Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Duschwanne pulverbeschichten?

03.01.2016, 13:56
Halli hallo,

wir renovieren gerade unser altes Bad. Die Einrichtung (WC, Dusche, Badewanne, ...) möchten wir aber behalten, da alles noch ganz gut in Schuss ist. Die Duschwanne hat über die Jahre aber leider ein paar Macken bekommen. Nun ist uns die Idee gekommen die Duschwanne pulverbeschichten zu lassen. Es ist eine emaillierte Stahlwanne. Dann könnte man damit einerseits die Schäden ausbessern, andererseits auch eine andere Farbe wählen. Außerdem ist eine Pulverbeschichtung widerstandsfähiger als Lack, das liest man zumindest oft. Was haltet ihr von der Idee? Und worauf muss man da achten?

Was genau ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Emaillieren und Pulverbeschichten?

Danke schon mal für eure Antworten :-)

LG Lisa
 
Duschwanne, Emaille Duschwanne, Emaille
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Ich kNn Di leider nicht zu Emaillie udn Pulverbeschichtung helfen. Aber ich denke, dass alles beides teurer als eine neue Wanne ist. Ausbauen müsst Ihr ohnehin. Dann würde ich eine neue Wanne kaufen - am besten eine relativ ebene aus Kunststoff.die sind widerstandsfähiger, wenn man mal was runterfallen lässt. Ist auch "wärmer" beim reinsteigen als Stahl und vom Preis gibt es auch günstige Modelle.

 

hab da keine erfahrung mit - aber das allwissende auge (GOOGLE) hat folgendes ausgespuckt - Guggst Du :
http://www.badgruppe.de/79-0-Emailleschaden.html
http://www.hausjournal.net/badewannensanierung
http://www.ecodesign-beispiele.at/w1...reparatur.html
aber ich denke bei den preisen kann man auch eine neue wanne einbauen

 

Um das zu tun müsstest du die Wanne als erstes ausbauen dann sandstrahlen um das alte Email (damit meine ich jetzt nicht den elektronischen Brief ) wegzubekommen und die Oberfläche für die neue Beschichtung vorzubereiten. Dann brauchst du jemand der die Größe pulverbeschichten kann und dazu gehört schon was professionelles. Die Pulverbeschichtung der Wanne wird dir im täglichen Gebrauch nicht sehr lange halten deshalb wird emailliert. In beiden Fällen wird die Beschichtung aufgesprüht und danach der beschichtete Gegenstand "gebrannt". Dies geschieht bei Email und bei PB bei unterschiedlichen Temperaturen. Email ist aber widerstandsfähiger als eine Pulverbeschichtung. Mein Tipp: wenn es nicht eine extrem g..le und seltene Duschwanne ist, dann kauf ne neue. Das ist billiger. Übrigens kannst du beide Verfahren nur bei Metallischen Gegenständen machen zum einen wegen den hohen Brenntemperaturen und zum anderen wegen der notwendigen statischen Aufladung beim Pulverbeschichten. Pulverbeschichten ist widerstandsfähiger als Lack ja, aber Email ist noch widerstandsfähiger

 

Wie Cib1976 bereits beschrieben hat wird das kein einfaches Unterfangen.
Das entfernen der bereits vorhandene Emaille wird einiges an Aufwand mit sich bringen und ist mit heimischen Mittel nicht zu realisieren.
Eine Pulverbeschichtung wird wie beschreiben keine ausreichende Dauerhafter Schutz leisten können.
Die Einbrenntemperatur einer Pulverbeschichtung liegt zwischen 160°C und 200°C. Eine Passende Firma zu finden die soetwas macht wird nicht schwierig sein jedoch wird es recht teuer werden da die Pulveranlage für die gewünschte Farbe eingerichtet werden muss.
Die Brenntemperatur bei Emaille liegt zwischen 800°C und 900°C wobei der Gegenstand zuvor eine entsprechende Vorbehandlung erfahren muss. Auch hier werden die Kosten recht hoch ausfallen.
Für den Fall das die Wanne unbedingt erhalten werden soll würde auch ich eher zu einer Fachgerechte Reparatur raten.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht