Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dremel Defekt

29.12.2013, 16:01
Geändert von salk1o (29.12.2013 um 16:28 Uhr)
Hallo,
Ich habe mit meinem 5 Tage alten Dremel 3000/25 ein Problem.
Und zwar lassen sich die Werkzeuge nicht mehr wechseln.
Immer wenn ich auf den Spindelarretierungsknopf drücke um dann die Spannmutter zu lösen, geht der Knopf wieder zurück.
Man hört dabei nur ein dumpfes Bocken.
Sonst ist alles funktionstüchtig.
Ist das ein Fall für die Garantie oder kann man es acuh selber wieder lösen ?

Mit freundlichen Grüßen
 
Dremel Dremel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
würde, wenn Garantie darauf hast, diese in Anspruch nehmen, bevor du selbst schraubst und diese dann verlierst...denke leuchtet ein, dass kein Hersteller nach selbst Fehler suchen, Garantie noch übernimmt...Geh einfach dahin wo du ihn gekauft hast, schildere dein Problem und schau was passiert....Wenn Garantie noch hast, es kein Selbstverschulden deiner Seite war und auch nicht bei Untersuchung des Gerätes im Wek festgestellt wird, dann ist das kein Problem...

 

Genau dasn gleiche Problem tauchte vor zwei Tagen bei meinem Fremel trio auf!!
Werde ihn gleich nächste Woche mal einschicken!

 

Janinez  
mach auf keinen Fall in der Garantiezeit selbst etwas, gib ihn zurück oder zur Reparatur

 

Ok, danke

 

Hallo salk1o, Hallo zusammen,

der Knopf für die Spindelarretierung muss von Hand gedrückt und gehalten werden.
Er hält nicht von allein.


Gruß Robert

 

Hi,

das man den Knopf gedrückt halten muss ist mir bewusst
Jedoch drückt er sich wieder hoch, egal wie feste man den Knopf gedrückt hält

lg

 

Hallo salk1o,

dann bitte wie beschrieben zur Garantie oder Reparatur einsenden.

Gruß Robert

 

Bei dem Dremel wurde der Anger ausgetauscht und der Haltestift.
Er kam ein Tag nach der Ankunft bei Bosch wieder zu Hause an

 

Janinez  
Na also, Du siehst, daß Du hier bei uns in jeder Beziehung gut aufgehoben bist. Wahrscheinlich wollte der Dremel halt auch Weihnachtsurlaub haben.....

 

Also ich hatte dieses Problem selbst gehabt. Habe es selbst Repariert weil meiner schon ein paar Jahre auf den Puckel hat und sich das mit der Garantie somit erledigt hatte.

Bei mir war die Eigentliche Arretierung so Verbogen das sich die immer Hochgedrückt hat beim Versuch dei Einsätze aus der Arretierung zu Lösen

Aber auch hier mein Tipp. Solange Garantie Vorliegt immer Einschicken lassen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht