Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Deutschland hat 348 Millionen Schrauben locker!

23.07.2012, 20:26
Susanne  
Forsa-Befragung im Auftrag von Bosch Power Tools

Eldorado für Akkuschrauber: Deutschland hat 348
Millionen Schrauben locker



  • Durchschnittlich neun schlecht angezogene Schrauben pro Haushalt
  • Schränke mit 45 Prozent auf Platz 1 des Wackel-Möbel-Rankings
  • 86 Prozent planen, lockeren Schrauben ein Ende zu bereiten




Haltet Euch fest, liebe Community, denn Deutschland hat nicht eine, sondern sage und schreibe 348 Millionen Schrauben locker.

Diese beeindruckende Gesamtzahl von unzureichend festgedrehten Schrauben in deutschen Privathaushalten ergab eine Forsa-Hochrechnung im Auftrag von Bosch Power Tools. Der repräsentativen Um­frage unter mehr als 1000 Bundesbürgern zufolge warten durchschnittlich neun Schrauben pro Privathaushalt darauf, endlich bis zum Anschlag fest­gedreht zu werden.

Immerhin: In fast jedem zweiten Haushalt herrscht in punkto Schrauben beste Ordnung. 45 Prozent der befragten Bürger haben laut eigener Aussage keine lockeren Schrauben ? weder im Haushalt, noch auf dem Balkon oder im Garten. Ziel der Untersuchung ?Deutschland hat ne Schraube locker? war es herauszufinden, wie viele Schrauben nach Einschätzung der Bewohner in ihrem Zuhause locker sind, welche Möbel­stücke dabei am ehesten betroffen sind und ob die Befragten planen, sich diesem Problem in absehbarer Zeit zu widmen.

Besonders betroffen von der einen oder anderen lockeren Schraube sind Schränke, die damit Platz 1 im Wackel-Möbel-Ranking einnehmen. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass das Ansetzen eines Akku­schraubers der Statik ihres Schranks gut tun würde. Auf den Plätzen zwei und drei folgen unzureichend verschraubte Stühle und Schubladen (je 30 Prozent). Wenn es ums Essen oder ums Schreiben geht, achten die Deutschen offenbar besonders darauf, dass nichts quietscht und wackelt: Der Tisch ist das Möbelstück, das am wenigsten von herausstehenden Schrauben betroffen ist.
14 Prozent der Deutschen sind Schraubmuffel und sehen bei ihrem Möbel-Wackel-Problem keinen akuten Handlungsbedarf. Die weitaus überwiegende Mehrheit, 86 Prozent, will ihren lockeren Schrauben ein Ende bereiten. Immerhin jeder Zehnte (9 Prozent) plant noch heute zum Akkuschrauber zu greifen, jeder Dritte (31 Prozent) will seinen lockeren Schrauben in den nächsten Tagen ein Ende bereiten. Immerhin fast jeder zweite Befragte (46 Prozent), der die eine oder andere lockere Schraube hat, will sich dem Problem langfristig widmen und vertagt das Festdrehen auf einen späteren Zeitpunkt ? sei es auf die nächsten Wochen, irgendwann im Laufe des Jahres oder sogar noch später.

Für alle Schraubaufgaben hat Bosch mit dem PSR Select seit Anfang Juni das weltweit erste Werkzeug im Handel, bei dem zwölf Schrauber-Bits bereits integriert sind. So findet jede lockere Schraube im Handumdrehen ihren Meister. Mit einem einfachen Dreh lässt sich dank ?Easy Select?-System von Bosch jederzeit der richtige Bit für die entsprechende Schraube finden. Ist der passende Bit gewählt, wird dieser per Schalter in die Arbeitsposition geschoben und schon ist das Gerät bereit für die Schraubaufgabe. Die raffinierte Grundidee mit der integrierten Munitionstrommel, das außergewöhnliche Design und die extreme Handlichkeit machen den PSR Select zum praktischen, allzeit bereiten Begleiter. Der PSR Select ist zum Preis von 69,99 Euro erhältlich. Geliefert wird das Gerät im Transportkoffer inklusive Ladegerät und zwölf Schrauber-Bits.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1-PT-18505-d.jpg
Hits:	0
Größe:	56,2 KB
ID:	12302  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Da kann ich ja stolz auf mich sein. Ich weiß bei mir nur von einer lockeren Schraube

Dagegen habe ich ein anderes Leiden: Ein knarrender Computersessel. Sein Vorgänger (gleiches Modell) hatte das gleiche Leiden und auch da habe ich es nie geschafft die Feder mal etwas zu fetten. Aber dieses Wochenende ist er endlich dran.....

 

Susanne  
Heißt das, Du beehrst uns nur quietschend?

 

Nein, es ist eher ein Knarcksen (Gibt es das Wort überhaupt?). Sehr oft stehe ich aber vorm Rechner, wie jetzt gerade.

 

rogsch  
Sehr gute Umfrage... Bei mir sind keine Schrauben locker, falls vorhanden. Dafür bin ich ja da. Alles muss passen. Massivholzmöbel haben bei mir keine Schrauben, ausser die an den Topfbändern und evtl. an den Rückwänden.

 

Zitat von Ricc
Da kann ich ja stolz auf mich sein. Ich weiß bei mir nur von einer lockeren Schraube

Dagegen habe ich ein anderes Leiden: Ein knarrender Computersessel. Sein Vorgänger (gleiches Modell) hatte das gleiche Leiden und auch da habe ich es nie geschafft die Feder mal etwas zu fetten. Aber dieses Wochenende ist er endlich dran.....
Da sind wier schon zwei,bei mier ist wohl die Selbe Schraube locker.
Und bei meinem Fernsehsessel wackelt das Kugelgelenk...........da kauf ich lieber eine Neuen später

 

So ZUHAUSE mäßig sollten die alle fest genug sein ...aber ob die im "Oberstübchen" so fest sitzen???

 

Zitat von greypuma
So ZUHAUSE mäßig sollten die alle fest genug sein ...aber ob die im "Oberstübchen" so fest sitzen???
...das steht im grauen.

 

Davon distanziere ich mich.
Ich schraube nämlich mit BOSCH

 

Zitat von Ricc
Ich weiß bei mir nur von einer lockeren Schraube
Zitat von greypuma
...aber ob die im "Oberstübchen" so fest sitzen???
... also bleiben Summasumarum immer noch über 80 Millionen lockere Schrauben

 

An der Schublade in der Küche , den griff dafür muss ich 2 mal im Jahr nach schrauben.
Aber nur bei dem Essbesteckkasten, der geht am Tag bestimmt 50 mal auf und zu.
Und am Kühlschrank unten im Keller, den Griff muss ich auch alle Jahre 1 mal nachziehen.
Macht mit meiner Schraube die auch ab und zu locker ist 3 ;-))))

 

Schrauben sind bei uns im Haus ständig locker... da kommt man mit dem Festdrehen nicht mehr nach...

Mal schaun ob es mit dem PSR Select nun besser klappt

 

MicGro  
Zitat von Holzharry
An der Schublade in der Küche , den griff dafür muss ich 2 mal im Jahr nach schrauben.
Aber nur bei dem Essbesteckkasten, der geht am Tag bestimmt 50 mal auf und zu.
Und am Kühlschrank unten im Keller, den Griff muss ich auch alle Jahre 1 mal nachziehen.
Macht mit meiner Schraube die auch ab und zu locker ist 3 ;-))))
Versuch es doch mal mit Schraubensicherung (Loctite).

 

Janinez  
Ich hab Gartenstühle da verliere ich immer die Muttern - wie ?? weiß ich nicht, die verschwinden von Geisterhand

 

Funny08  
Mir reicht es, daß ich ne Schraube locker hab oder auch 2 oder 3 ?

 

Aha.

Wie viele Akkuschrauber gibt es denn in D? Dann könnte man eine zu erwartende Durchnschnittsbelastung ermitteln und davon eine Mindestakkukapazität ableiten, die Kunden erwarten, um ihre Schrauben festzuziehen. Das dann mal 2 und die geplante Obsoleszenz ist in trockenen Tüchern.

Bei mir kann keine Schraube locker sein, ich werde von Blindnieten gehalten .

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht