Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Durchgang fertigstellen!

02.06.2011, 18:40
Geändert von miller65 (19.12.2012 um 21:41 Uhr)
Diesen Durchgang, (er wird noch begradigt, hab vor lauter Staub meine Linie nicht mehr gesehen)
will ich fertigstellen.
Ohne Tür.
Wer hat kann mir Ratschläge geben.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31.05.2011 009.jpg
Hits:	0
Größe:	38,4 KB
ID:	4465  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
42 Antworten
Wenn es etwas gerader ist, dann einfach Eckschienen setzen und schön verputzen. Ansonsten kann man auch rechts und links ein Brett festspannen und darüber den Putz abziehen.

 

Ja, wie Tpercon schon geschrieben hat. Viel Fantasie kann man da kaum einsetzen, oder woran hattest du gedacht?

 

Hallo Miller65

Das die rechte Seite noch zu begradigen ist weisst Du ja schon.

Aber ich sehe auf dem Foto auch noch einen dicken Riss auf der rechten Seite.
Wenn der durch die ganze Wandstärke durchgeht, trägt das drüberliegende
Mauerwerk nicht mehr richtig.

Sieht mir so aus, als wenn da jemand nach dem Flexen mit groben Hammer
die Wand zertrümmert hat.
Da hätte man erstmal die Spannung rausnehmen müssen.

Zumindest würde ich das Mauerstück seitlich verkeilen. Dann mit dicken Bohrer
Löcher in den Riss reisenken und diese dann mit dünn angemachtem Zement ausfüllen. Abstand der Löcher sagen wir mal 10-15 cm.

Alternativ könnte man auch unten verkeilen und die oberen Steine rausbrechen
(Schlagrichtung nur 90° in die Wandrichtung hinein).
Anschließend neu einmauern.

Und zum Durchgang. Na ja halt zumindest einen Türrahmen drumherum.
Das Türblatt muß ja nicht gleich eingebaut werden. Bei einem Markenhersteller
bekommt man bei späteren Bedarf auch noch das Türblatt.
Zumindest könnte man z.B. im Winter das Türblatt einhängen. Im Sommer bei
nicht Bedarf voll geöffnet oder ausgehängt. Ist Geschmackssache und kommt
auf die Nutzung an.

 

Geändert von Bastelfuchs (03.06.2011 um 10:15 Uhr)
schön verputzen, aber wie schon geschrieben die Eckschienen nicht vergessen, sonst sind die Kanten ruck zuck hinüber!
andere Idee: Auch wenn keine Tür drin ist, kann ein Türzage einen sauberen Abschluß darstellen

 

Die Idee mit der Türzarge ist nicht schlecht. Das sieht immer angezogen aus.
Da keine Tür rein soll, kann man die auch selbst bauen.

 

wir hatten in der alten Wohnung einen solchen Durchgang ohne alles, nur tapziert. Dieser diente dann unseren Stubentigern als Klettergerüst :-(

 

Wenn du es schnell gerade haben willst, setzt du einfach Rigipsplatten davor, Eckschienen dabei nicht vergessen. Wenn du möchtest, kannst du mit dem Rigips auch die oberen 2 Ecken ein wenig abrunden. Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt.

 

Zitat von Winnie
Wenn du es schnell gerade haben willst, setzt du einfach Rigipsplatten davor, Eckschienen dabei nicht vergessen. Wenn du möchtest, kannst du mit dem Rigips auch die oberen 2 Ecken ein wenig abrunden. Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gesetzt.
Für eine Rundungen oben sicherlich eine Überlegung wert. Aber gerade rechts und links sollte das vernünftig verputzt werden. Das das alles so unförmig ist, müsstest du eh viel Spachteln.

 

du könntest auch den Sturz breiter machen, dann hält es die Decke. Und dann mauerst du vollkommen neu hoch, dann ist es wieder gerade....

 

Rigips würde ich hier nicht werwenden...dadurch ersparst du dir nicht die arbeit den Untergrund vorher gerade zu machen. Wenns offen bleiben soll, hilft nur vernünftig verputzen...wenn die von mir vorgeschlagene Zarge eine Alternative ist, muss der Untergrund naürlich nicht 100% gerade sein

 

Wir haben bei uns die Türzarge zwischen Flur und Wohnzimmer rausgenommen, da dort eh keine Tür benutzt wurde, und das Mauerwerk einfach nur verputzt und anschließend nur gestrichen. Sieht gut aus und irgendwann, wenn ich mal viel Zeit hab spätestens beim nächsten Streichen will ich einen Steinbogen malen ...
Näheres übers Verputzen usw. kann Funny besser erklären ...

 

Zitat von Bastelfuchs
Hallo Miller65

Das die rechte Seite noch zu begradigen ist weisst Du ja schon.

Aber ich sehe auf dem Foto auch noch einen dicken Riss auf der rechten Seite.
Wenn der durch die ganze Wandstärke durchgeht, trägt das drüberliegende
Mauerwerk nicht mehr richtig.

Sieht mir so aus, als wenn da jemand nach dem Flexen mit groben Hammer
die Wand zertrümmert hat.
Da hätte man erstmal die Spannung rausnehmen müssen.

Zumindest würde ich das Mauerstück seitlich verkeilen. Dann mit dicken Bohrer
Löcher in den Riss reisenken und diese dann mit dünn angemachtem Zement ausfüllen. Abstand der Löcher sagen wir mal 10-15 cm.

Alternativ könnte man auch unten verkeilen und die oberen Steine rausbrechen
(Schlagrichtung nur 90° in die Wandrichtung hinein).
Anschließend neu einmauern.

Und zum Durchgang. Na ja halt zumindest einen Türrahmen drumherum.
Das Türblatt muß ja nicht gleich eingebaut werden. Bei einem Markenhersteller
bekommt man bei späteren Bedarf auch noch das Türblatt.
Zumindest könnte man z.B. im Winter das Türblatt einhängen. Im Sommer bei
nicht Bedarf voll geöffnet oder ausgehängt. Ist Geschmackssache und kommt
auf die Nutzung an.
Hallo Bastelfuchs,
waren heute auf unserer Baustelle auch zum begradigen, und haben nachgedacht wie wir das Rissproblem in den Griff bekommen. Deinen Rat werden wir in die Tat umsetzen.
Danke
MILLER

 

Zitat von kindergetuemmel
Die Idee mit der Türzarge ist nicht schlecht. Das sieht immer angezogen aus.
Da keine Tür rein soll, kann man die auch selbst bauen.
Ja, auf eine Zarge wird es hinaus laufen. Finde ich gut

 

Man Könnte die Flanken sowie einen Kleinen Rand auch mit Mosaikfliesen auslegen setzt natürlich voraus dass man Geduld aufbringt und nen Blick dafür hat. Bei einem Rundbogen hab ich das schon mal irgendwo gesehen. Sah echt gut aus. Ob es zu nem Eckigen Durchgang passt weiß ich nicht. Muss ja auch nicht jedem gefallen denn Geschmäcker sind zum Glück ja verschieden!!!

 

Wir haben einen Rundbogen vom Flur zum Esszimmer mit Klinkerriemchen verkleidet. Es sind elendige Staubfänger und wegen der rauhen Oberfläche habe ich mir schon so manches Mal den Oberarm verletzt, wenn ich "die Kurve" nicht richtig gekriegt habe. Ich plädiere auch für eine Holzzarge. Sieht immer sauber und gepflegt aus. Obwohl die Idee mit den Mosaikfliesen läßt mich nachdenken...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht