Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die richtigen Materialien für Terrasse, Gartenmöbel und Co. - eure Tipps

06.06.2014, 15:47
Liebe Community,
Der Sommer zieht nun wirklich ein und in vielen Gärten stehen noch die ein oder anderen Reparaturen an. Damit man sich an Restaurierungen und neuen Projekten lange erfreuen kann, ist es wichtig, dass man – besonders im Freien – auf das passende Material setzt.

Welche Materialien haben sich in euren Gärten besonders bewährt für:


  • Terrassen,
  • Zäune und Sichtschutz,
  • oder Gartenmöbel?

Von welchen Materialien würdet ihr abraten und warum? Welches Holz ist für Gartenmöbel geeignet, oder würdet ihr lieber Möbel aus Kunststoff kaufen? Womit habt ihr eure Terrasse angelegt, was ist haltbar und kostengünstig? Was muss man beim Zaunbau beachten, habt ihr fertige Teile gekauft oder selbst gebaut?

Ich freue mich auf eine anregende Diskussion!

Liebe Grüße
Fanny
 
Garten, Gartenmöbel, Gartenzaun, Material, Terrasse Garten, Gartenmöbel, Gartenzaun, Material, Terrasse
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Munze1  
Mit Lärche und Robinie bin ich bisher gut gefahren. Das eignet sich für viele Anwendungen im Aussenbereich. Terrasse lebt seit fast 15 Jahren und wird nicht behandelt. Konstruktiver Holzschutz hilft zusätzlich.
Bei Gartenmöbel muss ich sagen, sauber verarbeitet und gute, wenn auch teure Qualität, zahlen sich hier aus. Günstige Holzmöbel zerbrechen relativ schnell. Wahrscheinlich würde ich für die Zukunft auf Holz/Edelstahl oder Holz/Alu gehen.

 

Grundsätzlich mag und liebe ich alles aus Holz. Es ist und bleibt eben ein Naturprodukt, welches aber regelmäßig und intensiv gepflegt werden will.

Trotzdem kosten Holzmöbel für den Außenbereich in einer guten Qualität sehr viel Geld. Da reizt einen schon ein günstigeres Angebot mit anderem Werkstoff für Möbel im Außenbereich. Alu ist ein leichter Werkstoff und kaum ein Problem, wenn dieser den Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist. Optisch spricht mich das aber nicht wirklich an, selbst dann nicht, wenn bei dem Gartenmöbel auch der Werkstoff Holz mitverarbeitet ist.

Wenn es finanziell und von der Qualität zu bezahlen ist, tendiere ich absolut zu Holz, trotz der manchmal lästigen Pflegearbeiten

 

Schau mal hier gibt es einen Überblick über Tropenhölzer, Weichhölzer, Aluminium, Edelstahl, Kunstoff und und und :-) Du solltest außerdem beachten wie sehr sie in der Sonne stehenn oder wie oft sie nass werden. Die Hölzer verziehen sich gerne und die Farbe bleicht unterschiedlich aus. Je nach dem wie die Hölzer vorher behandelt/verarbeitet worden sind. Am pflegeleichtesten sind sicherlich Metalle, auch wenn diese rosten können. Schöner sind meiner Meinung nach aber definitiv immer Holzmöbel

 

Geändert von TheHammer (17.06.2014 um 14:57 Uhr)
Janinez  
Ich habe vor über 30 Jahren sündhaft teure Holzmöbel gekauft und sie so ab und zu auch mal gepflegt und sie leben immer noch und sehen gut aus - das Geld hat sich echt rentiert

 

Ich habe bei meinem Balkon Douglasie verarbeitet denn es kamen nur Heimische Hölzer in frage auch wenn die vielleicht nur 20 Jahre halten. Bin heute noch wie vor 5 Jahren begeistert von meiner Wahl!

 

So... wir haben jetzt: Palette aber ansonsten nach Plastikstühlen und Holztisch - die beide über die Klinge springen durften- jetzt Alu-Stühle und Glastisch ....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht