Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die unendliche Geschichte meiner Lichtschächte... Lösung in Sicht?

14.08.2013, 09:10
Hallo zuammen,

ich experimentiere ja schon längeer mit meinen Lichtschächten:
http://www.1-2-do.com/forum/probleme...hema-5325.html

Aktueller Stand ist der:
Wir haben um die Lichtschächte herum Tiefbordplatten gesetzt, die jetzt den Lichtschacht einfassen. Alle anderen Lösungen erschienen unsicher.
Jetzt müsste ich mir extra Roste anfertigen lassen, da ja kein Standardmaß mehr da ist. Jetzt kam die Idee:
L-Profil aus Stahl an die Tiefbords dübel (ringsum) und darauf den Lichtschacht legen. Die Auflagefläche würde genau der des Originallichtschachtes entsprechen. Alternativ statt L-Profil würde ich eine 2. Tiefbordplatte andübeln. Vorteil wäre hier, dass die nicht Rosten kann.

Wie seht ihr das? Welche Stärke müsste so ein LProfil haben. Im Baumarkt gibts die bis Maximal 3mm. Das erscheint mir etwas wenig...
Ist das überhaupt stabil genug? Oder gibts andere Profilformen, an die ich bloß noch nicht gedacht habe?
Vielen Dank schonmal!
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
1 Antworten
Hallo Thorsten,

also ich hätte da jetzt einfach um die Lichtschächte ein Betonfundament gegoßen. Wenn das jeweils halbrund um den Lichtschaht rumgeht und an die Kellerwand anliegt, müsste die Kraft problemlos abgeleitet werden. Unten noch gut einschottern, damit nichts absackt und gut. Die Dämmung an der Kontaktstelle durch ne neue Perimeterdämmung ersetzen, die müsste den Druck aushalten.
Zudem glaube ich nicht, dass du mit dem Reifen über den Lichtschacht fahren wirst. Ein Auto hat ja normal noch Seitenspiegel a 20cm. Dann mit 20cm Abstand zur Hauswand fahren ist schon sehr eng. Die Reifen und somit die Last dürften ja also gar nicht auf den Lichtschacht kommen. Und ein Betonfundament müsste die Last eines normalen PKW's aushalten (das sind ja max. 875kg pro Reifen). Mit nem 40 Toner kommst dann halt nicht durch, aber das dürfte ja nicht der Sinn sein.
Dazu dann ein begehbares Gitter drauf und die Auflagefläche auch betonieren, damit kannst du drüber laufen.
Fände ich jetzt einfacher und vorallem kostengünstiger, als irgendwelche Metallprofile.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht