Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

DIM: Mein Trennschrank im Schlafzimmer - Projektabschnitte

10.01.2012, 18:54
DIM = Do It Myself

Hallooooo liebe Community

Erstmal Woooowww!! Hier gibt es so schöne Projekte *neidisch bin*

Nun will ich mein Projelt, dass mir seit längerer Zeit durch den Kopf schwirrt verwirklichen. Dieses möchte ich in Teilprojekten verwirklichen und fang wie nicht anders erwartet an mit dem unterteil Teil.

Ich möchte in meinem Schlafzimmer, was ich als grobe Skizze eingefügt habe eine Art Trennregal/-schrank oder wie auch immer man es nennen mag realisieren.

Dies hat mehrere Gründe: Zwischen Bett und Regal möchte ich in einer andere Stufe eine Leinwand installieren, da ich im Wohnzimmer keine Möglichkeit dafür gesehen habe musste was anderes her und warum Filme nicht im Bett anschauen

Ich mag es gerne, wenn das Bett "eingekesselt" ist. Natürlich durch die Stufe 1 erstellte Kommode hätte ich natürlich etwas mehr Staurraum.

Ja auf dem Schlafzimmerbild könnt ihr ja erkennen, wie das Regal stehen soll auch die Maßen sind soweit schon passend. Ich hab zwar schon kleinere Sachen gemacht aber dies ist ein größeres Projekt, dass ich aber bewältigen möchte. Werkzeug, dass fehlen sollte könnte ich von der Arbeit nehmen: (Handkreissäge, Stichsäge, etc) oder auch von Bekannten.

Für den schwarzen äußeren Bereich hatte ich MDF vorgesehen mit einer Stärke von 38mm

im innereren wird es nochmal geteilt in zwei großen Schubläden an den äußeren Seite und zwei in der Mitte die aber nicht bis nach hinten gehen sollen ,da ich noch die Verkabelung für das Schlafzimmerkino durchführen möchte.

die Plattenstärke der inneren Teile habe ich auf 19 mm erstmal angegeben.

Auf diesem Schrank kommt dann halt noch ein Aufbau bis unter die Decke mit unterschiedlichen Regalfächern und eine Aufhängung für einen kleinen Fernseher (immer Leindwand ist dann doch soviel) und gerade für den Anfang ein mächtiger Fortschritt.


So nun zu meinen Fragen:

Ist MDF dafür gut geeignet? Da das Regal dann auch als Ablage für Bücher und Filmsammlung dienen soll. Ich hatte mal ein etwa eine grobe Planung gehabt finde das Bild nur noch nicht wieder.

Welche Verbindungen soll ich da am besten nehmen, oder reicht es zu Dübeln und leimen?

Das MDF- Grundgerüst wollte ich dann grundieren und Schwarzlackieren, ist das so in Ordnung?

Wenn ihr fragen habt nur zu, würde mich freuen, für konstruktive Kritik oder Hilfe

Dankeschön schonmal im vorraus.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RegalNEU.jpg
Hits:	0
Größe:	34,4 KB
ID:	7783   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schlafzimmer.jpg
Hits:	0
Größe:	35,8 KB
ID:	7785  
 
Beistellschrank, Möbelbau, Regal, sideboard Beistellschrank, Möbelbau, Regal, sideboard
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
MDF ist sehr Formstabil und deswegen für den Möbelbau bestens geeignet, allerdings ein Stärke von 38mm finde ich doch etwas übertrieben.
Ich würde 19mm MDF nehmen und mit Dübeln und Möbelschrauben arbeiten.
Nur Dübel würde ich nicht machen.

Man kann die Teile auch verschrauben.
Die Schrauben dann versenken und wieder überspachteln, damit man davon Später nichts mehr sieht.

 

Die 38 mm würde ich evtl. für den Korpus nehmen - alles andere hat abe12345 vollkommen Recht.

 

Danke für die Hilfe

Die 38 mm sollen wie gesagt nur für das Auge sein, da ich es schöner finde eine gewisse BREITE Aussenansicht unten zu haben. Also das was man auf dem bild in Schwarz sieht.

Und bei der Innenansicht die beiden mittleren Bretter, sollten dann auch in 19mm MDF werden.

 

Das kann man aber auch mit einer Blende erreichen. Dann wird das Möbelstück nicht so schwer und auch etwas Billiger.

 

Einer Blende? Was kann ich darunter genau verstehen?

Und wie sieht es mit der Stabilität aus? Es soll dann ja noch ein Regalaufbau kommen. Mit fernseher pipapo

 

Ein 38mm Breiter streifen der vorne komplett Rumverläuft, dann sieht es aus als wäre es dicker, aber ist es nicht. Bei 71cm "Freitragend" sollte meiner Meinung nach 19mm langen.

Käuflich zu erwerbende Möbel sind im Regalfall auch nicht dicker.

 

Wenn Du ein solch hohes Teil bauen willst....um die Bettbreite (ca.180cm ?)
auszufüllen, würde ich das Regal von beiden Seiten mit Türen versehen...da
wo auf Deiner Skizze der Bogen gez.ist, sollte man auch Wäsche usw. ein-
lagern können !..also das gute Stück etwas tiefer bauen, statt 30cm z.B. 2x 30 cm !
In der Höhe, wo Du die Leinwand (vor der Flachmann-Glotze ) "oben" anbringen
willst, müsste eigentlich eine geschlossene Wand sein z.B. 1,2x1,2 mtr....aber
nicht direkt bis zur Decke..da verrenkt's Du Dir den Hals !!
Hinter dem Bett eine Ablage nicht vergessen...irgendwo muss ja die Fernbedienung,
Zeitung ( Beamer !) usw. hingelegt werden ! ( Bücher gehören ins Regal, deshalb
viele offene Fächer lassen..ohne Rückwand !)
Gruss von Hazett

 

Geändert von Hazett (11.01.2012 um 12:40 Uhr)
@abe12345:

Achso meinst du das und dann 2 Platten übereiander legen oder verstehe ich das falsch?

@Hazzet

Danke auch dir für deinen Beitrag

Der Bogen ist egnau die Tür und auf der Seite sind die "nussbaum" Türen dran, bzw Schubläden sollen es werden. Das ganze ding hat eine Tiefe von 60cm und es steht direkt dann am Bett dran da kann ich doch keine türen unterbringen?

Ja das mit der Wäsche ist richtig und war auch so gedacht.

Für die Leinwand kommt mit dem gleich Holz eine Art Kasten vor um die Leinwand an der Decke nicht direkt erkennen zu können. Da wird dann der passende Schlitz für die Herabsenkung der Leinwand vorhanden sein.

Für den ersten Stepp mit den Ferbedienung hab ich noch mein Nachttisch oder die Seitliche ablage die an meinen Bettaussenseite an beiden Seite verläuft.

Oder habe ich dich mit den Türen gerade falsch verstanden?

Danke soweit

 

Ah... ein Sketchup-User. ;-) 


Schönes Projekt... also mir sagen 38 mm wesentlich eher zu als 19 mm.

 

Zitat von sakuwa
@abe12345:

Achso meinst du das und dann 2 Platten übereiander legen oder verstehe ich das falsch?

@Hazzet

Danke auch dir für deinen Beitrag

Der Bogen ist egnau die Tür und auf der Seite sind die "nussbaum" Türen dran, bzw Schubläden sollen es werden. Das ganze ding hat eine Tiefe von 60cm und es steht direkt dann am Bett dran da kann ich doch keine türen unterbringen?

Ja das mit der Wäsche ist richtig und war auch so gedacht.

Für die Leinwand kommt mit dem gleich Holz eine Art Kasten vor um die Leinwand an der Decke nicht direkt erkennen zu können. Da wird dann der passende Schlitz für die Herabsenkung der Leinwand vorhanden sein.

Für den ersten Stepp mit den Ferbedienung hab ich noch mein Nachttisch oder die Seitliche ablage die an meinen Bettaussenseite an beiden Seite verläuft.

Oder habe ich dich mit den Türen gerade falsch verstanden?

Danke soweit
Nehme einfach mal an, daß gegenüberliegend zu dem "NEUEN" Hochregal
die Kopfseite des Bettes sein soll...also wirst Du hinter dem Kopfteil einige Borde , oder Regal, event. bis zur Decke brauchen, brauch ja nur 20cm Tiefe haben...aber
der Beamer sollte etwa " mittig/rechtwinklig " zur Leinwand auf einem etwas breiterem Bord stehen, ...d.h. der Beamer steht über Deinem ( Euren ) Kopf auf nem Regalbord (Nr. 2... die Nr. 1 ist der Raumteiler !)
Wenn der Beamer schräg zur Leinwand steht...verschiebt sich die Perspektive..
wird alles mehr oder weniger trapezförmig !!
Deine Skizze zeigt eher ein sehr flaches Sideboard...einfach aufdoppeln...und nur
von der Türseite her zu bedienen..oberhalb..links und rechts..gehen Regale
( offen ) bis zur Decke...dazwischen von einer Wand ( Holzplatte ) unterbrochen !
Fernseher braucht auch sein Platz....Halterung, Receiver, Kabel usw......
wie breit die Wand wird, richtet sich nach deiner Kino-Leinwand ..oben die Leinw.
Rolle in einen Kasten verstecken....finde ich gut !
viel Erfolg wünscht Hazett

 

@ckdotnet:

Ich würde mich so nicht nennen aber man fuchst sich da ja irgendwie rein
Danke

@Hazett

Du machst dir ja schon fast mehr einen Kopf über das ganze als ich selbst aber nur fast. ich füge mal hier meine erste Vorstellung von dem Projekt rein, dass ist aber paar Monate alt und stellte mich nicht ganz zufrieden

Dank dir werde ich jetzt aber wohl nochmal alles genau mit sketchup machen so wie mein Raum aussehen wird

Danke Danke wie gesagt


P.S. Ich fühl mich wohl hier
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schlafzimmerregal.jpg
Hits:	0
Größe:	41,1 KB
ID:	7816  

 

Zitat von sakuwa
@abe12345:

Achso meinst du das und dann 2 Platten übereiander legen oder verstehe ich das falsch?

Danke soweit
In gewisser Weise schon, aber halt nicht über die gesamte Tiefe sondern nur am sichtbaren Rand. 2-4cm breit.
Dann hast du die breite Optik aber weniger gewicht und kosten.

Allerdings geht das nur bei Fächern mit Tür. Überall anders sieht man ja sonst das es "nur" aufgedoppelt ist.

 

Ach okay danke jetzt habe ich es verstanden.

Ja vom Gewicht und Kosten abgewogen hast du natürlich recht, wüsste aber bei meinem Projekt nicht wo ich dort diese Blenden machen könnte ausser die Bodenplatte, wo ich dann Latten oder sowas für nehmen könnte?

 

Hallo sakuwa,
Dein Entwurf schaut sehr gut aus !!......(von 22.09 Uhr)

"Unten" noch mit Deinem 1.sten Entwurf verknüpfen, dann wird's ein SUPERTEIL !!

Dein "Ps" finde ich klasse ... ( Danke !!!)....Gruss von Hazett

 

Hi Hazett,

Vielen Dank für dein Lob das motiviert mich gleich viel mehr daran zu arbeiten

Wie gesagt bei Zeit, versuch ich mal meine Endvorstellung komplett zu modellieren mit SketchUp

Wird mein kleines Paradies

Gruß

sakuwa

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht