Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Die Backofenlampe – ohne geht es eigentlich nicht - oder ? (Talkrunde)

08.11.2012, 12:25
Funny08  


Viele von Euch haben sie. Manchem ist sie noch nie aufgefallen, andere mussten sie
auch schon mal wechseln weil sie kaputt war – aber irgendwie kommt man ohne sie nicht wirklich aus – oder?

Gemeint ist die Backofenlampe.

Ist es plötzlich dunkel im Ofen, ist es schwer zu erkennen ob die Pizza oder der Toast Hawaii schon fertig ist, das Hantieren mit heißem Backgut wird gefährlicher und das Reinigen des Backofens wird ein Unding.

Und auch der Nachkauf kann schwierig werden, denn nicht jeder Supermarkt hat solche Leuchtmittel im Verkauf – denn diese Lampe muss speziell für die Betriebstemperaturen von bis zu 300 Grad Celsius ausgelegt sein.
Meist bekommt man diese Leuchte aber im guten Küchenstudio und mit etwas Wartezeit auch über den Internethandel.

In der Regel ist die E14 Fassung die am weitesten verbreitete in den Backöfen der vielen Hersteller, aber da es mehrere Helligkeitsstufen (15 – 25 - 40 Watt) gibt, sollte vor dem Kauf die Leuchte ausgebaut und genauer betrachtet werden, denn auf der Seite sind die Werte meistens eingestanzt.

Das Abnehmen der Glasabdeckung ist hier natürlich je nach Hersteller mehr oder weniger einfach, und es kommt auch gerne einmal vor, dass sich trotz ordentlicher Pflege des Backofens Fett usw. an der Abdeckung festgesetzt hat und das Lösen erschweren, hier hilf meist das Einsprühen/Einweichen der Abdeckung mit Fettlöser/Spüli und etwas Geduld.


Zum sicheren Austauschen solltet Ihr folgendes beachten:

- Sicherungen des Backofens ausschalten und kontrollieren ob der Backofen nun wirklich Stromlos ist.
- Im kalten Backofen die Glasabdeckung vorsichtig und ohne Gewalt abnehmen, je nach Hersteller ist die Abdeckung nur eingesteckt oder festgeschraubt.
- Kommt Ihr nun an die Leuchte heran, testet ob sie herausgeschraubt werden kann oder nur gesteckt ist.
- Daten der Gravur am Seitenrand der Glühlampe oder von dem Aufdruck auf dem Glas ablesen und passend kaufen
- Vorsichtig neue in den stromlosen Backofen einbauen und die Abdeckung nicht vergessen


Doch nun zu Euch, wie sind eure Erfahrungen mit dieser Lampe? Habt ihr euch bisher jemals Gedanken darüber gemacht? Sie evtl. auch schon einmal austauschen müssen? Gab es Probleme beim Ausbau oder dem Nachkauf? Findet ihr dass die Lampe im Backofen notwendig ist, oder geht es auch ohne? Ist sie evtl. sogar bei Euch kaputt und ihr habt keine Lust oder seid zu faul um sie auszuwechseln? Sagt es uns .
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Backofenlicht.jpg
Hits:	0
Größe:	28,0 KB
ID:	15624  
 
Backofenbeleuchtung, Backofenlampe Backofenbeleuchtung, Backofenlampe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
31 Antworten
Funny08  
Also ich durfte dieses Teil schon 2 Mal wechseln - aber zum Glück geht das bei unserm Ofen recht einfach.

 

Habe es sowiet ich mich erinnern kann auch schon 2x gewechselt. Ohne geht nicht wirklich. Abdeckung wird geschraubt. Bei Wechsel bietet es sich natürlich an, das Glas zu reinigen.
Glühlampe bekomme ich im Baumarkt um die Ecke !

 

Zitat von Funny08
aber irgendwie kommt man ohne sie nicht wirklich aus – oder?
Das zeigt eigentlich nur, wie verwöhnt wir heute sind – meine Großmutter konnte mit Ihrem Kohleofen hervorragend backen, nicht nur ohne Glühlampe, sondern ganz ohne elektrischen Strom. Und auch der erste elektrische Backofen, an den ich mich in meiner Kindheit erinnern kann (späte 70er Jahre), hatte weder Glastür noch Innenbeleuchtung.

Zitat von Funny08
Zum sicheren Austauschen solltet Ihr folgendes beachten:

- Sicherungen des Backofens ausschalten und kontrollieren ob der Backofen nun wirklich Stromlos ist.
- Im kalten Backofen die Glasabdeckung vorsichtig und ohne Gewalt abnehmen, je nach Hersteller ist die Abdeckung nur eingesteckt oder festgeschraubt.
- Kommt Ihr nun an die Leuchte heran, testet ob sie herausgeschraubt werden kann oder nur gesteckt ist.
- Daten der Gravur am Seitenrand der Glühlampe oder von dem Aufdruck auf dem Glas ablesen und passend kaufen
- Vorsichtig neue in den stromlosen Backofen einbauen und die Abdeckung nicht vergessen
Hand auf's Herz: schaltest Du bei jedem Leuchtmittelwechsel den ganzen Stromkreis ab? Wenn nein, brauchst Du's auch beim Backofen nicht zu machen. Das Risiko ist nicht kleiner und nicht größer als beim Kühlschrank, bei der Schreibtischleuchte oder dem HV-Halogen-Spot an der Decke...

 

Ahja... ähm... ich wusste gar nicht das im Backofen ´ne Glühlampe ist

 

Im Backofen mit Sichtfenster sieht man wenigstens, dass die Lampe tatsächlich aus ist. Im Kühlschrank sieht das schon wieder ganz anders aus ... man kann es einfach nicht kontrollieren. Es wird ja immer steif und fest behauptet sie ginge aus wenn man die Tür schliesst ... ich bleib da skeptisch

 

ich glaub auch, das die im Kühlschrank einfach weiter leuchtet.
mei Pizza mach ich im Heißluftofen

 

dausien  
Zitat von bonsaijogi
... man kann es einfach nicht kontrollieren. Es wird ja immer steif und fest behauptet sie ginge aus wenn man die Tür schliesst ... ich bleib da skeptisch
Ist doch ganz einfach:


  1. Kamera mit aktivierten Selbstauslöser in den Kühlschrank stellen.
  2. Tür zu und warten bis die eingestellte Zeit abgelaufen ist.
  3. Tür auf und Foto auswerten.

Alternativ geht auch eine Videokamera, Handy oder sonst etwas was von alleine Bilder schiessen kann.

 

Zitat von bonsaijogi
Im Backofen mit Sichtfenster sieht man wenigstens, dass die Lampe tatsächlich aus ist. Im Kühlschrank sieht das schon wieder ganz anders aus ... man kann es einfach nicht kontrollieren. Es wird ja immer steif und fest behauptet sie ginge aus wenn man die Tür schliesst ... ich bleib da skeptisch
Da habe ich mir auch schon immer den Kopf zerbrochen... aber dann hatte ich eine geniale Idee

... ich ziehe immer den Stecker vom Kühlschrank aus der Steckdose und bin mir dann absolut sicher, dass die Lampe aus ist

 

aber was macht man, wenn man keine kamera mit Selbstauslöser hat, oder Videokamera?

 

Hab die auch schon auswechseln müssen,mangels Hitzefester Backofen Lampe hab ich mal eine normale Probiert,hat nur 2j gehalten.

 

also, eine Ersatzglühlampe für den Backofen....! hat, wenn man die im Fachhandel
holt, einen vestärkten Glühfaden und ist temperaturbeständiger als die
billigen Baumarkt-Lampen...denn solch ein Ofen, egal ob mit, oder ohne Umluft,
schafft locker 250°C....wobei es meist die Fasson ist, die bei den billigen Gl.Lampen
bei hoher Temperatur undicht wird...und dann verbrennt der Wolframfaden !
Wenn das Teil nicht zu oft gewechselt werden soll..( meist gehen die Dinger hinüber,
wenn was drinnen am Backen ist !) dann sollte es eine echte Backofen-Lampe sein !
kostet halt ein oder zwei Euro mehr, hält aber viel länger !
Gruss von Hazett
sehe gerade...Kamerad Hoppel hatte wohl auch die beständigeren GL.-Lampen verwendet !

 

Geändert von Hazett (08.11.2012 um 18:09 Uhr)
Hab mich gewundert das die solange gehalten hat,problem ist auch das billige normale Birnen in der Fassung festbacken können.

 

also Glühlampen für elektroherde gibts auch in jedem gutsortiertem Baumarkt. Auch von Osram

 

Zitat von Geronimo
also Glühlampen für elektroherde gibts auch in jedem gutsortiertem Baumarkt. Auch von Osram
++++
von OSRAM...., kann ich nur empfehlen..solide Ware !
Gruss von Hazett

 

Zitat von bonsaijogi
Im Backofen mit Sichtfenster sieht man wenigstens, dass die Lampe tatsächlich aus ist. Im Kühlschrank sieht das schon wieder ganz anders aus ... man kann es einfach nicht kontrollieren. Es wird ja immer steif und fest behauptet sie ginge aus wenn man die Tür schliesst ... ich bleib da skeptisch
Mit Recht. Bei niedrig- bis mittelpreisigen Kühl-Gefrier-Kombis gibt es nur einen Kühlkreis, der Gefrierfach und Kühlschrank in einem festen Verhältnis kühlt. Geregelt wird die Gefrierfach-Temperatur. Das Verhältnis ist so bemessen, dass der Kühlschrank dabei eher zu kalt wird als zu warm. Wird er zu kalt, heizt man mit der Lampe (bei geschlossener Tür) gegen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht