Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Testberichte zum elektrischen Farbroller PPR 250

07.06.2012, 17:39
in diesem Thread möchten wir Euch jeden Tag einige Testberichte des vergangenen Produkttests zum elektrischen Farbroller PPR 250 vorstellen.

Wir möchten damit die Diskussionen rund um die Berichte wieder etwas in den Vordergrund rücken. Dabei geht es nicht nur um die Geräte selbst, sondern auch um die Qualität der Berichte, der zu Grunde liegenden Testprojekte, kurz: einfach allem was einen guten Bericht zu einem guten Testbericht macht.

Viele Grüße
Björn
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
101 Antworten
Hallo Zusammen,

dies sind die ersten zwei Testberichte zum elektrischen Farbroller PPR 250:

Mein Test des PPR 250 oder Das Lila muss weg von weiricth
Er rollt und rollt und rollt... von gschafft

Viel Spaß
Björn

 

Funny08  
Leider ist das Projekt von weiricth abhanden gekommen :/ sein Bericht ist aber recht informativ.
Der von Gschafft ist auch echt prima, schad nur dass paar Bilder nichts wurden - hätte das Teil gerne beim Rollen gesehen, also wie der Farbauftrag ist usw - und @ gschafft was meinst du mit "aber es ist schon etwas anstrengender mit ihr den Druck des Farbrollers an die Wand aufzubringen" .. bog sich die Verlängerung durch oder wie meinst du das ?

 

Beide Berichte lassen sich gut lesen und die Meinungen zu dem Gerät nachvollziehen.

Ich persönlich finde einen Bericht der in mehrere Abschnitte mit Überschriften unterteilt ist, wie bei gschafft angenehmer zu lesen. Ist aber nur mein persönlicher Geschmack.

Ansonsten kann ich beide Berichte durchaus zur Meinungsbildung hinzuziehen, da sie wie bereits geschrieben verständlichsind . Zum Gerät will ich jetzt noch nicht viel schreiben, vielleicht da erst einmal die nächsten Berichte abwarten und gemeinsame Nenner suchen.

Grüße
Jürgen

 

Zitat von Funny08
...
@ gschafft was meinst du mit "aber es ist schon etwas anstrengender mit ihr den Druck des Farbrollers an die Wand aufzubringen" .. bog sich die Verlängerung durch oder wie meinst du das ?
Nein, nein... die Verlängerung bog sich nicht durch. Im Gegenteil... das ganze Konstrukt ist absolut stabil.

Aber... damit sich die Farbwalze des Farbrollers an der Wand dreht, muss ein erhöhter Druck ausgeübt werden. Das ist wesentlich einfacher, wenn man ohne Verlängerung arbeitet.

Ist die Verlängerung dran, dann muss am Ende der Verlängerung wesentlich stärker gedrückt werden, damit die Farbwalze am anderen Ende dreht. Bei meinem Treppenaufgang habe ich sogar teilweise noch mit ausgestreckte Armen gearbeitet.

Oder ich drücke es mal mit einer Bohrmaschine aus. In Brusthöhe ist es einfacher das Loch mit dem Bohrer in die Wand zu bekommen, als mit ausgestreckten Armen über dem Kopf das Loch zu bohren.

Ich hoffe, ich habe es jetzt verständlicher geschrieben

 

Funny08  
Assssooo - jetzt ja - dank dir - Hatte da so ne Stange im Kopf die sich durchbiegt und man deshalb drücken musste wien Ochse *g daher die Nachfrage - aber now i see

 

Schön, dass endlich die ersten Tesberichte oben sind.

Die 2 lassen sich gut lesen. Obwohl weiricth keine Absätze eingebaut hat, ist es dennoch gut verständlich. Dennoch hätte ich mir ein paar ausführlichere Kritiken zur Handhabung gewünscht.

Bei gschafft sind leider die Bilder nicht so schön geworden, aber die Beschreibung ist gut und nicht zu lang .

 

Zitat von BjoernU
Hallo Zusammen,

dies sind die ersten zwei Testberichte zum elektrischen Farbroller PPR 250:

Mein Test des PPR 250 oder Das Lila muss weg von weiricth
Er rollt und rollt und rollt... von gschafft

Viel Spaß
Björn
ich kann aber schon mehr Testberichte sehen ...

 

Das Lila muss weg...

... den Punkt mit der Verpackung / Transport kann ich bestätigen. Zudem sind an meinem Testgerät wohl schon auf dem Transportwege zwei Halterungen an recht ungünstigen Stellen abgebrochen ( Eimerhalterung / FB).

Der Punkt "Aufbewahrung" hat mir weniger Probleme bereitet. Habe einen großen Farbeimer ausgewaschen. Da passt mein ganzes Gerödel zur PPR 250 ganz gut rein, nix geht verloren.

Er rollt und rollt und rollt...

... Da gibt es nicht viel hinzu zu fügen.

Der Punkt "Reinigung" war auch bei mir - trotz passender Adapter - recht Zeitaufwändig, wobei die Schläuche bei mir nicht mehr klar geworden sind, sondern etwas milchig. Aber sauber sind sie.

Die Idee mit den ausklappbaren Bildern finde ich gut - und würde bei der Gelegenheit auch ein mögliches Staufach befürworten!

Danke für Eure schönen Beiträge!

 

Schade das ich nicht ausgewählt wurde,werd mir den PPR aber für die nächste Maleraktion vormerken.
Ich hab an beiden testberichten nichts auszusetzten,sehr Informativ.

 

Munze1  
Zitat von gschafft
........Nein, nein... die Verlängerung bog sich nicht durch. Im Gegenteil... das ganze Konstrukt ist absolut stabil.
Aber... damit sich die Farbwalze des Farbrollers an der Wand dreht, muss ein erhöhter Druck ausgeübt werden. Das ist wesentlich einfacher, wenn man ohne Verlängerung arbeitet...........

Ich finde auch, dass man mehr Kraft dafür benötigt als mit einer Handrolle. Dort wirkt eine Art Federeffekt und entlastet auch auf Dauer die Hände/Arme.

 

Janinez  
Vielleicht war das auch bei mir der Knackpunkt, daß ich nicht genug Kraft auf die Rolle brachte, daß die Farbe beim 1. Mal nicht gedeckt hat?

 

Munze1  
Ja das vermute ich auch, bei weisser Farbe fällt das nicht so stark auf, jedoch bei meiner dunklen Aubergine war es sofort sichtbar.

Wenn du von Hand malerst, dann wird die Rolle perfekt mit Farbe getränkt, überschüssiges wieder abgestrichen und dann erzielt man doch gute Ergebnisse. Beim elektrischen hatte ich entweder zu wenig oder so viel Farbe, dass es gleich tropfte. Wobei auch mein Farbverteiler nicht optimal und bündig an der Rolle anliegt.

 

Hallo Zusammen,

dies sind die nächsten zwei Testberichte zum elektrischen Farbroller PPR 250:

Testbericht zum elektrischen Farbroller PPR 250 von rainerwahnsinn
Bosch PPR 250 - Produkttest von Schupo01

Viel Spaß
Björn

 

Der Test von Rainer ist für mich - genau so, wie der von Gschaft - recht eindrucksvoll.

Für mich gab es zweifels ohne positive Effekte beim Streichen mit dem PPR 250. Aber das es Menschen gibt, denen das Gerät so positiv "unter die Arme greift", hätte ich jetzt nicht gedacht. Als "gesunder" Mensch macht man sich da wohl auch viel zu wenig Gedanken, das es auch anders sein könnte.

Keine Ahnung, welche Personengruppe Bosch ursprünglich im Visier hatte. Aber ist es nicht toll, das wegen dieses Gerätes Menschen mit recht ordentlichen Einschränkungen hier wieder aktiv teilnehmen können? Gibt es etwas Schöneres, als nach getaner Arbeit sein fertiges Projekt in Augenschein nehmen zu können?

Mir wird klar, das auch ich viel zu viele Dinge des alltäglichen Lebens als selbstverständlich nehme... Da ärgere ich mich z.B., weil der Upload nicht so wollte, wie ich, und kann doch eigentlich glücklich und zufreiden sein mit meiner Situation.

Danke an Rainer und an Gschafft! Ach, und Danke an Bosch für die Idee und die Ausführung von so einem Gerät! Und Danke auch für ein Stück Lebensqualität!

 

na dann lasst die nächsten Testberichte ran..Ich habe mir das Teil gekauft ,Dank janinez ,konnte ich es ..Billiger.. bekommen .leider ist mein Grossprojekt ..siehe Sanierungstagebuch.. (eigene Werbung ) !! noch nicht tapeziert..also lese ich erstmal mit ,dann kann ich nicht soviel falsch machen. Testberichte ,bei gschafft und weiricth ,gut gemacht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht