Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Draht-Verlegeplanung / Begrenzungsdraht innerhalb von Hindernis

27.01.2015, 12:53
Hallo zusammen,
ich habe folgende Situation und bin mir nicht sicher wie ich den Begrenzungsdraht am Besten verlegen soll. Könnt ihr mir helfen?

Auf unserem Grundstück steht das Haus nicht direkt an der Grundstücksgrenze, sondern es ist ein schmaler Streifen von etwa 60cm zwischen Grundstücksgrenze und Mauer. Aktuell ist der Begrenzungsdraht wie in Bild1 gezeigt verlegt (blaue Linie). Damit erreicht der Indego aber natürlich den Bereich rechts unten nicht. Habt ihr eine Idee wie man den Draht am Besten legt?

Hatte mir auch überlegt ob es möglich ist das Haus quasi wie ein Hindernis in der Mitte zu umdrahten. Es besteht allerdings weiterhin das Problem mit den 60cm... Müssen Objekte/Hindernisse komplett umdrahtet sein? D.h. versucht der Indego wenn er einen Draht um ein Hindernis findet ihn komplett einmal rundherum abzufahren, oder kann man auch wie im Bild2 (rechts und unten) angedeutet den Draht teilweise "innerhalb" des Hindernisses verlegen, sodass der Indego teilweise wegen des Drahtes ums Hindernis fährt und teilweise weil er an der Mauer anstößt?

Vielen Dank!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild1_aktuell.png
Hits:	0
Größe:	5,1 KB
ID:	31197   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild2.png
Hits:	0
Größe:	5,5 KB
ID:	31198  
 
begrenzungsdraht, Draht-Verlegeplanung, Hindernis, Indego begrenzungsdraht, Draht-Verlegeplanung, Hindernis, Indego
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Ekaat  
Wäre auszuprobieren.Ich vermute jedoch, daß sich der INDEGO in der Durchfahrt »aufhängen« wird. Macht er bei mir auch manchmal, obwohl der Durchlaß breiter, als bei Dir ist.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	17 Durchgang.jpg
Hits:	0
Größe:	259,1 KB
ID:	31199  

 

Funny08  
Ich würde sagen, dass wird nichts werden - der Begrenzungsdraht für den Indego soll ja 35 cm Abstand von den Außenkanten haben - und zwischen den Drähten soll sich zusätzlich ein Abstand von 1 Meter befinden - also werden1.7 Meter zur korrekten Funktion benötigt
Manchmal kann man da auch etwas tricksen - aber bei der Breite welche du da angibst wird das vermutlich mit Variante Bild 2 mehr Ärger als Nutzen verursachen - leider :/

 

Zitat von Funny08
Ich würde sagen, dass wird nichts werden - der Begrenzungsdraht für den Indego soll ja 35 cm Abstand von den Außenkanten haben - und zwischen den Drähten soll sich zusätzlich ein Abstand von 1 Meter befinden - also werden1.7 Meter zur korrekten Funktion benötigt
Der Abstand zwischen den Drähten wird mehr als ein Meter sein, wenn der Draht quasi "im Haus" (tatsächlich unter einem Schuppen) verlegt wird. Nur der Abstand zwischen Draht (Grundstücksgrenze) und Haus (feste Wand - Indego stößt an) wird etwa 60cm sein. Der Draht könnte tatsächlich direkt an der Grundstücksgrenze gelegt werden, da es keinen Zaun gibt und das Nebengrundstück frei ist.
Daher nochmals die Frage: erwartet der Indego bei umzäunten Hindernissen, dass er sie komplett am Draht umfahren kann?

 

Ekaat  
@nogenius: Das geht gar nicht, weil der INDEGO sowohl beim Kartieren, als auch beim Randmähen AUF dem Draht mittig fährt. Es sei denn, Du hebst den Schuppen während des Mähens um 30cm an

 

Hallo nogenius,
der Bereich ist (wie Funny08 und Ekaat schon richtig feststellten) für den Indego bei diesen Maßen leider nicht erreichbar.

 

Alles klar, dann wohl doch per Hand :-)

Vielen Dank!

 

Den Abstand zum Rand kann man gut und gerne auf bis zu 28cm verringern, der Abstand zwischen den Kabeln kann man auch auf bis zu 50cm verringern, das macht der Indego bei mir problemlos mit - aber der Draht muss auf jeden Fall komplett überfahrbar sein, sonst steigt er dir bereits beim ersten kartieren aus.

 

Ekaat  
Zitat von Flotto
Den Abstand zum Rand kann man gut und gerne auf bis zu 28cm verringern, der Abstand zwischen den Kabeln kann man auch auf bis zu 50cm verringern, das macht der Indego bei mir problemlos mit - aber der Draht muss auf jeden Fall komplett überfahrbar sein, sonst steigt er dir bereits beim ersten kartieren aus.
Das ist so nicht ganz richtig. Ich habe auch eine Durchfahrt von 60cm. Gemäht wird zweimal in der Woche. Einmsl in zwei Monaten hängt er sich an dieser Stelle auf, die anderen Male druchläuft er problemlos. Da ich den Durchgang nicht verbreitern kann, muß ich damit leben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht