Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Drainagekies

23.12.2011, 20:07
Ich hab ja bei in der Werkstatt sehr mit Grundwasser zu kämpfen was von unten hoch drückt um der ganzen Sache ein Ende zu machen hab ich den ganzen Werkstattboden rausgerissen um unter dem neuen Betonboden eine Drainage zu verlegen. Jetzt meine Frage soll ich unter den Beton lieber extra Drainagekies nehmen oder lieber ganz normalen Kies? Das Drainagerohr will ich auf jeden Fall in Vlies einpacken also der Sandanteil im Kies wäre kein Problem mir geht es da eher darum ob sich der Boden setzt würde wenn ich den falschen Kies nehme.
 
Drainage Drainage
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
38 Antworten
Ich denke, damit das Waser lange Zeit vernünftig abfließen kann, ist der Drainagekies bestimmt die bessere Wahl. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht wirklich Ahnung davon habe.

 

hallo,

ich würde Drainagekies 16-32mm gemischt mit 8-16mm und oben drüber bevor du wieder den boden machst, eine kunststoffplane (baufolie)
ich würde auch die möglichkeit schaffen, dass du die neue Drainage so machst das
du gelegendlich mal mit hochdruckreiniger spülen kannst, über die jahre setzen sich
doch feinanteile (dreck) ab und da ist es besser wenn man mal spülen kann
habe ich damals auch gemacht als mein bruder gebaut hat

vorweihnachtlicher gruß
horst

 

Da sollte sich jemand äussern, der sich speziell damit auskennt. Ist leider nicht mein Fachgebiet, kann Dir da leider keinen fachgerechten Tipp geben.

Wird bestimmt jemand hier im Forum sein, der Dir da weiterhelfen kann.

LG

Michael

 

ich würde Drainagekies auch nehmen auf jeden fall und denn gut verdichten

 

Da war doch mal was im letzten Sommer. Frohe Weihnachten oder heiteres Betonieren wünsche ich.

http://www.1-2-do.com/forum/wie-beko...hema-3430.html

Bitte entschuldige, aber ich würde mir an Deiner Stelle von jemandem helfen lassen, der das schon mal gemacht hat.

 

Einen Schacht zum spülen von der Drainage mache ich auf jeden fall. Das Problem bei dem Drainagekeis das man den ja nicht gut verdichten kann. Vielleicht findet sichja hier nich einer der sich in dem Bereich gut auskennt.

 

sonouno  
wie wird denn das Wasser dann abgeleitet ??
also vom Drainrohr brauchts ja ne anbindung an den Kanal...und das mit Gefälle...logo
oder du baust ne Grube und pumpst dann mit Wasserstandsschalter.
ansonnsten wär die Sache ja kontraproduktiv.....

 

Hallo Holzwurm8686,
so verlegst Du eine Drainage richtig
1. Lasse dich in einem Baustoffhandel beraten, welche Komponenten Du für dein Bauvorhaben benötigst. In der Regel sind im Baustoffhandel Komplettsysteme für eine richtige Verlegung der Drainage erhältlich.
2. Im Anschluss muss ein Erdplanum in der Baugrube erstellt werden. Hierzu wird an dem weit entferntesten Punkt zum Kontrollschacht ein sogenannter Hochpunkt gelegt. Das Gefälle vom weit entferntesten Punkt bis zur Sickergrube sollte überall mindestens 5 Prozent (auf 1 Meter 5 cm) betragen
3. Jetzt schneidest Du das Filtervlies in Streifen ab und verlegst es auf das Erdplanum. Wenn Du die gesamte Fläche mit dem Filtervlies ausgelegt hast, wird etwas Leerkies auf das Vlies verteilt.4. Lege nun die Drainagerohre so in den Kies, dass das Drainagerohr allseitig vom Kies umgeben ist
5. Nun musst Du das Filtervlies um das Leerkies herumschlagen, um eine Sickerpackung herzustellen. Das machst Du in deiner ganzen Werkstatt und führst die Sickerpackung auf einen Sickerschacht.
6. Im Anschluss wird die Baugrube mit sickerfähigem Material aufgeschüttet und mit der Rüttelplatte verdichtet.
7. Jetzt kannst Du auf den verdichteten Kies eine Baufolie legen und danach kannst Du ganz normal betonieren.
Hoffe ich konnte Dir weiter helfen.
Viel Spaß beim Arbeiten!


Dir und Deiner Familie ein gesegnetes frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Gruß Triebwerker250

 

Geändert von sonouno (24.12.2011 um 13:44 Uhr) , Grund: ich mach das mal schnell für d
Na super, da schreibt man den Text im Word schonmal vor und dann sieht der so ******* aus.

Wenn Du nicht mit dem Text klar kommst, dann schreib mir einfach eine Nachricht und ich sende Dir den Text dann nochmal zu.

 

Jetzt kann man hier noch nicht mal Sch... schreiben :-(

edit: nimms logger..... grüssle, sonouno

 

Geändert von sonouno (24.12.2011 um 15:06 Uhr) , Grund: Erklärung.
Zitat von sonouno
wie wird denn das Wasser dann abgeleitet ??
also vom Drainrohr brauchts ja ne anbindung an den Kanal...und das mit Gefälle...logo
oder du baust ne Grube und pumpst dann mit Wasserstandsschalter.
ansonnsten wär die Sache ja kontraproduktiv.....
Die Drainage läuft dann in meine alte Güllegrube das Wasser nehme ich dann zu Auto waschen und zum Blumen gießen.... Ich stell gerade mal ein paar Bilder von dem ganzen Spaß ein ;-)  

 

sonouno  
Zitat von Holzwurm8686
Die Drainage läuft dann in meine alte Güllegrube das Wasser nehme ich dann zu Auto waschen und zum Blumen gießen.... Ich stell gerade mal ein paar Bilder von dem ganzen Spaß ein ;-)
ahh, ok...hat die Güllegrube dann nen Überlauf ? Aufnahmekapazität ?
wie hoch is das Max-Niveau der Grube ?
(sollte auf jeden Fall unterhalb deines neuen Fussbodens sein !)
jo, Bilder sind immer gut

 

So hier mal ein paar Bilder
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	270120061267.jpg
Hits:	0
Größe:	58,8 KB
ID:	7367   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	270120061268.jpg
Hits:	0
Größe:	59,1 KB
ID:	7368   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	270120061269.jpg
Hits:	0
Größe:	125,9 KB
ID:	7369   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	270120061270.jpg
Hits:	0
Größe:	107,2 KB
ID:	7370  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	310120061272.jpg
Hits:	0
Größe:	43,3 KB
ID:	7371   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	310120061271.jpg
Hits:	0
Größe:	72,5 KB
ID:	7372   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	310120061276.jpg
Hits:	0
Größe:	107,3 KB
ID:	7373   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	310120061275.jpg
Hits:	0
Größe:	49,8 KB
ID:	7374  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	040220061288.jpg
Hits:	0
Größe:	57,9 KB
ID:	7375   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	010220061286.jpg
Hits:	0
Größe:	43,9 KB
ID:	7376  

 

Die Grube hat noch einen Überlauf aber wenn die Grube übeläuft dann liegt es immer noch tiefer als der Schacht in der Werkstatt. Der Überlauf kommt aber noch direkt an den Kanal wenn ich nächstes oder über nächstes Jahr den Hof neu mache.

 

sonouno  
ahh, altes Rohr is ja auch noch da... war sicher vom Stall noch...
und an die Grube angebunden ? dann musst ja nur das Drainrohr verbinden und gut ists...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht