Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Testberichte zum PFS 105 E Wallpaint

02.07.2012, 15:11
in diesem Thread möchten wir Euch jeden Tag einige Testberichte des vergangenen Produkttests zum PFS 105 E Wallpaint vorstellen.
Wir möchten damit die Diskussionen rund um die Berichte wieder etwas in den Vordergrund rücken. Dabei geht es nicht nur um die Geräte selbst, sondern auch um die Qualität der Berichte, der zu Grunde liegenden Testprojekte, kurz: einfach allem was einen guten Bericht zu einem guten Testbericht macht.
Viele Grüße
Björn
 
Meinungen, PFS 105 E, Produkttest, Qualität, Testberichte, Wallpaint Meinungen, PFS 105 E, Produkttest, Qualität, Testberichte, Wallpaint
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
84 Antworten
Hallo Zusammen,

dies sind die ersten zwei Testberichte zum PFS 105 E Wallpaint.

Testbericht des PFS 105 E von ElseKling
Mit dem Feinsprühsystem weden Rolle und Pinsel überflüssig! von Schraubusmaximus

Viel Spaß
Björn

 

Gerade die Testberichte des PFS 105 interessieren mich ganz besonders, da ich den vorhergehenden Test mit dem Farbroller machen durfte.

Beide Testberichte sind ok... der von ElseKing etwas mehr mit Absätzen versehen, aber er war auch länger als der von Schraubusmaximus.

Ich bin gespannt auf die folgenden Berichte

 

Und schon fällt mir ein, was mir selbst auch aufgefallen ist und ich im Bericht alles vergessen habe....

Ach ja:

ElseKlings Bericht gefällt mir gut.

Der von Schraubusmaximus ist mir etwas zu kurz. Das, was drinsteht ist aber gut auf den Punkt gebracht.

 

Geändert von Flachkoepper (03.07.2012 um 13:00 Uhr)
Ich finde beide gut, zugegeben der von Schraubusmaximus ist etwas kurz ausgefallen und behandelt die Reinigung gar nicht, aber informativ genug ist er für mich.

Mich frisst aber nach diesen 2 Berichten schon der Neid. *g*

 

Hinterher ist man meistens schlauer was man noch hätte schreiben können.
Eine DIN A 4 Seite ist aber auch nicht so groß und die Berichte sollen ja kurz und knackig sein.
Wobei die Reinigung ja einfach ist. Wasser in den Farbbehälter den ausgewaschen dann Wasser rein und die Pistole durchpusten fertig. Mehr Arbeit machte hinterher die vollgesaute Badewanne sauber zu machen. Wenn meine Frau das gesehen hätte, dann gute Nacht.

 

also der Bericht von ElseKling ist etwas ausführlicher und detaillierter, gefällt mir etwas besser. Aber das ist denke ich, auch Geschmackssache, denn auch der Bericht von SchraubusMaximus trifft die richtigen Punkte und Kaufargumente.

Das Argument mit dem Deckel für die Lackpistole habe ich bei meinem gar nicht benannt aber das stimmt ElseKling!

 

Hallo Zusammen,

dies sind die nächsten zwei Testberichte zum PFS 105 E Wallpaint:

Sabo im Nebel von sabolein
Professionelles Gerät von Lars_78

Viel Spaß
Björn

 

2 schöne, übersichtliche Berichte, wobei ich bei Lars die vielen Fotos noch klasse fand!

 

Auch diese beiden Testberichte ware interessant...

Lars_78 mit weniger negativen Verbesserungsvorschlägen als sabolein...

aber insgesamt waren beide Testberichte ein Pro für den PFS 105

 

MicGro  
Finde alle vier Testberichte gut und interessant. Freu mich schon mehr Berichte zu lesen, das Sprühsystem scheint gut zu sein.

 

Finde die Berichte auch gut. Entsprechen auch meinen Erfahrungen.

@sabolein: es gibt doch Trichter. Derer zwei sogar. Diese weißen Pappringe kannst du als Trichter verwenden.

 

Ich finde die bisherigen vier Berichte sehr interessant, es wurden verschiedene Anwendungsgebiete abgedeckt und auch die Gewichtung der verbesserungswürdigen Bereiche ist gut nachvollziehbar.
Bin gespannt auf die noch folgenden und mein Interesse an der Wallpaint wächst

 

Wir haben niedrige Deckenhöhe da ist es mit der Schlauchlänge mir nicht so gravierend aufgefallen. Was Bosch anbieten sollte wenn auch nur käuflich zu erwerben eine Schlauchverlängerung.
Das Sprühsystem ist i.O kenne das ja aus meiner Lehrzeit aber da gab es das nur zum Lackieren.
Für Dispersionsfarben gab es die Airlessgeräte die machten aber damals unheimlich viel Sprühnebel obwohl die ja ohne Luft arbeiteten aber der anscheinend hohe Druck machte das wieder zunichte.
Beides wurde ungern und auch nur selten verwendet.

 

Hallo Zusammen,

dies sind die nächsten zwei Testberichte zum PFS 105 E Wallpaint:

Test PFS 105 E WALLPaint von Bullweih
Ein System, geniale Anwendungsmöglichkeiten! von markus74

Viel Spaß
Björn

 

Ah, ein Bericht mit deutlicher Kritik. Die kritisierten Ereignisse habe ich auch gehabt, sie haben mich aber nicht so gestört.

So erlebt das jeder anders.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht