Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Der PWR 180 CE Verbesserungspotential ?

03.03.2015, 17:11
Geändert von HOPPEL321 (03.03.2015 um 17:16 Uhr)
Hab an meinem PWR 180CE ein paar Verbesserungs/Optimierungsmöglichkeiten enddeckt.
Ich wollte erst ein Projekt draus machen,aber hier diskutiert es sich besser.
Als erstes ist mir aufgefallen das der Schleifer ja oben auf dem Staubbehälter ja schon seine Parkposition hat,warum nicht Arretieren für den Transport ?
Hier meine Lösung,Provisorisch,aber funktioniert.
Unterbringungsmöglichkeiten für das "Bordwerkzeug"sind noch in Arbeit.
Das Beiblatt zum Produkttest hab ich kopiert und einlaminiert,mit den zu den Werkzeugen
gehörenden Drehzahleinstellungen,so hab ich alles da wenn ich einen Koffer fürs zubehör gefunden habe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0277.jpg
Hits:	0
Größe:	142,6 KB
ID:	32036   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0278.jpg
Hits:	0
Größe:	130,9 KB
ID:	32037   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0256.jpg
Hits:	0
Größe:	127,4 KB
ID:	32038  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Die Expander-Idee ist klasse. Ich habe eine große Stapelbox genommen und beide Geile reingestellt. Nachteil, das PWR steht senkrecht und wackelt hin und her. Der Expander wird sicher bei mir auch ein Begleiter werden ... Danke!

Für das Werkzeug habe ich eine Stapelbox mit 20 cm Breite (Innenmaß) genommen. Passt perfekt und alles steht geordnet hintereinander.

Mein Infoblatt habe ich auch mit den Drehzahlstufen ergänzt und ebenfalls laminiert. Ich habe mich auch gefragt, warum das nicht gleich so geliefert wird.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	143,0 KB
ID:	32039  

 

Ich habe dann noch einen Schlüsselhalter am Gerät montiert, Hoppel Du hast etwas ähnliches unabhängig von mir gebaut, vielleicht stellst Du das auch noch ein ...

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Sch...bauen/4001577/

 

Janinez  
sind einfache aber sehr praktische Verbesserungen, mal sehen, ob das übernommen wird...

 

Meine erste Idee den Schlüssel mit einer Kette am Gerät zu befestigen hat sich als nicht Optimal rausgestellt,wird wohl auf deine Lösung rauslaufen.Oder im Koffer beim Zubehör.
Als Koffer hatte ich erst eine alte Mun-Kiste aus Holz im Visier,aber das ding ist einfach zu schwer,schon ohne Inhalt.Aber da find ich schon noch was.

 

Zitat von Rainerle
Ich habe mich auch gefragt, warum das nicht gleich so geliefert wird.
Das kann ich Dir beantworten:


  1. Weil es (unnötig) Geld kostet. ("Qualität ist, was der Kunde akzeptiert.")
  2. Weil die Konstrukteure bei Bosch (Grün) meiner Meinung nach seit langem die Dinge nur noch "andenken", nicht mehr aber bis zum Ende "durchdenken" ;-)

 

Ich hab mal die SDS Schnellspannmutter Probiert,aber wie Vermutet ist die zu hoch,wär aber das Optimum.Werkzeugwechsel ohne Schlüssel.

 

Mal eine Frage an die PWR Nutzer. Wie sieht es mit der Staubentwicklung beim fräsen von Putz aus? Ich selber habe eine Fräse von Eibenstock und nutze einen Industriesauger mit Filterabreiniger, das geht nur 1 min gut, dann ist der Filter zu und man bekommt keine Luft mehr. Leider muss ich noch ca. 4 qm abfräsen, überlege ob ich nicht tauschen kann.

 

Der Behälter füllt sich sehr schnell,und den Filter wirst du wohl öfter durch drehen oben am Reinigungsknopf öfter Reinigen müssen.
Hab mit Gipskarton ausprobiert,der Filter setzt sich schnell zu,aber 2-3 mal oben drehen und es geht erst wieder.
Ein Staubsauger mit Filterrüttler ist da doch besser.

 

Stimme Hoppel zu, aber meinen "guten" Staubsauger will ich mit Feinstaub von Putz nicht verschmutzen. Da ist die Staubbox vom PWR genau richtig. Man muss eben beständig abrütteln, aber das gehört nun mal einfach dazu. Und: Bei Gipskartonplatten muss man eben gut abspachteln, nicht zu wenig, nicht zu viel. Dann ist das Abschleifen weniger das Problem.

 

Wobei das Abrütteln hier funktioniert,bei der Arbeit hatten wir Industriesauger die sich trotz rüttler ständig zugesetzt haben.Waren wohl zu billig.

 

Wäre mir auch zu teuer, den Feinfilter vom Sauger durch die hohe Belastung hinterher austauschen zu müssen. Ich sehe es auch nicht allzu problematisch. Wo Putz oder Trockenbauplatten abgeschliffen werden, wird man ohnehin eine größere Baustelle haben und der Raum sollte eh ausgeräumt sein. Auf etwas mehr Dreck/Staub kommt es dann wohl auch nicht drauf an. Und eine Feinstaubmaske hat man dann sowieso aufzusetzen. Man sieht ohnehin aus wie "Schwein". Also PWR immt den größten Staubanteil weg und das was übrig bleibt lüftet man aus und kehrt zusammen bzw. saugt man weg. Meiner Meinung nach ist die Staubbox sehr gut und es lohnt sich das "Mehrgeld" für das Set auszugeben.

 

Die Staubbox ist doch das Set,oder ?
Der einfache PWR180 CE kommt doch ohne Schlauch und Behälter.

 

Hatt jemand schon Antwort von Bosch bekommen wegen der Abdeckung ?

 

Hoppel: Staubbox ist das Set. Richtig.

Zur Abdeckung: Ich nicht. Habe mehrere Wege versucht: Service direkt angeschrieben, in der Gruppe, Moderation. Jeweils keine Antwort. Schon seltsam. Ich dachte, ich habe Garantie ...

 

Auf dem ersten Foto sieht man meine "Repparatur"sieht zwar nicht so schön aus aber hält und lässt sich "Rückstandslos"wieder endfernen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht