Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dreieckschleifer Bosch PDA 180 vs. PDA 180E

18.11.2014, 10:43
Geändert von Woody (18.11.2014 um 13:16 Uhr) , Grund: Überschrift aussagekräftiger
Hallo Freunde der non-digitalen Betätigung,

mein Uralt-Dreieckschleifer hat den Geist aufgegeben und ich stehe jetzt vor der Neuanschaffung. In die engere Wahl habe ich den PDA 180 bzw. den PDA 180E genommen. Der einzige mir ersichtliche Unterschied scheint die Regelelektronik zu sein. Stellt sich die Frage: lohnt sich die Regelelektronik auch, wenn fast ausschließlich Holz bearbeitet wird? Oder gibt es weitere Unterschiede zwischen den Geräten, die mir einfach nicht aufgefallen sind? Immerhin ist der 180E fast doppelt so teuer, wie der einfache 180.

Ich freu mich auf eine rege Diskussion.

Rolf
 
Dreieckschalter, Kaufempfehlung Dreieckschalter, Kaufempfehlung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Die Regelelektronik ist a.m.S. ein eher unverzichtbares Feature. Gerade beim Dreieckschleifer, der dafür prädestiniert ist auch an schwierigen Stellen gute Schleifergebnisse zu erzielen, wollte ich auf eine Geschwindigkeitsregelung nicht mehr verzichten ...

... oder anders ausgedrückt: Meinen Dreieckschleifer (den ich wirklich sehr gerne benutze) läuft eher selten mit maximaler Leistung.

 

Ich wäre auch für den mit Elektronik!
Obwohl mein Deltaschleifer eher herumliegt, da ich meinen Multimaster für Alles verwende!
Vielleicht auch eine Überlegung einen PMF zu kaufen!

 

Zitat von Hoizbastla
Ich wäre auch für den mit Elektronik!
Obwohl mein Deltaschleifer eher herumliegt, da ich meinen Multimaster für Alles verwende!
Vielleicht auch eine Überlegung einen PMF zu kaufen!
Nicht böse sein, aber ...
... ein Multitool (egal von welchem Hersteller) ist für Schleifarbeiten doch eher 3. Wahl ...

 

Schön für dich, für mich ist das nicht dritte Wahl, sondern meistens 1te!
Und wozu wurden die Multitools dann gemacht?

Aber ich habe auch andere Schleifer im Einsatz: Spindelschleifer, Powerfeile, Bandschleifer, Schwingschleifer, und bald Exzenter!

 

Geändert von Hoizbastla (18.11.2014 um 11:06 Uhr) , Grund: Schwingschleifer vergessen
Ich würde nicht auf die Regelung verzichten, ich hatte mir vor langer Zeit einen PSM 160 A (ohne Regelung) gekauft und bereue das jedes mal wenn ich ihn nutze (wann geht der endlich kaput )

 

Zitat von Hoizbastla
Schön für dich, für mich ist das nicht dritte Wahl, sondern meistens 1te!
Und wozu wurden die Multitools dann gemacht?
...
Ich finde es ehrlich gesagt auch schön ...
... und Multitools sind DEFINITIV NICHT zum schleifen entwickelt worden!

Wenn Du Dir die Funktionsweise eines Multitools mal genauer ansiehst wirst Du schnell zu der Erkenntnis gelangen, dass Du MIT HAND NIEMALS so schleifen würdest (sondern eher wie ein Delta-, Schwing- oder Exzenterschleifer) ...

So gesehen stellt sich (zumindest MIR) die Frage, warum man(n/frau) eine Maschine verwenden soll die in einer suboptimalen Art und Weise schleift?

Steht kein anderes Tool zur Verfügung ist das ja okay, aber für Schleifarbeiten (das war der Anspruch/Frage) ein Multitool zu empfehlen finde ich falsch.

Diese Multitool-Funktion (schleifen) ist so ein bisschen wie die winzige Lupe bei einem Schweizer Messer, macht was her aber taugt nicht viel.

Dazu kommt, dass ein PDA 180E schon für knapp über 50€ zu haben ist (ohne Koffer) und selbst dem teuersten und edelsten Multitool beim schleifen Haushoch überlegen ist (z.Bsp. in der Schleifqualität und der Abtragsleistung) ...

... aber jeder so wie er es gerne will.

 

Geändert von Linus1962 (18.11.2014 um 12:19 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht