus.

Würde mich mal interessieren was dieser Werkzeugschrank samt Inhalt wert ist. Wenn ich so was hätte würde ich davon kaum was in Gebrauch nehmen. Für mich wäre das wie ein Bild an der Wand... nur anschauen, nicht anfassen

Schade, dass ich nicht so gut englisch kann...

 

Ich übersetze mal von einer englischen Seite eine kleine Passage:

Pete Hardwick erwarb den Werkzeugschrank 1934 von seinem Bruder im Tausch gegen eine Ford-Limousine.

Ein Werkzeug, der Stanley Nr. 1 Ebenholz Hobel, im linken oberen Teil der Wekzeugkiste untergebracht - wurde 1993 mit 700 $ bewertet.

 

das Video kannt ich schon. Der hat das damals ganz toll gebaut.

 

Eine weitere kleine Übersetzung:

Der Werkzeugkasten wurde von der Smithsonian Institution sorgfältig in seiner ursprünglichen Pracht und Herrlichkeit restauriert und dann im National Museum of American History als das Herzstück der Ausstellung des Holzhandwerks ausgeliehen. Danach wurde die sogenannte "Studley´s Chest" für einen unbekannten Betrag an einen privaten Sammler verkauft.

Der aktuelle Besitzer verleiht den Werkzeugkasten weiterhin gelegentlich an das Smithsonian.

 

Geändert von bonsaijogi (03.01.2014 um 15:16 Uhr)
Janinez  
ich glaub´s einfach nicht, wenn ich es nicht gesehen hätte, nicht nur die sehr intelligenten Lösungen zur Unterbringung dieser Mengen an Werkzeug auf kleinstem Raum, nein die Detailliebe und Mustervielfalt mit welcher dieser Schrank gefertigt wurde, wenn ich von diesem Können nur ein bischen abhaben könnte......seufz........

 

Sieht klasse aus. Hätte ich auch nicht anderst gebaut

 

Mein Werkzeugkasten sieht genauso aus!!! Na ja nicht ganz so

 

Und bosch bekommts nicht hin nen plastikkoffer für die PKS 55 A zu fertigen ....

 

Klasse Kiste, der konnte aber gut einteilen
@fuffy
machst mir einen ?

 

Zitat von bonsaijogi
Ich übersetze mal von einer englischen Seite eine kleine Passage:

Pete Hardwick erwarb den Werkzeugschrank 1934 von seinem Bruder im Tausch gegen eine Ford-Limousine.

Ein Werkzeug, der Stanley Nr. 1 Ebenholz Hobel, im linken oberen Teil der Wekzeugkiste untergebracht - wurde 1993 mit 700 $ bewertet.
Zitat von bonsaijogi
Eine weitere kleine Übersetzung:

Der Werkzeugkasten wurde von der Smithsonian Institution sorgfältig in seiner ursprünglichen Pracht und Herrlichkeit restauriert und dann im National Museum of American History als das Herzstück der Ausstellung des Holzhandwerks ausgeliehen. Danach wurde die sogenannte "Studley´s Chest" für einen unbekannten Betrag an einen privaten Sammler verkauft.

Der aktuelle Besitzer verleiht den Werkzeugkasten weiterhin gelegentlich an das Smithsonian.
Danke für deine Übersetzung

Wenn man sich das Video anschaut - ich habe gleich dreimal das Video geschaut - sieht man ganz deutlich, dass dieses Prachtstück nicht in Gebrauch ist. Ich will mir gar nicht "ausrechnen" was so ein wunderbares Teil kostet, aber ich wäre froh, wäre ich dieser Sammler

 

Wahnsinn, da bekommt man lust etwas Ähnliches zu schaffen!

Aber in dieser Ausführung würde es mir wol in 300 Jahren nicht gelinegn!!

 

Respekt. Das ist Handwerk. Wollt so einen Schrank nicht haben. Müsst dann noch eine Selbstschussanlage installieren, damit keiner dran geht

 

Eine halbe Stunde arbeiten, und danach 3 Stunden putzen - nein, für mich wär das auch nichts.

Ich bin allerdings gespannt, wann hier einer den Nachbau wagt...

 

Woody  
@ED: ein paar Grundideen kann man sich durchaus abschauen. Klappen auf 3 Ebenen hintereinander oder die verschiebbaren Einsätze in den Schubladen......

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht