Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Welt braucht Farbe!!![Talkrunde]

19.02.2014, 06:33
Funny08  


In Verbindung mit dem Monatsthema "Clevere Deko-Ideen für kleine Räume" und dem Wikiartikel "Farbwirkung – Wie Farben Räume verändern" kann man eigentlich nur sagen - die Welt braucht mehr Farbe damit der Mensch sich darin wohl fühlt.

Deshalb sind auch die Farben in der Wohnung entscheidend...

...entscheidend für das Gefühl, die Stimmung und die Atmosphäre welche in der Wohnung oder dem Büro herrschen soll.


Farben verändern nicht nur das optische Erscheinungsbild eines Raumes, sondern wirken auch auf unseren Körper und unsere Seele.

Diejenigen unter uns welche nicht gerade Waldarbeiter oder ähnliche Berufe haben, verbringen vermutlich die meiste Zeit ihres Lebens in Räumen welche verschiedene Funktionen erfüllen, so ist das Büro ein Ort der Arbeit (Beamte ausgenommen) und das Wohn- und TV Zimmer sollte mehr der Entspannung dienen.

Hier kommen dann auch schon die Farben ins Spiel, denn Farben können/sollen Stimmungen erzeugen und somit diesen Räumen eine passende Ausstrahlung und Atmosphäre geben. Dabei sollte sie aber nicht einfach in ein wild gemischtes buntes Chaos übergehen, sondern stimmig aufeinander sein und die Sinne des Menschen ansprechen.

Mit etwas Grundwissen aus der Farbenlehre kann man sich diese Räume entweder dementsprechend erschaffen oder auch bei vorgegebenen Raumfarben (wie in Büros meistens) durch die Wahl von Dekoration und Mobiliar in passenden Farben gestalten.


Doch - wie stimmt man die Farben richtig aufeinander ab und welche Farben sollte man nehmen ?

Fangen wir bei dem Raum an, ist der Raum klein oder eher groß, ist er eher Dunkel oder doch mehr hell ? Je nachdem ergeben sich verschiedene Lösungen für die richtige Farbwahl.
Will man zum Beispiel einen kleinen Raum mit wenig Sonnenlicht als Arbeitsraum gestalten, dann kommen nur helle Farben in Frage, denn diese geben dem Raum Volumen und Leichtigkeit. Durch das Fehlen von wärmender Sonne, müssen warme Farben ins Spiel kommen - ergo - man benötigt Farben von Gelb bis Rot. Da jede Farbe eine unterschiedliche Wirkung auf uns Menschen hat, z.B. regt orange die Kommunikationsfreudigkeit an, gelb wiederum stärkt die Konzentrationsfähigkeit unterstützt, sollte für einen Denker, der Raum mehr gelblich und für jemanden welcher z.B. viel telefoniert ein eher orangefarben eingerichteter Raum ideal sein.


Grundsätzlich besagt die Farbenlehre folgendes:

- Helle Farben wirken freundlich und leicht, durch den Eindruck von Weite, lassen sie jeden Raum größer wirken und sollten in kleinen Räumen vorwiegend eingesetzt werden.

- Kalte Farben wirken passiv und erzeugen das Gefühl von Sachlichkeit, Distanz und Funktionalität. Sie sind ideal für kleine Räume oder solche mit viel Sonnenschein. In heißen Gegenden wirken sie entspannend, kühlend und erfrischend und wirken darüber hinaus auch generell beruhigend. Aus diesem Grunde sollten sie auch in Räumen welche zum Relaxen, Chillen, Entspannen und Erholen dienen, eingesetzt werden.

- Warme Farben erzeugen ein Gefühl von Gemütlichkeit, Nähe und heimischer Atmosphäre, sie wirken aktivierend, inspirierend und anregend und sich ideal für nach Norden gerichtete Räume oder für kühlere Gegenden. Interessanterweise, empfinden Menschen die Temperatur in warmfarbigen Räumen um ein paar Grad höher als sie real ist. Gerade in Büroräumen oder anderen Örtlichkeiten, an welchen man meist lange sitzt, wirken sich warme Farben sehr positiv aus.

- Dunkle Farben wirken eher einengend und düster aber auch begrenzend und optisch verkleinernd. Sie können uns je nachdem aber auch Geborgenheit vermitteln und einen Raum gemütlicher wirken lassen. Sie sind die ideale Lösung für Räume, welche Behaglichkeit ausstrahlen sollen und um großen Räumen die Weite und Tiefe zu nehmen.


Als Hilfe: Eine kleine Farbliste zu den Räumen und den dort idealsten Farben:

Wohnbereich:
- Gut sind warme Farben wie gelb, orange, rot, braun, beige und grün
- Schlecht wären alle kalten Farben wie blau türkis oder violett
Schlafzimmer:
- Am besten schläft man mit kalten Farben von türkis bis dunkelblau
- Warme Farben dagegen regen an und auf und sollten nicht genommen werden
Esszimmer:
- Das Essen schmeckt am besten bei hellen Farben wie gelb, grün, rot und orange
- Der Appetit hingegen wird durch grau gezügelt und blaue Farbtöne senken die Kommunikationsfreudigkeit beim gemeinschaftlichen Essen
Die Küche:
- Die Küche freut sich über warme Farben und zarten bis kräftigen Akzenten.
- Dagegen sollte man - wie im Esszimmer auch - auf grau und blau verzichten.
Das Kinderzimmer:
- dort wo Kinder Spielen, Lernen und Schlafen sollen sollte man sanfte Farben verwenden, zum Beispiel gelb, grün orange oder Mischungen von gelb und grün
- verzichten sollte man jedoch auf jeden Fall auf alle rötlichen Töne, da diese die Aggressivität fördern
Büro:
- Farben ähnlich wie im Kinderzimmer, sanftes grün. grün-gelb, gelb, orange oder hellem blau
- kalte Farben wirken hier einschläfernd und ermüdend und stören die Konzentration


Wie ist es bei Euch?

- Welche Farben habt Ihr verwendet?
- Welche Farben mögt Ihr?
- Welche nicht ?
- Habt Ihr noch Tipps und Vorschläge hinsichtlich der Farbgebung ?
- Stimmen Eure Erfahrungen mit der Farbliste überein oder reagiert Ihr ganz anders auf verschiedene Farben ?
- Was ist Eure Lieblingsfarbe ?
- Zeigt uns nochmal Eure Projekte in denen ihr mit Farbe etwas verändert habt!!!
 
Deko, Monatsthema Feb 14, Wandfarben Deko, Monatsthema Feb 14, Wandfarben
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Janinez  
ist ja wieder mal ein sehr ergiebiges Thema, danke Funny.
Ich habe , da ich alte dunkle Möbel habe weitgehend alles weiß gestrichen, aber mir gefällt auch gelb, weil das immer gefühlten Sonnenschein erzeugt.
Meine Lieblingsfarbe ist blau
Hier ist ein Projekt, welches früher mal nur Holzfarben war (versch.) aber dann wurde einfach beschlossen, die gesamte Werkstatt grün anzumalen.

 

Funny08  
Also wir haben vor einigen Jahren aus Wohnzimmer- Esszimmer und Küche einen einzigen Raum gemacht und dabei die Küchenzeile in einem Gelb und Teracotta-ton gesprenkelt - im Vergleich zu davor find ich sieht das wesentlich angenehmer und freundlicher/wärmer aus


Und vor etwa 2 Jahren kam das Schlafzimmer an die Reihe - damals im Zuge des 1-2-do * Schöner Wohnen Wettbewerbes



Zwar war ich anfangs sehr skeptisch, aber es ist wirklich angenehmer in dem Raum Ich schlaf zwar vermutlich genauso wie zuvor da nachts das Licht aus ist aber Tagsüber ist es schon ein Unterschied

 

Zitat von Funny08
Die Welt braucht Farbe!!!
... und ich dachte Frieden

 

Zitat von bonsaijogi
... und ich dachte Frieden
Das auch

...und Freibier.

 

Das ist mal ein umfangreiches Thema, Funny - und sicherlich ergiebig...

Nun mal zu unserer "Farbgestaltung":

Die Küche ist auf drei Seiten mit Steintapete tapeziert, die verbleibende Wand ist Knallorange. Die Küchenmöbel sind Holz Honig, der Boden mit Terracottafliesen belegt.

Das Esszimmer hat bis auf eine Höhe von ca. 1,2m eine rote Wischtechnik, der Rest ist weiss an der Decke ist Stuck (fake) angebracht. Die Möbel sind Holz, der Boden Laminat Dielenoptik.

Das Wohnzimmer ist weiss mit einer Fototapete über Eck jeweils eine halbe Wand.
Das Motiv zeigt einen Blick von der Rialtobrücke bei Nacht...

Der Boden ist Parkett Buche (wild geastet) und Fliesen Schiefer Schwarz (beim Ofen)
Die Einrichtung Holz, Stein und Leder beige.

Im Flur haben wir unterschiedliche Brauntöne halbhoch und im Treppenhaus gegenüber dem Geländerr auf ebendieser Höhe Orange.

Die Kinderzimmer sind einmal weiss mit einer blauen Schlafecke (wirkt fiebersenkend) mit Korkboden. Das andere ist weiss mit rosa und lila Akzenten bei einem dunklen Laminat...


Übrigens sagt man, wie oben geschrieben, blau eine fiebersenkende Wirkung nach und Lila bzw. Flieder im Schlafzimmer soll die Lust zügeln und somit der Schwangerschaft vorbeugen...

Achso, im Billardraum haben wir die Decke in einem krachigen Orange gestrichen, was bei entsprechender an- / ausleuchtung den Effekt eines Sonnenauf- oder -untergangs hervorruft...

Gruß Dieter

 

Funny08  
Zitat von bonsaijogi
... und ich dachte Frieden
... ok den bräuchte sie auch

 

sonouno  
Zitat von Funny08
Die Welt braucht Farbe!!!
Zitat von bonsaijogi
... und ich dachte Frieden
Zitat von Funny08
... ok den bräuchte sie auch
wollt ihr 2 arbeitslos oder Politiker werden ???

tztz.. Die Welt braucht LIEBE !!!

also Schlafzimmer in rot/orange streichen !!

.

 

Funny08  
Zitat von sonouno
Zitat von Funny08
Die Welt braucht Farbe!!!



wollt ihr 2 arbeitslos oder Politiker werden ???

tztz.. Die Welt braucht LIEBE !!!

also Schlafzimmer in rot/orange streichen !!

.
hmm und du ? .... willst du ein Pu... eröffnen ? *gg

 

@funny: ich glaube die Farbe habe ich auch im Schlafzimmer, vielleicht sogar etwas kräftiger (nannte sich Mai 75)! Ansonsten war mir im Haus Farbe wichtig, Schlafzimmer grün, Wohnzimmer gelb (curry irgendwas), und die Küche, die ja im Wohnzimmer integriert ist in orange!

 

Zitat von sonouno
... wollt ihr 2 arbeitslos oder Politiker werden ???
.. nö, aber ich kenn das von den hübschen Mädels die gerne "Miss" werden möchten, ich hör denen schliesslich zu, ich guck nicht nur .... naja .... man kann ja gucken während man zuhört

... und Politiker? ... ich?

Jeder der noch ein Fünkchen Anstand hat .... ach lassen wir das, ich hab schon wieder nen dicken Hals, da denk ich doch lieber wieder über den Weltfrieden nach .... OK und die Liebe

 

MicGro  
Bei uns steht grade das umstreichen im Wohnzimmer an, wir haben uns vor dem Einzug entschieden das fast alle Räume erstmal weiß gestrichen werden. Das aber nur weil wir nicht wussten wie wir es genau wollen und die Zeit zu knapp war.
Im Schlafzimmer haben Lounge von Schöner Wohnen gestrichen, aber nur eine Wand und ein Streifen rundum.
Esszimmer eine Wand in einem Rotton und im Gästezimmer siehe hier: http://www.1-2-do.com/de/projekt/Gae...er-bauen/6681/

Im Wohnzimmer sollen nun zwei Wände dunkelgrau und zwei hellgrau werden. Meine Frau ist sich unsicher, aber sie hat die anderen Farben gewählt und nun möchte ich wenigstens hier bestimmen.

 

Geändert von MicGro (20.02.2014 um 00:25 Uhr)
Janinez  
Bei meinem Sohn haben wir jetzt das künftige Kinderzimmer halbhoch mit grau - weißen Längsstreifen gestrichen und mit einer Stuckbordüre abgesetzt

 

Meine Tochter (knapp 3) betätigt sich zur Zeit auch mit dem Thema...

Leider nicht in unserem Sinne... Wir sind jeden Tag am putzen, radieren und sonstigen Reinigungsversuchen...

 

Janinez  
Gib ihr eine Wand, an der sie darf, vielleicht hält sie sich dran

 

Zitat von Janinez
Gib ihr eine Wand, an der sie darf, vielleicht hält sie sich dran
...keine Chance... sie lässt sich immer etwas Neues einfallen.

Angefangen hat es im Esszimmer an den Möbeln, dannach war die Kücheneckbank dran, zwischenzeitlich wurde der Gang und das Treppenhaus verziert. Es folgte ein Übergang in das Kinderzimmer ihres Bruders dann den Türstock in ihr Zimmer.
Hin und wieder ist auch mal ein Boden dran.

Nur in ihrem Zimmer lässt sie die Wände in ruhe...

Sind schon gespannt, wo wir die nächsten Malereien entdecken.

Selbst wenn man ihr ein Blatt Papier zum Malen gibt, hält sie sich nicht an den "Rahmen" und verziert alles um sich herum...

Wir haben schon gesagt, dass sie innerhalb von knapp drei Jahren mehr kaputtgemacht hat, als ihr Bruder in fast 8. (Malen ist nicht ihre einzige Beschäftigung)...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht