Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dremel Aufsätze / Nut fräsen

26.12.2014, 20:54
Hallo Liebe Heimwerkerinnen und Heimwerker,

kurz zu mir: Da ich nun mit meiner Freundin einen eigenen Hausstand habe, erwacht der Heimwerker in mir, eine Seite die mein Vater früher sehr an mir vermisst hat, nun mei Interesse aber mit wohlwollen betrachtet. Kurzerhand wurde ich auch mit gutem Werkzeug ausgestattet. Auf eigenen Wunsch hin bekam ich auch einen Dremel.

Wenn ich etwas mache, dann überlege ich lange vroher und versuche mich bestmöglich zu informieren. Mitunter wird dies von erfahrenen Handwerkern als Schwäche oder eben Unkenntnis gewertet, für mich ist es aber der beste Weg etwas zu tun und alle Fehlerquellen, die auf Unwissen basieren auszuschließen.

Nun zu den Fragen:

1. Gibt es ein Buch oder eine Seite, die erklärt, welcher Dremelaufsatz für welche Arbeit am Besten geeignet ist?

2. Kann ich mit meinem Dremel (4000) eine Nut in Holz fräsen (Tiefe ca. 3-5 mm) oder muss ich die spezielle Dremelfräse kaufen?

So, der Start ist gemacht, ich freue mich auf Antworten und danke auch schon mal im Voraus dafür.

Gruß

Stephan
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Früher gab es für den Dremel einen Tauchkorb, der aus dem Dremel eine kleine Oberfräse gemacht hat. Der Tauchkorb und die Holufräser für denn Dremel versetzen Dich durchaus in die Lage, eine gerade Nut in ein Holzbrett zu fräsen. Freihändig wird das auf längere Strecken ehr nichts.

Oberfräsen-Vorsatz

Als Fräser dafür kann ich die hier empfehlen....

 

Vielen Dank schon mal. Nein, lang wird es nicht. Genau deswegen wollte ich nicht unbedingt ein extra Gerät.

Danke nochmal

 

Nunja, ohne Tauchkorb mit irgend einer Art Parallelanschlag oder sonstige Führung werden es keine 5cm gerade Nut...

 

Mit diesen Vorsatz hab ich schon einige Nuten und Schlitze gefräst. Als Anschlag habe ich eine Holzlatte oder Wasserwaage genommen. Nur sollte man sich etwas zeit fürs einstellen und ausmessen nehmen. Fräser hast du?

 

Zitat von freizeitholzwurm
Mit diesen Vorsatz hab ich schon einige Nuten und Schlitze gefräst. Als Anschlag habe ich eine Holzlatte oder Wasserwaage genommen. Nur sollte man sich etwas zeit fürs einstellen und ausmessen nehmen. Fräser hast du?
Vielen Dank für die Antwort. Derzeit habe ich noch keinen Nutfräser. Bin mir d nochunschlüssig, was ich nehme oder ob es nicht doch auf ein eigenes Gerät hinaus läuft.

 

Vielleicht verrätst Du uns, wo Du eine Nut einfräsen willst und wofür, dann kann man etwas besser Beraten. Vielleicht lohnt ja auch eine richtige Oberfräse, ein sehr Nützliches Gerät, wenn man erstmal eine hat...

 

Woody  
Da geb ich sugrobi recht - ich wollte, ich hätte schon viel viel früher in eine OF investiert. Der Funfaktor ist absolut nicht zu unterschätzen und mit einer OF kann man so dermaßen viel machen/gestalten. Da sieht ein Werkstück gleich mal viel professioneller aus, wenn die Kanten gleichmäßig abgerundet ist. Da sieht man irgendwelche Schnittfehler gar nicht mehr so

 

Zitat von sugrobi
Vielleicht verrätst Du uns, wo Du eine Nut einfräsen willst und wofür, dann kann man etwas besser Beraten. Vielleicht lohnt ja auch eine richtige Oberfräse, ein sehr Nützliches Gerät, wenn man erstmal eine hat...
Also, zunächst war nur geplant ein kleines Indoorgewächshaus zu bauen. Die Nuten sind für das Glas gedacht, damit dieses schön in dem Rahmen hält. Mittlerweile glaube ich, dass es aber die OF wird, den an das Kantenabrunden, was ja ne super Sache ist, hatte ich bisher noch gar nicht gedacht.

Nagut, es wird also ne OF.

Vielen Dank schon mal für Eure Anregungen.

 

Wirst sehen, wenn Du die OF erstmal hast, wirst Du sie nicht wieder hergeben!

 

Zitat von sugrobi
Wirst sehen, wenn Du die OF erstmal hast, wirst Du sie nicht wieder hergeben!
Das glaube ich auch, denn ich hab schon Zwei davon!

 

Hab mir auch so ein Aufsatz für die Dremel 8100 Testmaschine gekauft...was soll ich sagen... der Dremel ist für feine bis sehr feine Aufgaben gedacht....
bei Nutfräsen investiere lieber in eine gebraucht POF 600 ACE bekommst du bei E-Bay schon unter 100,- Euro oder eine neue POF 1400 ACE für ca 150,-
da hast du viel mehr Spaß und die Arbeit geht auch viel schneller von der Hand....

 

Die POF 600 ist ein feines Maschinchen, die verlinkte würde ich allerdings nicht kaufen - hat keinerlei (wichtiges) Zubehör dabei. Empfehlen kann ich die rote Einhell Oberfräse RT-RO 55 (vorsicht, gibt auch andere rote Einhell-Modelle), die es wirklich mit den Bosch-Geräten aufnehmen kann und die mit 70 bis 80 € sehr preiswert ist.

Für die skizzierten Arbeiten (Nuten im Rahmen) wäre ein Frästisch ideal. Einen sehr einfach nachzubauenden, der zur Not auch mit zwei Böcken funktioniert, zeigt Guido Henn in diesem Youtube-Video.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht