Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Eisheiligen

15.05.2016, 13:08
Seit hunderten von Jahren gilt die Bauernregel, dass man frostempfindliche Pflanzen nicht vor der "kalten Sophie" ins Freie setzt bzw. aussät. Die Eisheiligen - Namenstage katholischer Heiliger - sind eine Reihe von drei bis fünf Tagen (je nach Region) an denen so die Bauernregel, die letzten Fröste einsetzen können. Hintergrund ist, dass zu dieser Zeit aufgrund Wetterturbulenzen Polarluft nach Europa strömen kann.

Meine Erfahrung ist, dass diese Kaltfront in der Tat wirklich jährlich um diese Zeit einsetzt.

Interessant: Durch die Einführung des gregorianischen Kalenders 1582 hat sich das Datum um knapp eine Woche verschoben, so dass die vorher um den 20. Mai angesiedelten Eisheiligen jetzt bereits am 15. Mai enden. Wettertechnisch gesehen wären diese zu erwartenden Frosttage aber der Regel folgend eine knappe Woche später, da die Namenstage nicht zum Kalender angepasst wurden.

Da ich ohnehin im Weinbauklima wohne haben wir hier aktuell nachts 6 bis 8 Grad. Frost ist nicht zu erwarten und so werde ich die nächsten Tage die Zucchini und die Tomaten ins Freie setzen. Der Salat ist bereits am Wachsen und die Radieschen sind auch schon 4 cm hoch.

Wenn man die Gartencenter oder die Baumärkte besucht, meint man, dass der Sommer bereits längst Usgebrochen wäre. Da wird verkauft was das Zeug hält und die Kunden kaufen als gäbe es kein Morgen.

Haltet Ihr die Eisheiligen für Unsinn oder richtet Ihr Euch auch danach?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
Was sind Eisheilige, die haben wir bei uns schon lange nicht mehr. Wir warten mit dem Blumenkauf auch erst mal, da ja sie denn etwas Billiger werden die Blumen haben auch schon lange... etwas Geschützt.... draußen stehen

 

Ich halte es nicht für Unsinn. Ich pflanze nocht nicht rigenes aber werde es machen sobald ich ein eigenes Hochbeet habe. Das wünsche ich mir seit langem.
Mal schauen wann ich es schaffe. Dann sind die Eisheiligen auch für mich interessant

 

Maggy  
Wir haben unsere Geranien jetzt wieder unters Dach geschoben, Da es bei uns bitter kalt ist. Für heute Nachmittag und Morgen sind sogar Graupelschauer angesagt und es kann gut noch Frost kommen. Generell gebe ich keine empfindlichen Pflanzen oder selbst Gezogene vorher raus ins Freie.

 

Woody  
Berufsbedingt beobachte ich natürlich das Wetter auch im Jahresvergleich und musste feststellen, dass in den letzten Jahren die Jahreszeiten Winter-Frühling-Sommer-Herbst nicht mehr wirklich vorhanden sind. Zumindestens gibt es die Übergangszeiten kaum noch. Und so ist es auch mit den Eisheiligen.

Allerdings handhabe ich es noch immer so, dass Sommerblumensetzung, Neurasen gesämt oder heikle Zimmerpflanzen ins Freie erst nach den Eisheiligen bzw. Pfingsten durchgeführt wird. Sicher ist sicher

 

Wie heissen die 3 Eisheiligen ?
Antwort : Schöller iglo und Langnese
Ne,aber mal im ernst,ist schon was drann,es kann,muss aber nicht frost geben bis zur kalten Sophie.Wir Pflanzen Frostempfindliches auch erst später.

 

Das Verhalten der "Fachverkäufer" im Baumarkt und Gartencenter ist verständlich weil Umsatz fördernd. Alles was abstirbt kann nochmal verkauft werden.

Ich kaufe im Fachhandel (kleine Dorfgärtnerei und Kartoffeln vom Saatgutbetrieb).
Dort werde ich immer gewarnt, die Pflanzen nicht zu früh ins Freiland zu setzen.

Bei Kartoffeln zB sagen die alten Bauern bei uns:

setzt du se im April, kommt se wann se will, setzt du se im Mai, kommt sie glei´

Bei mir kommt vor den Eisheiligen nichts empfindliches ins Freiland.
Kartoffeln komme erst Mitte Mai in den Boden, dann kann das Grüne nicht von den Eisheiligen beschädigt werden.

Bin damit immer gut gefahren.

Gruß Jürgen

 

Bei Rasensaat heißt es auch, man solle warten, bis die Durchschnittstemperatu über 10 Grad liegt. Andererseits wächst auch jetzt schon überall im Garten Gras als Unkraut. Manchmal zweifle ich an den Angaben ...

 

Woody  
Das ist richtig Rainerle. Bei Rasensaat sollte eine Mindesttemp. von 10-12 Grad, auch nachts herrschen. Wichtiger ist aber aus meiner Erfahrung heraus Wasser. Einmal angefeuchteter Rasensamen darf nicht mehr austrocknen, sonst stellt er die Keimung ein.

Wenn man so wie ich Garantie für die Rasenneuanlage gibt, ist es natürlich in meinem Interesse, so spät wie möglich anzulegen um eventuellen kostenintensiven Reklamationen auszuweichen.

 

Maggy  
Ich habe auch festgestellt, daß Pflanzen, die zu früh rauskommen, dann etwas langsamer wachsen. Pflanzen, die ich später raus habe, sind dann deutlich schneller kräftiger geworden.

 

Zitat von Rainerle
Andererseits wächst auch jetzt schon überall im Garten Gras als Unkraut.
Das Unkraut wächst gefühlt immer ganzjährig. Das zu Entfernen ist eine Lebensaufgabe.
Ein stetiger Kampf gegen die Überwucherung.

 

Zitat von NSide
Das Unkraut wächst gefühlt immer ganzjährig. Das zu Entfernen ist eine Lebensaufgabe. Ein stetiger Kampf gegen die Überwucherung.
Stimmt leider Offenbar handelt es sich bei den sogenanntern Unkräutern um besonders robuste Pflanzen, die nahezu mit jeder Umgebung gut zurecht kommen. Wobei das Gemüsebeet erfahrungsgemäß allerbeste Bedingungen bietet.

 

Bei uns heißen die "Eisheiligen" Pankratius, Servatius und Bonifatius auch "die drei Gestrengen", "Eismänner" oder "gestrenge Herren" . Und meist bringen sie Kälte, wie jetzt

 

Janinez  
Also ich richte mich sowohl mit dem Reifen wechseln und auch mit den Pflanzen nach den Eisheiligen - bei uns ist es mistig kalt und hat fast den ganzen Tag gegraupelt................

 

Ekaat  
Das ist regional unterschiedlich. In den letzten Jahren hatten wir hier (Nord-Niedersachsen) keine Eis- oder sonstge Heiligen. Klar gab es einen Temperatursturz von immerhin 3-4 Grad
Insofern paßt die Regel von Kalter Sophie und Servatius, Pankratius und Bonifatius.

Auch die Siebenschläferregel stimmt: Wenn sich um den 27. Juni herum eine Hochdruckbrücke zwischen Biskaya und Bsltikum gebildet hat, bleibt das Wetter ca. 6-8 Wochen sommerlich. Wenn nicht, haben die Urlauber die Pappnase auf...
Die meisten Bauernrageln haben sich aber verschoben oder ganz erledigt durch den Klimawandel.

 

Maggy  
Zitat von Janinez
Also ich richte mich sowohl mit dem Reifen wechseln und auch mit den Pflanzen nach den Eisheiligen - bei uns ist es mistig kalt und hat fast den ganzen Tag gegraupelt................
.......dannn bist du immernoch nicht zuhause?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht