Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dremel Trio Problem

07.11.2011, 18:27
hallo an alle

ich habe mir den dremel trio gekauft und heute gleich angefangen zu testen, aber irgendwie will der nicht so wie ich es haben will.
sägt ziemlich krum schief und hubbelig, also habe was ausgesägt wo man den anschlag nicht mitbenutzen kann.
und er pfeift auch so laut wenn ich säge.
kann mir da jemand ein tipp geben wie man freihand sägen kann ohne das es schief krum und hubbelig wird?

lg sandra
 
Dremel Trio Dremel Trio
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Ein paar mehr Informationen wären nett, was für ein Material hast du denn gesägt und wie stark war es?

Dann bliebe noch die Frage was du genau mit schief und krumm und hubbelig meinst? Verläuft das Sägeblatt sprich wird der Schnitt nicht 90°? Meinst du mit hubbelig die Schnittqualität?

Fragen über Fragen...

 

Funny08  
Hi Sandra - leider ist der Trio nicht in meinem Besitz, aber - mit Sägen meintest du wahrscheinlich Fräsen oder ? Sicherlich können die Besitzer eines Trios dir da besser helfen, aber um es ihnen leichter zu machen, hättest du evtl ein Foto von deiner Arbeit, das macht das ganze evtl einfacher

 

habe fichtenholz mit der stärke 1,8mm gesägt,
also genau gesagt ist der schnitt nicht so gerade wie wenn ich mit der stichsäge säge,das meinte ich mit schief krum hubbelig.
wenn ich morgen dazu komme werde ich bilder machen von dem ausgesägten teil.

 

klingt für mich eher danach, als wäre das Material welches du bearbeiten willst zu stark.
Gibt uns mal ein paar mehr Infos.
Laß den Trio langsam sich "durchfressen". Durch denn Rotationsschnitt neigt er bei dickeren Werkstücken zum wegdrehen. Wie siehts den aus, kannst du dir keine Schniene( z. B. eine Wasserwaage) als Führung anlegen/ fixieren?

Welchen Aufsatz benutzt du?

 

Zitat von sapa79
habe fichtenholz mit der stärke 1,8mm gesägt,
also genau gesagt ist der schnitt nicht so gerade wie wenn ich mit der stichsäge säge,das meinte ich mit schief krum hubbelig.
wenn ich morgen dazu komme werde ich bilder machen von dem ausgesägten teil.
du meinst 18mm , oder?

 

ohja genau hab ein komma zuviel gestzt ,es war 18mm holz

man wieso bin ich da net drauf gekommen mir so eine führungsschine zur hilfe zu nehmen , danke für den tipp

welchen aufsatz meinst du ? den fräser? da hab ich den tr563 womit man sägen tut.

 

Guck mal unter meinen letzten Projekten da siehts du einige Bilder auch vom Einsatz einer Hilfsschiene in Verbindung mit dem Trio.

18mm ist für den Trio schon etwas stark.
Er zieht sich zwar durch, aber gerade freihändig neigt er zum "weglaufen" oder "rumeiern" bei diesen Stärken. (Dremel gibt ihn bei Holz mit einer max. Schnittstärke in Holz mit 12.7mm an)

Auch hilfreich kann es sein, die Frästiefe ungefähr der Materialstärke anzupassen und schieb ihn nicht zu schnell vorwärts.

 

Was auch noch eine Idee wäre,
wenn du in 2 Schritten mit Hilfe einer Schiene fräst und so nicht gleich durch die 18mm in einem Schritt durch musst.

Für die meisten Einsätze des Trio empfehle ich dir aber den Anschluß eines Staubsaugers, da der Trio im Schnittbereich sonst sehr zustaubt und man sehr wenig sieht.

 

danke für die tipps

das habe ich heute gemerkt das es besser ist mit staubsauger zu arbeiten musste ständig pusten das ich noch was sehe.

habe gesehen das du die anderen fräser besitzt die blauer farbe , fräsen die gut ?
da ich am überlegen bin mir das set zu kaufen.

 

Ich habe mal hier noch ein Bild meiner Hilfsschiene angehängt.

Bei denm letzten Bild siehst du den Trio mit Hilfsschiene und einem 18mm Fichten Leimholz.

Hier muss ich aber ehrlich sagen ist ihm eine gute Stichsäge mit Genauigkeit überlegen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3034.jpg
Hits:	0
Größe:	56,8 KB
ID:	6683   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3037.jpg
Hits:	0
Größe:	54,2 KB
ID:	6684   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2861.jpg
Hits:	0
Größe:	64,1 KB
ID:	6685  

 

Ich hatte das große Glück den Trio testen zu dürfen und so habe ich das komplette Zubehör mit von 1-2-do.com erhalten.
Im Bild siehts du das ganze Zubehör für den Trio.

Die Nutfräser sind in verschiedenen Stärken, so hast du je nach Bedarf die verschiedenen Breiten. Das Set Tr673 kostet sonst ca. 20€.

Die "Kantenfräser" für den Einsatz als "Oberfräse" gibts im 5er Set TR675 für ca. 40€.
und die sind für mich sehr wichtig, da ich für mich hier eine besiondere Stärke des Trio´s sehe, besonders bei kleinen Werkstücken.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2856.jpg
Hits:	0
Größe:	56,4 KB
ID:	6686  

 

Brutus  
Hallo sapa79, für lange gerade Schnitte würde ich trotzdem immer eine Stichsäge vorziehen, es sei denn, es sind nur kurze Gerade, die geschnitten werden sollen. Meine persönliche Devise, jedes Werkzeug hat seine eigenen Stärken und sollte nur dann durch ein anderes Werkzeug ersetzt werden, wenn dieses nicht greifbar ist oder es sich für kleinere Arbeiten nicht lohnt ein anderes Werkzeug extra anzuschließen. Der Dremel Trio ist ein tolles Werkzeug und die Fräser sind auch zu empfehlen, für kleine bis mittlere Fräsarbeiten. Ich empfehle dir auch mal die Testberichte zum Dremel Trio zu lesen, diese findest du gleich hier:

Testberichte Dremel-Trio

 

Zitat von sapa79
...habe gesehen das du die anderen fräser besitzt die blauer farbe , fräsen die gut ?
...
Ich hab eine richtige Oberfräse, aber für manche Arbeiten ist die einfach zu unhandlich. Mit den Nut- und Kantenfräsern (also beide Sets) am Trio macht es viel mehr Spaß kleinere Werkstücke zu bearbeiten.

Außerdem gehört ein wenig Übung dazu, um mit dem Trio sauber zu arbeiten. Schau dir z.B. mal das Projekt Namensschild mit Dremel Trio von schwede13 an. Der kann mit dem Gerät gut umgehen :-)

 

Je mehr ich vom Dremel Trio lese desto mehr verfestigt sich meine Meinung dass dies ein schönes kleines Gerät für Bastel und Dekoarbeiten ist bzw. für kleine feine Sachen für die anderes Werkzeug zu groß ist. Für "richtige" Arbeiten wie eben 18mm Leimholz sägen braucht es auch "richtiges" Werkzeug, sprich Stichsäge, Kreissäge usw..

Mit meiner Kantenfräse nehme ich selten mehr als 5mm auf einmal ab, bei einem 200W Gerät würde ich dementsprechend auch vorsichter mit der Materialabnahme verfahren. Man darf einfach nicht zuviel auf einmal von diesem kleinen Helferlein verlangen.

 

Zitat von Kourosh
Je mehr ich vom Dremel Trio lese desto mehr verfestigt sich meine Meinung dass dies ein schönes kleines Gerät für Bastel und Dekoarbeiten ist bzw. für kleine feine Sachen für die anderes Werkzeug zu groß ist. Für "richtige" Arbeiten wie eben 18mm Leimholz sägen braucht es auch "richtiges" Werkzeug, sprich Stichsäge, Kreissäge usw..

Mit meiner Kantenfräse nehme ich selten mehr als 5mm auf einmal ab, bei einem 200W Gerät würde ich dementsprechend auch vorsichter mit der Materialabnahme verfahren. Man darf einfach nicht zuviel auf einmal von diesem kleinen Helferlein verlangen.
Das kann ich so Unterschreiben..

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht