Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

edelstahl dachrinne trennen

19.11.2013, 10:20
muss im frühjahr ein teil der meiner edelstahl-dachrinne trennen,damit die neue regentonne drunterpasst.meine frage:für den winkelschleifer gibt es doch spezielle scheiben für edelstahl zum trennen.wie ist denn bei edelstahl der funkenflug?die dachrinne befindet sich hinter dem haus(wegen brandgefahr).ich besitze auch noch einen bosch pmf.reicht da die leistung für edelstahl aus?die rinne ist ja auch nicht gerade dünn.beim pmf(falls das infrage kommt)welchen aufsatz muss ich denn für edelstahl nehemn?
hatte diesen hier gefunden:http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...1722-58948.jsp

der pmf müste doch geeigneter sein oder?
bei der flex vibriert doch die rinne beim schneiden extrem,oder?will ja kein unnötes risiko eingehen.
 
Dachrinne, Winkelschleifer Dachrinne, Winkelschleifer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Kauf Dir eine INOX-Trennscheibe und nimm den Winkelschleifer, dann wirst Du auch fertig damit ... :-)

... und wegen dem Funkenflug, den kannst Du durch die Haltung des WS und der Schutzhaube relativ gut bestimmen ...

 

Zitat von Linus1962
Kauf Dir eine INOX-Trennscheibe und nimm den Winkelschleifer, dann wirst Du auch fertig damit ... :-)

... und wegen dem Funkenflug, den kannst Du durch die Haltung des WS und der Schutzhaube relativ gut bestimmen ...
ok danke dir,das hat mir dann schon mal weitergeholfen.mit dem winkelschleifer geht das doch ein bischen einfacher(mehr power)

 

Hätte`s auch, wie @Linus1962 vorschlägt, gemacht
Saubere Schnitt, und Zusatzwerkzeug im Kasten.
Braucht mann immer wider.

 

Geändert von vikh57 (19.11.2013 um 13:14 Uhr)
Ekaat  
Hab' keine Angst wegen Funkenflug. Funken entstehen hauptsächlich durch den im Stahl enthaltenen Kohlenstoff. Da Niro aber sehr wenig Kohlenstoff hat, ist auch der Funkenflug nicht nennenswert.
Ich habe meine (Kupfer-) Dachrinne auch mit der Flex bearbeitet. Keine Vibration.
Eine INOX-Scheibe besitze ich nicht - ich habe bisher das anfallende Niro mit einer normalen Metallscheibe getrennt. Der Hauptgrund, warum man die Scheiben für Normal- und Nirostahl auseinanderhält, ist der, daß rostende Metallteile beimSchneiden von Niro auf das Material übertragen werden und dann Fremdrost entsteht. Da man aber in der Regel die Schnittkanten nachbearbeitet, wird der »infizierte« Bereich ohnehin abgetragen.

 

@Flotter_Pinsel

Meinen Vorrednern kann ich vollstens zustimmen.
Bist du dir sicher, dass du eine Edekstahl Rinne hast und keine aus Zink?


@Ekaat
Durch die dünnen Scheiben erhitzt sich der Edelstahl auch nicht so stark und verfärbt sich dadurch nicht.

 

Ekaat  
Zitat von Tackleberry
@Flotter_Pinsel

Meinen Vorrednern kann ich vollstens zustimmen.
Bist du dir sicher, dass du eine Edekstahl Rinne hast und keine aus Zink?


@Ekaat
Durch die dünnen Scheiben erhitzt sich der Edelstahl auch nicht so stark und verfärbt sich dadurch nicht.
Richtig - aber das ist auch der einzige Vorteil.
Übrigens: Ich vergaß zu erwähnen, daß die Anlauffarben, die beim Flexen entstehen, unbedingt entfernt werden müssen (Schmirgel, Feile, Politur), weil diese Oxidschicht den Stahl nicht schützt, sondern weiter oxidieren läßt.
Rost- und säurebeständiger Stahl (so der Fachausdruck) ist nur deswegen beständig, weil sich an der Oberfläche eine Moleküldicke Patina unter Einwirkung von Luftsauerstoff ausbildet. Da diese Schicht so dünn ist, sieht man sie mit dem bloßen Auge nicht. Insofern ist dies eine Oxidation, die allerdings so dicht ist, daß das Material nicht weiter oxidieren kann. Durch Fremdkörper auf der Oberfläche wird die Ausbildung der Patina verhindert und der Stahl oxidiert.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht