Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Drache erwache!

22.09.2010, 10:28
DRACHE ERWACHE!

Unsere Felder sind abgeerntet, der Wind ist schon ordentlich am arbeiten?
ABER WIR HABEN KEINEN DRACHEN
Also nicht, das wir keinen haben! Wir haben zwei Lenkdrachen und so eine komische Tüte für Anfänger. Die fliegen bloß nicht.
Wir, mein 4-jähriger Sohn und ich, wollen in diesem Jahr stolz auf unser Dorffeld gehen und hocherhobenen Hauptes so ein Teil in den Himmel schicken. Bei anderen funktioniert es doch auch. Ich brauch jetzt dringend eure Hilfe!
Was ich weiß oder auch nicht!
Man nimmt zwei Leisten (2cm breit und 0,5cm stark) und setzt sie zu einem Kreuz zusammen (1m lang und 0,5m breit)- nageln ist dabei nicht schlecht. Das wird dann mit Seidenpapier bezogen, aber geht das nicht auf den Stoppelfeldern kaputt? - unsere Absturzrate ist leicht erhöht. Schwanz dran?.
Vielleicht gibt es auch noch andere Formen, die man bauen kann.
Sohnemann wäre so ein glückliches Kind und Mutter würde das Ding endlich dort hin verfrachten, wo es hingehört- an einen azurblauen, sonnenlichtdurchdrängten Herbsthimmel.
Ich freu mich auf eure Tipps und Tricks!!!
 
Drache, Drachen, Drachenbau, Herbst, Segel Drache, Drachen, Drachenbau, Herbst, Segel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Der Schwanz dient im Regelfall bei solchen Drachen zur Stabilisierung des Drachens und mindert die Absturzrate erheblich.
Die Leisten sollten vielleicht ein wenig mit Holzleim fixiert werden und als letzen Tipp, gehe auf eine Wiese, denn das Seidenpapier ist leicht und dünn, die Stoppeln zerreißen es sobald der tolle Drache abstürzt. Wäre einfach nur schade drum!

 

Danke für die Tipps!!!
Kann man vielleicht auch einen Stoff dazu nehmen- Seide oder so??

LG Goschy

 

Was gehen würde ist Fahnenseide. Sie ist auch schon mal in einem Forum hier erwähnt worden.
und zwar in dem hier: Fahnen selber machen
Dort ist auch ein Link zu einem Onlinehändler (oder so)
Probiere es doch mal damit.

 

Susanne  
Hallo Goschy,

na, da hast Du Dir ja etwas vorgenommen! :-)

Meine (damals) kleinen Zappelmäuse hatten große Mühe damit, einen Seidenpapier-Drachen überhaupt bis zur großen Wiese zu bringen. Oft ging er im Gewühl und Gerangel schon beim Basteln kaputt, oder eben kurz danach.

Um den Jammer in Grenzen zu halten, habe ich schließlich mit anderen Materialien experimentiert. Am allerbesten gefielen uns die dünnen, grünen Mülltüten. Da sie ja - logisch - doppelt liegen, kann man außerdem gleichzeitig zwei Drachen aus einer Tüte schneiden. Diese grünen Müllbeutel haben außerdem gelbe Zugbänder, die man prima als Drachenschwanz verwenden kann. Dass wir nur grüne Drachen gen Himmel jagten, hat hier niemanden gestört. Außerdem gibt's ja auch Müllbeutel in verschiedenen Farben. :-)

Viel Spaß beim Basteln! Wenn Du magst, zeig uns doch Eure Himmelsstürmer oder noch besser: Mach ein kleines Projekt daraus. Es findet gerade in dieser Jahreszeit bestimmt viel Anklang hier!

Liebe Grüße
Susanne

 

ich habe mal für einen kindergevburtstag drachen gebastelt. ich habe ne bauanleitung vom drachenladen und habe die teile und auch das papier aus dem selbigen gekauft. wir sind dann an den strand und haben dann auch die drachen steigen lassen.
es geht aber auch ohne das "drachenkreuz" (bekommt man im drachenladen.
wenn du einen "rautendrachen bauen willst, dann schau mal im netz unter "eddi-drachen".... wenns ein neinfacher und auch zuverlässiger sein soll, dann schau mal nach "sled-drachen"
der schwanz ist bei den meisten drachen wichtig, da er den drachen stabil in der luft hält. ansonsten wird er nur rumwirbeln und dann die nase richtung hölle neigen und abstürzen. dabei ist nicht das gewicht des schwanzes wichtig, sondern der windwiederstand.
was bei lenkdrachen recht wichtig ist (habe ich mittlerweile öfter feststellen müssen), sind die schnüre. die einfachen sind anders gewickelt, als die "besseren".
wenn du einen drachenladen in der nähe hast, dann lass dich mal beraten.
pro drachen für den kindergeburtstag haben wir etwa 4? bezahlt, plus gelber sack für den schwanz.
als segel soll auch rettungsfolie aus nem alten verbandkasten gehen. hab ich aber noch nicht ausprobiert.

lg
wolfgang

ps: hier mal die ersten anleitung, die ich gefunden habe:http://www.baumarkt.de/nxs/1050///ba...ischen-Drachen

 

Oh - allen einen lieben Dank!

@ Susanne: das mit der Mülltüte ist eine super Idee. Bestimmt viel haltbarer als das Seidenpapier- und kostengünstiger.
@woffel72: bei euch gibt es Drachenläden!!!!- cool ( Sohnemann)
Wenigstens haben wir schon Internert!!!- jaja (ich)
Da schau ich mir deine Tipps unbedingt noch vor dem Wochennende an, es soll ja schönes Wetter werden und da wollen wir doch den Luftraum unsicher machen.
"Bauplan zur Herstellung eines Eddy Drachen aus Holz und Tyvek für
des Nähens Unkundige"
Woher wusstest du!!!
LG Goschy

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht