Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dunstabzug neu

01.09.2013, 13:48
Hallo zusammen,

ich habe in meiner Küche noch einen Abzug der mir alles durch die Luft und auch an die Decke bläst.
nun sieht das mal sch........ Aus.
ich überlege daher einen neuen Dunstabzug zu installieren
meine Küche hat eine Schräge und über derm Dunstabzug ist noch ein Hängeschrank.
ich könnte also das Rohr dadurch führen

was ich mich also frage.......was muss ich beim Anschluss an der Schräge beachten?
wie bohre ich das Loch?
was muss ich außen beachten?
Was setzt man außen drauf??
und was soll der neue Dunstabzug für Eigenschaften haben?

danke im vorraus für alle Info


mfg

Quarrman
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Dunstabzug neu
Hallo zusammen,

ich habe in meiner Küche noch einen Abzug der mir alles durch die Luft und auch an die Decke bläst.
nun sieht das mal sch........ Aus.
ich überlege daher einen neuen Dunstabzug zu installieren
meine Küche hat eine Schräge und über derm Dunstabzug ist noch ein Hängeschrank.
ich könnte also das Rohr dadurch führen

was ich mich also frage.......was muss ich beim Anschluss an der Schräge beachten?
wie bohre ich das Loch?
was muss ich außen beachten?
Was setzt man außen drauf??
und was soll der neue Dunstabzug für Eigenschaften haben?

danke im vorraus für alle Info


mfg

Quarrman

 

Bei der Dunstabzugshaubenauswhl kann ich nicht helfen, dafür aber bei der Dachdurchführung.

Dazu müsstest du aber ein paar mehr Infos preisgeben.
Was für eine Eindeckung?
Unterspannbahn und Dampfbremse vorhanden?
Ist das Dach gedämmt?
Um was für eine Innenverkleidung handelt es sich? GK, Sauerkrautplatte oder eine gar eine Rohrmattendecke?

 

Ekaat  
Wenn die Abzugshaube an der Außenwand ist, einfach nach hinten durchführen. Ein Abflußrohr entsprechender Weite einputzen und außen ein Lamellengitter draufsetzen. Durch das Dach würde ich nicht gehen. Bedenke auch, daß fettige Abluft sich draußen niederschlägt und dann nach einiger Zeit unschön aussieht.
Bei mir hängt er an einer Innenwand, so daß ich mit einem Alu-Flex-Rohr zur Außenwand verlängert habe. An das Lamellengitter komme ich von außen heran, so daß ich es von Zeit zu Zeit reinigen kann.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2253.jpg
Hits:	0
Größe:	60,3 KB
ID:	21612   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2254.jpg
Hits:	0
Größe:	176,6 KB
ID:	21613  

 

Hallo,

also innen haben wir eine Holzdecke und außen sind Ziegel drauf.....wie es aber dazwischen aussieht.....keine Ahnung.

wenn ich nach oben durch die Decke gehe....ist auch noch eine Dampfsperre und isomaterial.

ob ich aber das darf weiß ich nicht......

mfg

Quarryman

 

Ekaat  
Ach - Du wohst nicht im Eigenen? Wenn ich Vermieter wäre, würde ich Wanddurchbrüche, egal nach welcher Seite, nicht gestatten. Klär' das sicherheitshalber vorher mit Deinem Landlord ab - sonst hast Du eine Abzugshaube und kannst sie nur aufsetzen, aber nicht einsetzen!

 

Wenn du zur Miete wohnst, brauchst du für einen Durchbruch die Zustimmung des Vermieters.

Schräge heisst Dachschräge? Dann kommt oben drauf ein spezieller Dachziegel. Den Ziegel setzt der Dachdecker. Selber auf dem Dach rum zu klettern ist nicht ganz ungefährlich und das Dach soll ja hinter auch wieder dicht sein.

Falss das Dach gedämmt ist, musst die Dichtheit der Dampfbremse wieder hergestellt werden. Dazu gibt es spezielle Manschetten. Die Manschette kann von aussern geklebt werden, dann muss aber mehr als nur ein Ziegel erst mal runter und die Dämmung aus und wieder eingebaut werden. Wenn du die von innen klebst, muss ein Teil der Holzdecke (größer als die Durchführung) runter.

Der langen Rede kurzer Sinn: Lass es!

 

Zitat von QUARRYMAN
Hallo,

also innen haben wir eine Holzdecke und außen sind Ziegel drauf.....wie es aber dazwischen aussieht.....keine Ahnung.

wenn ich nach oben durch die Decke gehe....ist auch noch eine Dampfsperre und isomaterial.

ob ich aber das darf weiß ich nicht......

mfg

Quarryman
Kein Eigenheim, Finger weg!

Deine Angaben sind wieder mehr schlecht als Recht.
Du brauchst eine Enlüftungspfanne, diese muss passend zur aktuelllen Eindeckung sein.
Das es diese aber nicht mehr für alle Ziegel gibt bleibt es beim Rätselraten.

Ist es eigentlich ein Altbau?

Holzdecke ist auch ein dehnbahrer Begriff? Paneele?

Theoretisch misst man sich den passenden Punkt für die Durchführung raus.
Öffnet dan die Decke, macht den Weg bis zu den Ziegeln frei.
Anschließen kraxxelst du aufs Dach (OBACHT), als Laie sollte man solche Aktionen sein lassen.
Nimmst die entsprechend Zigel raus und führst/ oder lässt das Rohr hochführen, klebst die Unterspannbahn luftdicht an und montierst die Pfanne.
Von unten kannst du die Dämmung wieder einbringen und anschließend eine weitere Manschette ankleben, Lufdichtheit ist das wichtigste!
Jetzt darfst du das Loch ind er Decke wieder schließen und den Abzug anschließen.

Achtung, es gibt vorschriften zur Positionierung auf dem Dach. Diese solltest du einhalten.
Und als Laie, Finger weg von waghalsigen Kletteraktionen!

 

Hallo QUARRYMAN,
Wir haben eine Dunstabzugshaube von Siemens und sind damit sehr zufrieden. Bist du auf der Suche nach einer Umluft- oder Abluftlösung? Eine Abluftlösung wie du es dir vorgestellt hast kann sehr teuer werden, weil du ggf. einen Installateur beauftragen musst. Eine Umluft-Dunstabzugshaue kann man auch ohne Fachmann installieren und ist meisten die günstigere Variante. Hier http://www.siemens-home.de/produktsuche/kochen-und-backen/dunstabzugshauben.html findest du eine Übersicht über die Arten von Dunstabzugshauben. Gerade die Produktinformationen waren für mich sehr Hilfreich.
Da die Dunstabzugshauben von Bosch teilweise Baugleich sind mit den Siemens Dunstabzugshauben. Kannst du auch hier http://www.bosch-home.com/de/produkt...z%C3%BCge.html schauen.
Dir viel Erfolg

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht