Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Duschwanne abschleifen & neu lackieren

17.11.2010, 14:46
Hallo,
ich habe eine Duschwanne die schon ziemlich alt ist. Leider ist ein teil des Lacks schon ab & man bekommt daher die Duschwanne nicht mehr richtig sauber. Die Fließen im Bad sind relativ neu, weshalb ich keine neue Duschwanne einbauen möchte, da ich die Befürchtung habe, dass dann auch neu gefließt werden müsste. Aber es müsste doch auch möglich sein die Duschwanne einfach abzuschleifen und dann neu zu lackieren. Hat denn jemand Erfahrungen in dem Bereich? Ist es relativ einfach, oder sollte man sich doch einen Fachmann dafür ins Haus holen? Und wenn ja, wieviel würde sowas im Schnitt kosten?
L.G.
Anna
 
Abschleifen, Badezimmer, Duschwanne, Lackieren Abschleifen, Badezimmer, Duschwanne, Lackieren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Hallo... Anna

ich hab das schon einmal bei einer Badewanne durchgeführt. Es gibt hierfür richtige Sets
zum kaufen. Wichtig ist das man Zeit mitbringt und absolut nach der Anweisung arbeitet. Als vorbereitende Maßnahme soll zuerst die Wanne absolut sauber geputzt werden. Im Set ist ein Reiniger der dieses übernimmt, bring aber auch ordentlich Schweißperlen. Denn Schleift man so ein bissl rum, klebt ab und denn trägt man die Lackkomponeneten zuerst mit einen Pinsel auf und verteilt ihn danach mit einer Rolle. Es waren alle Arbeitsmaterialien im Set enthalten, die man so brauch. Man sollte auch aufpassen das kein Wasser beispielsweise über den Brausschlauch in die Wanne tropft, das bringt Mißerfolg. Unsere Wanne sieht nach der restauration wieder spizte aus.

 

Wow, danke für die prompte Antwort. Hört sich ja machbar an.
L.G.
Anna

 

Auf die Idee eine Duschwanne zu restaurieren wäre ich im Leben nicht gekommen, aber wenns denn klappt?...

Handelt es sich um Kunststoff oder Emaille?


Gruß Stefan

 

Mein Schwiegervater hat sogar eine ganze Zeit beruflich gemacht.

Es gibt auch noch eine weitere einfachere Variante. Für viele Wannenformen gibt es dünne Einsätze. Die werden passgenau eingeklebt und man sofort eine "neue" Wanne.

 

Weiß jemand wie teuer das Set ist?

 

Hab hier eins gefunden. Ist mit 80€ nicht gerade günstig, aber besser als Fliesen raszuhacken.

 

Hallo Annatomie,

kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen. Das mit dem Set ist die sicher kostengünstigere aber auch arbeitsintensivere Lösung. Das System von Ricc´s Schwiegervater war in den 80er und 90er Jahren der Renner und nannte sich
"Wanne in Wanne System". Dabei konntest Du auch noch den Farbton auswählen.
Wie grobaunfug schon geschrieben hat, ist die verwendung des Set´s durchaus schweißtreibend und es sollte auf hohe Sauberkeit geachtet werden, damit der Lack optimal haftet.

Viel Erfolg.

Markus_H

 

sonouno  
hi anna, das Set kannst von mir haben (bin Fachhändler) gibts von Molto oder wie Ricc schon erwähnt von Jäger (ich hab beide im Programm) costa quanti € 75 incl Fracht ;-)

Wichtig: bei beiden Sets unbedingt nach Anleitung arbeiten... das is Arbeit.
(evtl gibts doch ne Duschtasse im Wechsel ?)

Das Material ist ein 3 Komponenten Epoxydharzlack ( also Harz+Härter+Beschleuniger)
und ist von der Menge für eine Badewanne berechnet !! also brauchst du eigentlich nur die Hälfte davon....reicht dann aber auf jeden Fall
(kleinere Mengen anmischen ist schwirig !)

grüssle, sonouno aka wokfrog
(bei Bedarf Adresse per PN)

 

Die Arbeit steht bei mir zwar nicht an, habe mir aber gerade die Verarbeitungsanlitung komplett durchgelesen. Das ist ziemlich sicher die erste Arbeit, von der ich die Finger lasse.
In einer Wohnung mit kombiniertem Bad und WC ist das absolut unmöglich (würde ich mal behaupten).
Respekt wenn das einer selber macht und hinkriegt

 

Vielleicht ist der Wannenaustausch doch eine Alternative, gibt ja immer wieder super Angebote. Wenn man den Preis und die Arbeitszeit berücksichtigt bekommt man schon fast eine Austauschwanne.

 

Zitat von Markus_H
...Das System von Ricc´s Schwiegervater war in den 80er und 90er Jahren der Renner und nannte sich
"Wanne in Wanne System".
Habe mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Mein Schwiegervater ist Lackierer und hat beruflich Wannen für Privatleute lackiert.

Das System mit den Wanne in Wanne fiel mir dabei nur ein.

Beim Lackieren würde ich mir einen privaten Fachmann dazu holen. Ein Dreckkrümel und Du weißt nicht weiter und ärgerst Dich über das dann eventuell verschenkte Geld. Ein Fachmann weiß, wie er das rausbekommt. Beim Autoausbessern ist meinem Schwiegervater beim Lack und auch beim Klarlack eine Fliege drauf geflogen. Davon ist nichts mehr zu sehen. Ich kann zwar auch "streichen", aber das hätte ich ganz sicher nicht hinbekommen.
Vielleicht kennst Du ja einen Lackierer. Entweder ist er sehr hilfsbereit oder es kostet eine Kleinigkeit (Abendessen, Beam...) Auf jeden Fall würde ich mir Hilfe holen und auch etwas dafür bezahlen.

 

Davon hab ich ja noch nie gehört, ich glaube da kann ich mir eine Menge
Arbeit ersparen und muss die Duschwanne nicht rausklopfen.
Eine Frage hätte ich noch: kann man sich die Farben selber anmischen?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht