Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dübel in Beton miteingießen

08.02.2014, 14:57
Hallo Zusammen,
ich plane Betonplatten zur Ausstattung einer Geräuschemachergrube selbst zu gießen, die sich dann in eine Aussparung in der Grube einlegen lassen (siehe Bild).
Die Platten haben eine Höhe von 8cm.
Es sollte möglich sein, die Platten wieder aus der Grube heraus nehmen zu können.
Meine Idee war, Dübel direkt in die Betonplatte mit einzugießen, an die dann Griffe geschraubt werden können.
Nun die Frage, welche Dübel eignen sich hierfür (Metall/Kunststoff)?
Oder hat jemand noch eine andere Idee?
Vielen Dank für eure Hilfe
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	grossvoll.png
Hits:	0
Größe:	410,1 KB
ID:	24569  
 
Beton, Dübel Beton, Dübel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Ich würde die Dübel nicht direkt mit eingießen. Die Gefahr ist einfach zu groß dass dir die dünnflüssigen Bestandteile in den Dübel rein laufen und das Loch füllen. Dann bist du nicht weiter als vorher. Lass den Beton ein wenig abbinden und drück die Dübel in den noch nicht ausgehärteten Beton rein.

 

da hast du recht, welche Materialien eignen sich hierfür? Hatte mir folgenden Halter überlegt, der bei Bedarf angeschraubt werden kann --s.Bild
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Halter.png
Hits:	0
Größe:	15,4 KB
ID:	24570  

 

Wie groß werden denn die Platten?

Ich bei randnahen Ankerpunkten Angst, dass der Rand wegplatzt.

Ich würde auch auf Maschinenschrauben setzen, diese machen das ständige rein und raus besser mit als Holzschrauben.
Möglich wäre der Einsatz von:
-Innengewindeankern
-Einschlaganker
-Wandbolzen

Du solltest bei Nichtnutzung immer eine Schraube zum Schutze des Gewindes eindrehen, optimalerweise aus VA.

 

Die Platten haben Maße von 53x53x0,8cm

 

Woody  
Ich hab zwar keine Ahnung was eine Geräuschmachergrube sein soll, aber Betonplatten mit diesen Ausmaßen haben ein Schweinegewicht. Zum Vergleich, eine Waschbetonplatte 50x50x3cm wiegt rund 30kg! Du willst 8cm, also das 2,5fache an Stärke.

In der Betonwanne lagern somit bei 12 Platten mehr als 0,75 Tonnen.

 

Geräuschmachergruben kommen bei der Nachvertonung von Gehbewegungen in Film und Fernsehproduktionen zum Einsatz. Ein "Geräuschemacher" ahmt dabei die Schritte der Filmprotagonisten synchron zum Bild nach-das wird aufgenommen und nachher hinzugemischt. :-)

 

Woody  
Aha, ja was ein Geräuschemacher ist, wußte ich schon. Nur nicht, dass das in Gruben gemacht wird. Wieder was dazugelernt.

 

Nicht nur Du, Woody, hast eben was gelernt! Sollten für diesen Zweck nicht "normale Betonplatten ausreichen? Es gibt Verle- Tragehilfen für Waschbetonplatten - eventuell geht das auch.

 

Meinst du fertige Betonplatten Claro? Das Problem ist nämlich, dass die genau so groß sein sollen, wie die Grubenaussparung selbst ist.
Bekomm ich die denn mit dieser Tragehilfe auch aus den Aussparungen raus?

 

Und ich weiß nich, ob dem Plattenheber die Platte nich zu schwer ist.

 

Woody  
Zitat von Baumaedchen
Und ich weiß nich, ob dem Plattenheber die Platte nich zu schwer ist.
dem Plattenheber vielleicht nicht, aber dir. Ich schrieb schon oben, dass eine Platte um die 80kg haben wird.

 

ok aber da kann man ja starke Männer akquirieren:-p

 

Die fertigen Waschbetonplatten haben, so wie Woody schon beschrieb, 50x50x4 und ca 30 Kg Gewicht. Ich habe eine dieser Trage- Verlegehilfen. Meine lässt sich auf 75 cm Greifweite ausziehen und sie trägt das Gewicht der Platte gut (vorausgesetzt, man hat diese "Zange" ordentlich angesetzt). Um diese 30 Kg einhändig zu tragen bzw, zu lupfen, brauchst schon a bissl a Kreuz. Tragehilfen gibts aber auch für Schwereres.

 

Woody  
Zitat von Baumaedchen
ok aber da kann man ja starke Männer akquirieren:-p
auch ein kräftiger Mann kann keine 80kg mit einer Hand heben. Ich glaub du unterschätzt das Gewicht erheblich. Aber ich sag eh nichts mehr......

 

Zitat von Woody
Aber ich sag eh nichts mehr......
Glaub i net... *duckundrenn

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht