Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Entscheidung : BOSCH GSR 10,8-2-LI Professional oder Black & Decker ASD18KB AUTOSENSE ??

24.03.2015, 20:17
Hallo !

Erst noch mal ein herzliches Dankeschön an alle, die mich bisher so geduldig und mit viel Mühe beraten haben !
Ich habe bisher in noch keinem Forum so viel Resonanz auf einen Beitrag bekommen und bin wirklich ganz begeistert von Euch !

Ich habe Euren Ratschlag befolgt und bin in den Baumarkt und habe mir die verschiedenen Akku-Schrauber angesehen und auch in die Hand genommen.
Der Bosch GSR-10,8-2-LI-Professional hat es mir schon sehr angetan, weil er einfach viele Funktionen hat, auch auf den 1. Blick gut in der Hand lag.
Der IXO 4 ist ja echt schnuckelig, ich hätte ihn mir nicht so klein und leicht vorgestellt.
Allerdings hat der Baumarkt-Mitarbeiter die Schrauber auch mal laufen lassen und es ist ja schon allein vom Hinschauen und Fühlen ein Unterschied vom IXO zum GSR-10,8-2-LI Professional, wobei ich das natürlich nicht einschätzen kann, wie es beim wirklichen Arbeiten damit ist. Hätte mir (als absoluter Laie + Anfängerin) jemand so den IXO mal vorgeführt, würde ich beinahe denken, dass es ein Kinder-Spielzeug ist-
Aber wie gesagt, kann ich die Kraft ja nicht wirklich einschätzen.
Der Baumarkt-Mitarbeiter meinte, dass der Drehmoment-Aufsatz sinnlos wäre, bei einem Gerät, was so wenig Kraft hat.
Er wäre für mich eigentlich optimal von der Größe und vom Gewicht, aber der GSR-10,8 hat einfach so viel mehr.....

Dann wäre da noch der Black&Decker AUTOSENSE, der im Schraubmodus alle Schrauben automatisch eindreht, ohne dass ich an der Drehmomentvorwahl etwas einstellen müsste.
Das ist natürlich auch echt gut für mich !
Ich habe auch Angst, dass ich "zu weit" reinschraube.

Was meint Ihr, für welches Gerät ich mich entscheiden soll (auch in Anbetracht dessen, dass ich sehr wenig Muskelkraft habe, absolute Anfängerin bin, so was noch nie gemacht habe und das Gerät wahrscheinlich auch nur selten nutzen werde) :

Bosch GSR 10,8-2-LI Professional

oder

Black&Decker ASD18KB AUTOSENSE ??

Was mir allgemein noch Angst macht, dass ich z.B. beim Bohren, nicht gerade bohre, sondern irgendwie von unten nach oben schief in die Wand reinbohre. Dann ist Beton weg, aber ich habe noch immer kein Loch. Ich habe einfach kein Händchen dafür, Dinge gerade zu machen bzw. auszurichten, sei es selbst, wenn ich ein Blatt Papier gerade durchschneiden muss......

Gibt es dafür irgendwie ein Hilfsmittel, damit man wirklich gerade bohrt ??

Ich hoffe, Ihr könnt mir jetzt im Endspurt noch mal weiterhelfen und mir meine beiden
Hauptfragen beantworten (welches Gerät + ob es ein Hilfsmittel gibt, mit dem man wirklich gerade bohrt) !

Falls Ihr mir zu dem Bosch-Gerät ratet, wäre es super, wenn Ihr mir noch dazu schreiben könntet, welche Ausstattung dann für mich sinnvoll wäre (es gibt den ja in vielen verschiedenen Variationen - mit 1 Akku, mit 2 Akkus, verschiedene Akku-Stärken usw.).

Danke nochmals !

Liebe Grüße
Sheila
 
Bosch GSR 10.8-2-Li Bosch GSR 10.8-2-Li
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Ich fang mal einfach an.

B&D kenne ich nicht und kaufe ich nicht mehr. Aber ist meine persönliche Meinung, habe schlechte Erfahrungen gemacht. Insbesondere auch mit deren Elektronik. Wenn eine Schraube eingedreht ist, ist Ende. Ein zu viel gibt es bei einem Akkuschrauber wohl kaum. Da ist zu wenig Kraft dahinter und der Bit rutscht eher durch, als dass die Schraube bricht oder sich ins Material zieht. Ich sage Bosch, nicht nur weil wir hier ein Bosch-Forum sind. Und ein B&D-Forum gibt es nicht. Kauf dort, wo Dir ggf. auch geholfen werden kann.

Hilfsmittel zum gerade bohren gibt es, aber wenn Du In der Wand bohrst, ist das eher unerheblich. Der Dübel darf auch mal etwas schief sitzen. Hauptsache er sitzt fest. Bohr ein paar Löcher und Du bekommst rasch ein Gefühl was relativ senkrecht ist. Das sollte für die allermeisten Anwendungen ausreichen.

Ausstattung: Du schreibst selbst, Du wirst nicht allzu viel damit machen. Ein Akku wird dann bestimmt reichen. Solange Du nicht 50 große, tiefe Löcher bohrst und schraubst reicht das vollkommen aus. Und wenn Du doch eien Leidenschaft entwickelst, kauf Dir ein weiters 10,8 Volt-Gerät mit Akku und Du hast einen Wechselakku zur Hand und eben auch das weitere Gerät, das dann Musik macht, leuchtet, schleift, sägt oder was anderes machen kann.

Tipp: Mach Dir nicht so viel Gedanken, was besseres als den GSR von Bosch wirst Du nicht finden.

 

Hallo Sheila,

ich kenne den Black und Decker leider nicht und kann deshalb dazu wenig sagen. Jedoch der GSR 10,8-2LI ist gut. Ich hatte ihn mal von einem Kollegen "gemopst" super Teil.
Und preislich bist du im Set (wenn du keinen Kunststoffkoffer benötigst) auch gut dabei. Dann hast du direkt Holz- und Metallbohrer und Bits (guckst du hier: http://preisvergleich.check24.de/akkuschrauber/bosch-gsr-108-2-li-set-professional-2-x-15-ah.html?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_campa ign=gs_pla&wpset=google_pla_shopping_01&gclid=CKr7 mpj2wcQCFagfwwodUAwADA als Beispiel).
Ich würde den Bosch nehmen, weil ich bisher (vorallem bit Bosch blau) nur positive Erfahrungen gemacht habe. (never stop a running system )

 

Geändert von kindergetuemmel (24.03.2015 um 22:47 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt
... achso, mit Bohren in Stein/Beton wirst du damit jedoch weniger glücklich

 

... und wenn ich Dir den Rat geben darf:

Kaufe nicht das alte Modell, den GSR 10,8-2 LI sondern das neue Modell,
den GSR 10,8 V-EC.

Der kostet im Schnitt 20€ mehr und ist jeden Cent (MEHRWERT) ...

 

Ich finde du vergleichst dort zwei sehr unterschiedliche Modelle. Schon allein von der Größe.
Aber in Beton wirst du mit beiden nicht weit kommen. Dafür benötigst du einen Bohrhammer.

 

Zitat von Rainerle
Wenn eine Schraube eingedreht ist, ist Ende. Ein zu viel gibt es bei einem Akkuschrauber wohl kaum. Da ist zu wenig Kraft dahinter und der Bit rutscht eher durch, als dass die Schraube bricht oder sich ins Material zieht. .
Das trifft höchstens auf den Ixo zu. Selbst mit einem 10,8 V Akkuschrauber kannst du 4,5 mm Schrauben in Weichholz versenken so weit die Bitlänge es zulässt. Dass Schraubenköpfe abreißen habe ich bisher nur bei Discounterschrauben erlebt. Ich verwende nur noch Schrauben mit TORX-Kopf, da gibt es auch kein durchrutschen.

 

Zitat von Tscharlie
Das trifft höchstens auf den Ixo zu. Selbst mit einem 10,8 V Akkuschrauber kannst du 4,5 mm Schrauben in Weichholz versenken so weit die Bitlänge es zulässt. Dass Schraubenköpfe abreißen habe ich bisher nur bei Discounterschrauben erlebt. Ich verwende nur noch Schrauben mit TORX-Kopf, da gibt es auch kein durchrutschen.
Edelstahlschrauben sind wesentlich spröder und in Verbindung mit einem Drehschlagschrauber reißt Du schnell 3 von 10 Köpfen ab, TORX hin oder her ...


Axo, ansonsten hast Du Recht ...

 

Zitat von Linus1962
Edelstahlschrauben sind wesentlich spröder und in Verbindung mit einem Drehschlagschrauber reißt Du schnell 3 von 10 Köpfen ab, TORX hin oder her ...


Axo, ansonsten hast Du Recht ...
Deine Aussage ist prinzipiell richtig. Mit meinem Hinweis auf TORX ging es mir nur um das durchrutschen der Bits bei normalen Schraubern. Bei Schlagschraubern tritt dieses Problem nicht auf. Mit einem Schlagschrauber reisst Du natürlich fast jeden Schraubenkopf ab, wir sprechen hier aber auch über Drehmomente bis 1000 Nm und nicht über bei 10,8 V Akkuschraubern üblichen 30-40 Nm. Wobei bei billigen Schrauben auch hier die Köpfe abreißen können.

 

Für alle die Black&Decker nicht kennen. Die Fa. Dewalt, die kennt ihr wahrscheinlich, gehört zur Fa. Black&Decker. DeWalt ist bekannt für qualitativ sehr hochwertige und nicht ganz günstige Werkzeuge. Jetzt kann sich jeder ein Bild von B&D machen. Ich persönlich habe keine B&D Geräte kann also nicht viel dazu sagen. Ich stehe eher auf grün und blau . Ich hatte mal einen DeWalt Schrauber. Der war allerdings der Hammer!

 

Seit mir ein B&D Gerät bei der Arbeit auseinandergefallen ist kommt mir kein Gerät dieser Marke mehr ins Haus.

 

Sorry, Eure Antworten haben doch noch ein paar Fragen bei mir aufgeworfen :

1. Ist der BOSCH ein sogenannter "Drehschlagschrauber" ?

2. Nützen mir also die Torx-Schrauben auch nichts als Schutz, dass ich was versenke
oder kaputtschraube ?

3. Hatte schon überlegt, mit Torx zu arbeiten (Ratschlag auf meinen letzten Beitrag hin).
Dann brauche ich aber auch komplett neue Bits, oder ?

4. Wäre es dann lohnenswerter, beim Kauf vom BOSCH auf das Zubehör zu verzichten
und nur den reinen Schrauber zu kaufen ?

5. Sind die Torx-Schrauben und die Bits dafür preislich höher gelegen ?

6. Was für Hilfsmittel gibt es genau, damit ich gerade bohre und schraube ?

7. Wenn ich im Haus (also an einer Innenwand) etwas befestigen will und dafür bohren
muss (z.B. Bild aufhängen), kann ich das doch mit dem BOSCH machen, oder ??

Es tut mir leid, wenn ich nerve !
So was passiert, wenn eine Frau in ein solches Forum reinschneit !
Danke Euch allen !

Viele Grüße
Sheila

 

Ich hatte den b-d in der hat ist schon besser verarbeitet aber kauf dir denn blauen bosch den hab ich auf der arbeit auch keine Probleme und handlich

 

Ich kann Dir auch nur zum Bosch raten, habe selber zwei Stück davon im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Auch die Ersatzakkus sind bezahlbar und gut zu bekommen. Nur für Dübellöcher in Beton oder so rate ich zu einem Bohrhammer, aber als extra Gerät.

 

Zitat von Tscharlie
Deine Aussage ist prinzipiell richtig. Mit meinem Hinweis auf TORX ging es mir nur um das durchrutschen der Bits bei normalen Schraubern. Bei Schlagschraubern tritt dieses Problem nicht auf. Mit einem Schlagschrauber reisst Du natürlich fast jeden Schraubenkopf ab, wir sprechen hier aber auch über Drehmomente bis 1000 Nm und nicht über bei 10,8 V Akkuschraubern üblichen 30-40 Nm. Wobei bei billigen Schrauben auch hier die Köpfe abreißen können.
Ich meinte schon die Drehschlagschrauber in der 10,8V Klasse ...

 

Wolfman  
Würde dir auf jeden Fall zum GSR raten. Da bekommst du noch viele andere Sachen in 10,8V Reihe. Kann dir da auch die Taschenlampe GLI z.B. empfehlen :http://www.ebay.de/itm/BOSCH-GLI-10-...item4879ea42d3
Habe auch das Radio und die Stichsäge, beides top Teile
-
Für Löcher in Steinwände zu bohren braucht man schon eine Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer.

 

Geändert von Wolfman (25.03.2015 um 07:22 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht