Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dremel Oberfräse und Oberfräsentisch

26.01.2016, 11:08
Dog
Moin zusammen,
hat jemand von euch die beiden genannten Teile und kann mir sagen ob dort auch ne andere Maschine, außer Dremel, rein passt?
Ich bin mit meiner Skill absolut zufrieden und möchte ungern extra nen Dremel anschaffen müssen wenn ich mir die Zusätze kaufe.
 
Dremel, Oberfräse, Oberfräsentisch Dremel, Oberfräse, Oberfräsentisch
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Bei mein Bohrständer von Dremel passt auch nur der Dremel hinein und nichts anderes. Das ärgert mich schon etwas und ich würde vermuten das es bei anderen Geräten und Zubehöre von Dremel nicht anders ist.

Darüber hinaus, habe ich Dremel rausgeschmissen und verwende nur noch Produkte von Proxxon.

 

Hallo Dog, falls du die Möglichkeit dazu hast, könntest du deinen Skil-Bohrschleifer in einen Baumarkt mitnehmen und dort am Dremel-Zubehör testen. Zumindest der Bauhaus bei mir in der Nähe hat eine Proxxon- und Demel-Abteilung, bei der auch einiges Zubehör "zum Anfassen" aufgebaut ist.

Ich persönlich habe allerdings meinen Dremel 300 im vergangenen Jahr durch einen Proxxon Micromot 50/E ersetzt. Einerseits weil der Dremel-Bohrständer für meinen Bedarf zu unpräzise ist, andererseits weil ich den Dremel für meine Modellbau-Arbeiten als zu unhandlich empfand.

Freundliche Grüße von Rumpott.

 

Geändert von RostigerRumpott (26.01.2016 um 21:15 Uhr)
Dog
Hab vorhin mal bissel geschaut...
Meine nächste Anschaffung wird ein Proxxon IBS/E und ein Proxxon OFV sein, der Spaß kostet mich fast weniger als alleine ein Dremel.
Is ja nich so das ich Dremel nich mag aber das Zeug is schlicht viel zu teuer....

 

Den Proxxon-Oberfräsenvorsatz habe ich mir kürzlich zugelegt und werde ihn demnächst an einem kleinen Projekt zum ersten Mal verwenden. Ich kann dir dann gerne mal berichten, wie gut er sich an meinem kleinen Micromot 50/E macht. Zumindest war mein erster Eindruck beim Auspacken und "rumspielen", dass es sich um ein stabiles und gutes Zubehör handeln könnte.

Den IBS/E finde ich höchst interessant.

 

Hi ja ich hab beides hab aber keine andere Maschine dazu sondern den dremel deshalb kann ich dir über die Kompatibilität nichts sagen

 

Dog
Ich werd dem Proxxon System zuerst nen kleinen Frästisch basteln.

 

Oh das hört sich ja gut an. Hab heute so drüber nachgedacht aber irgendwie war das alles nicht so ganz doll. Wenn du eine Idee hast fänd ich das toll.

 

Ich habe Dremel abgeschafft, da ich sehr unzufieden war. Die mangelnde Kompatibilität nervte.

 

Ich hab den Proxxon OFV inzwischen zusammen mit dem Micromot 50/E austesten können, als ich damit die Schnittkanten von Siebdruckplatten angefast habe. Hat super geklappt. Die Proxxon-Fräser aus der kleinen Holzbox haben ihren Job gut gemacht. Ich freu mich schon darauf, künftig mehr Fräsungen wie etwa auch Nuten und so damit zu erstellen.
EDIT: Siehe auch hier:
http://www.1-2-do.com/de/projekt/Auf...bauen/4004099/

Wer sich den OFV in einen Frästisch einbauen will, braucht dann aber den LBS-Bohrschleifer in der Langhals-Version von Proxxon. Damit der Fräser noch weit genug aus der Tischplatte ragt.

 

Geändert von RostigerRumpott (26.03.2016 um 11:11 Uhr)
Ich hatte noch ein altes KingCraft (Aldi) Multifunktionswerkzeug. Das passt sowohl in den Dremel Bohrständer, als auch in die Fassung für den Oberfräsentisch.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht