Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Vorbereitung für die 6. Akkuschraubercup WM-Rennsaison haben begonnen!!!

10.03.2012, 10:22
Geändert von Akkurace (10.03.2012 um 10:43 Uhr)
Hallo Akkuschrauber-Rennsport-Gemeinde,

Jetzt geht es wieder los...

Conrad Electronic in Österreich hat am 08.03. den Startschuss für die neue Rennsaison gegeben. Ab sofort ist da die Anmeldung für die Akkuracer-Teams für 2012 möglich.
Zum 4. Conrad Accurace am 28.10. sind "wir" (die verrückten Töplitzer-Akkuschraubercup-Racer) diese Jahr hoffentlich mit 3 Akkuschrauber-Rennteams dabei; das Vereinsteam, die Brunnenbauer und das Red Star Fighters-Team. Drückt uns die Daumen das die Zulassung klappt!

Dieses Jahr wird es wohl richtig rund gehen. Wir haben jetzt schon 45 Mitglieder im 1-2-do.com Akkurace-Fanclub, Super!
Wie sieht es denn mal mit einer richtig guten Fanclub-Frühjahrsaktivät aus?

Ich würde gern vorschlagen wollen das alle mal in die Garagen, Schuppen, Kellern, Dachböden etc. schauen sollten und nach alten Bobbycars, Kettcars oder anderen rollenden Teilen suchen die Ihr oder wir für den 8. September 2012 zur 6. Töplitzer Akkuschraubercup WM, natürlich hoffentlich mit einem tollen "1-2-do.com Supercup" rennfertig machen könnten. Würde uns sehr helfen.

Akkurace




Und hier mal ein Eindruck vom Conrad Akkurace 2011


Bewerten: Bewertung 4 Bewertungen
129 Antworten
Ist in Hildesheim dieses Jahr auch wieder was ?
Da würde ich dann wieder zur Unterstützung kommen.

 

Hallo Hoppel321,

Das Hildesheimer-Akkuschrauberrennen findet seit dem 5. nur alle 2 Jahre statt. Der Aufwand und die Kosten solche Veranstaltungen zu stemmen ist schon enorm.
Da wir ja Outdoor sind und viele Freunde und Freiwillige aus dem Ort und natürlich unsere Sponsoren lassen wir beim Töplitzer Akkuschraubercup natürlich weiter jährlich die AKKUSCHRAUBER glühen.
Und bei uns kann Jeder teilnehmen, in Hildesheim waren es ja bis auf unser 1-2-do.com Wildcard-Team im letzten Jahr nur Hoch-und Fachschulen und Unis.
Wir bleiben weiter bei Bobbycar ab 2 Jahre oder jünger bis zu durchgeknallten Rentnerrennern ;-))

Akkurace

 

Ich hoffe das Rentnerrennen war keine Anspielung Aber ich bin ja nur Erbauer, fahren wird meine Tochter.

 

Hallo Ricc,

bei mir haben sich schon einige in dem "Alter" gemeldet die dieses Jahr auch aktiv eingreifen wollen, wir freuen uns schon auf den Gaudi im Silver-Racecup ;-))

 

Hallo 1-2-do-Community,

wer hat bitte noch alte Bobbycars oder andere Rutscher oder Kettcars rumliegen die wir für den Herbst als Akkuschrauberrennfahrzeug aufbauen und zum Mieteinsatz für die kleinen Fahrer bringen können??? Wäre schön wenn das eine oder andere Päckchen gesponsort werden könnte!!!

Akkurace

 

Gerade sind wieder Teile fertig geworden und die Kraftübertragung zwischen Kettenritzel und Rad ist somit "gesichert". Jetzt fehlt noch ein Lagerbock zwischen Akkuschrauber und Hinterachse, dann dürfte meine Idee langsam fahrbar sein.
Später folgen dann noch Gas- und Bremspedal und Verstärkung der vorderen Radaufhängungen und Lenkung.
Kinder, das macht tierisch Spaß. Ich hoffe, dieses Jahr bin ich nicht der einzige aus der 1-2-do-Runde.

 

Zitat von Akkurace
Hallo Ricc,

bei mir haben sich schon einige in dem "Alter" gemeldet die dieses Jahr auch aktiv eingreifen wollen, wir freuen uns schon auf den Gaudi im Silver-Racecup ;-))

Julchens Auto dürfte auch stabil genug für mich sein

 

Das Wochenendwetter war schön und ich habe wieder etwas gebastelt.
Da das Fahrzeug etwas hecklastig ist und beim Starten gerne vorne abhebt, möchte ich den Schwerpunkt etwas nach vorne legen. Dazu kommt der Akkuschrauber vom Heck unter den Sitz.
Den Sitz habe ich heute auch vorbereitet. Als kleiner Spaß bekommt er eine kleine Passform und wird später mit Kunstleder in pink bezogen.

Auf den Bildern sieht man:

  1. erste Vorstellung und Probeaufbau
  2. angefertigte Teile: Spurverbreiterungen vorne, neue Hinterachse (VA), Welle für Gas- und Bremspedal (Alu), Gas- und Bremspedale (Alu), erster Versuch für Mitnehmer an der Hinterachse, erster Versuch Antriebsritzel
  3. 2. Versuchsaufbau (Akkuschrauber hinten) mit neuem Antriebsritzel, neuen Mitnehmeraufbau und Lagerbock aus Alu. Antriebswelle und Achse lagern jeweils in zwei Kugellager.
  4. Akkuschrauber jetzt nach oben unter den Sitz verlegt.
  5. Bild von hinten. Der Holzklotz der alten Halterung kann nun ab und das Fahrzeug verliert noch etwas Gewicht.
  6. Noch ein Bild von der Seite.
  7. Der vorbereitete Sitz, der natürlich noch bearbeitet wird.
  8. Hier habe ich die alte Schrauberhalterung schon entfernt. Da sie verleimt war, half nur sägen. Die Fläche sieht nun nicht so schön aus, das ganze Holz wird aber eh nochmal neu gemacht und etwas "abgespeckt".
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-02-18 19.56.51.jpg
Hits:	0
Größe:	364,6 KB
ID:	9278   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-02-21 22.49.54.jpg
Hits:	0
Größe:	348,1 KB
ID:	9279   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-03-15 21.11.49.jpg
Hits:	0
Größe:	352,3 KB
ID:	9280   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-03-18 15.21.13.jpg
Hits:	0
Größe:	341,5 KB
ID:	9281  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-03-18 15.21.23.jpg
Hits:	0
Größe:	340,4 KB
ID:	9282   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-03-18 15.50.58.jpg
Hits:	0
Größe:	356,4 KB
ID:	9283   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-03-18 16.30.24.jpg
Hits:	0
Größe:	337,1 KB
ID:	9284   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-03-18 16.30.34.jpg
Hits:	0
Größe:	335,7 KB
ID:	9285  

 

Cool... das ist ja ein heißer Flitzer... den würde ich auch gerne mal fahren...

 

Zitat von gschafft
Cool... das ist ja ein heißer Flitzer... den würde ich auch gerne mal fahren...



bei 193 Körperlänge ?? ..wo willste da die "Haxen " lassen ??  

 

Also mich (knappe 80kg) hält er gut aus. Dafür wurde aber auch die Radaufnahme vorne verstärkt. Bilder dazu gibt es später mal.

 

Zitat von Ricc
Also mich (knappe 80kg) hält er gut aus. Dafür wurde aber auch die Radaufnahme vorne verstärkt. Bilder dazu gibt es später mal.

und wenn da so ein ERWACHSENER mit 70 Kilo draufsitzt wie "SCHNELL" ist das Teil dann ? und wie weit würde man damit kommen??


kann man damit auch einen ROLLSTUHL antreiben? rein theoretisch?

 

Zitat von greypuma
bei 193 Körperlänge ?? ..wo willste da die "Haxen " lassen ??
Kann mich ja rückwärts reinsetzen und dann schieben... aber bei 106 kg wäre der Schwerpunkt wieder hecklastig

 

Zitat von greypuma
...
kann man damit auch einen ROLLSTUHL antreiben? rein theoretisch?
Das geht sogar praktisch... man müsste nur den Antrieb für die Arme konstruieren.

Sowas habe ich schon mal gesehen... ein Rollstuhlfahrer hat seinen Rolli mit den Armen gesteuert und gleichzeitig angetrieben... das Teil fuhr ziemlich schnell... auf jeden Fall schneller als die Fußgänger...

Das ganze sah ähnlich aus wie die "Liegefahrräder"... ziemlich bequem

 

Zitat von greypuma
und wenn da so ein ERWACHSENER mit 70 Kilo draufsitzt wie "SCHNELL" ist das Teil dann ? und wie weit würde man damit kommen??


kann man damit auch einen ROLLSTUHL antreiben? rein theoretisch?
Da ich bei Julchen kaum mitrennen konnte, tippe ich bei ihr auf über 20 km/h. Rein rechnerisch (Drehzahl vom Schrauber, Übersetzung, Raddurchmesser) müssten es 25 km/h sein. Unter Last werden davon sicher noch 20km/h übrig bleiben. Ich werde mir mal einen Fahrradtacho leisten.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht