Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dübel in Lehmwand wie krieg ich die fest?

21.11.2013, 17:43
Hab grade meinen neuen Router bekommen,wie krieg ich den an einer Lehmschlagwand fest?
Das Haus ist Bj.1900 und ich hab in der Wand schon gesucht wie ein "Grosser"aber Irgendwie krieg ich da nix fest.Bei der letzten Renovierung hab ich bei den Fussleisten
eine Trefferquote von 1zu 7 Gehabt,von 7 Löchern hat eins halbwegs gehalten.
Habt ihr eine Idee wie ich da halt reinkriege?
 
Dübel, Lehmwand Dübel, Lehmwand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Ich keine dein Problem. Mein Haus ist Bj 1905 und ebenfalls aus Lehm
In Lehm benutze Ich fast nie Dübel. Nehme eine eine etwas längere Schraube und drehe sie direkt in die Wand.
Mann muss nur aufpassen das die Schraube nicht durchdreht und eiert. Für kleine Lasten wie einer Router geht das allemal.
Habe so, sogar Regale angebracht, die schon Jahre fest hängen.

 

Vielleicht hat mich der Erwerb eines GluePens weich im Kopf gemacht aber es mach so viel Spaß damit zu arbeiten - daher der Vorschlag: Heißklebe?

 

Ich bohre immer die Löcher etwas größer als der Dübel und spritze dann Montagekleber in das Loch, dann den Dübel rein und vernünftig trocknen lassen bevor die Schraube rein kommt.
Alles andere wie z.B. Kippdübel klappt auch immer nur bedingt, die Klebvariante dagegen klappt sehr gut, aber auch hier die Schrauben nicht zu fest anziehen, sobald sie mit dem Dübel durchdrehen hat sich´s erledigt.

 

Funny08  
Ich bevorzuge bei kleineren Löchern auch die Heißkleber Variante mit dem GluePen oder mit der PKP.

 

Also von meinem Vater kenn ich da einen Trick aus der Vordübelzeit

Loch bohren, oder klopfen, Schraube mit Draht ordentlich umwickeln.
Loch innen gut anfeuchten und dann mit Elektrikergips eingipsen.

Wenn der Gips noch nicht gaaaanz fest ist, Schraube rausdrehen und komplett trocknen lassen.

Das hällt auch in porösen Sandsteinen Bombenfest!!

Für rausgerissene Dübelkann man diese auch wieder mit hilfe dünn angerührtem Gips und einer Arztspritze wieder einkleben.

martin

 

Danke @mkkirchner guter Tipp
Hab es auch mit etwas längeren Holzstäben, als Dübeln, gemacht

 

wenn du etwas wirklich fest haben willst ,stemme ein kleines loch,Gipse ein angeschrägtes Holzstück ein,lass es trocknen und du hast den besten Untergrund den du dir wünschen kanst.alternatief köntest du auch ijektionsanker(Glaskartuschen)verwenden,ist aber ehr eine Lösung für die ganz schwierigen fälle.

 

Zitat von Lacky65
wenn du etwas wirklich fest haben willst ,stemme ein kleines loch,Gipse ein angeschrägtes Holzstück ein,lass es trocknen und du hast den besten Untergrund den du dir wünschen kanst.alternatief köntest du auch ijektionsanker(Glaskartuschen)verwenden,ist aber ehr eine Lösung für die ganz schwierigen fälle.
Wie Lacky65 schon sagt, ein Stück Holz (Dachlatte grob) wandbündig einkleben, gipsen!
So wurde das früher (vor der Dübelzeit) meist immer gemacht, ist nur etwas aufwendiger wie heute!
Gruß Erich

 

So,dank PKP hält der Router,mal schaun wie lange.Ich Wundere mich immer wieder,irgendwo in der Wand muss ein Holzbalken sein,aber nie da wo man ihn braucht.

 

Da gibts doch auch was von Bosch. Entweder den PMD 10 in grün oder den Wallscanner D-tect 150 in blau

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht