Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Der 1-2-do-Langzeitprodukttest zur Akkustichsäge PST 18 LI

12.03.2013, 08:32
Kathrin  
Liebe Community!

Die Produkttests sind ein wichtiger Bestandteil von 1-2-do.com.
Wir haben schon viel Input zu unseren Bosch Grün Produkten darüber bekommen.
Diese wertvollen Informationen helfen uns, unsere Tools zu optimieren.

So nah wie in euren Testberichten kommen wir der Meinung des Endverbrauchers sonst nie!

Heute starten wir den 1-2-do.com Langzeitprodukttest der Bosch Akkustichsäge PST 18 LI, denn natürlich interessiert uns eure Meinung zu den Testgeräten auch jetzt noch.

Wir bitten hiermit die Tester des Produkttests vom September 2010 um ein kleines
Feedback :O)

Hier gehts zum Produkttest Bosch Akkustichsäge PST 18 LI

Schreibt uns kurz in diesem Thread eure Antworten auf folgende Fragen:

1. Nutzt du das Gerät noch?
2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen?
3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt?
4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool?

Hier geht es zum Langzeitprodukttest!

Natürlich interessiert uns auch die Meinung aller anderen Besitzer der Bosch Akkustichsäge!

Viele Grüße
Kathrin
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
33 Antworten

Die besten Antworten

Funny08  
Zitat von Kathrin
Finde ich auch schade ... zumal das für unsere Produktmanager wertvolle Infos sind ;(
Das wird durch die Zahl der "Im vorbeigehen Mitnehmer" zukünftig sicher auch nicht viel besser - leider
Kathrin  
Alle Tester wurden jetzt per PN informiert.
Ich freue mich auf die Berichte

 

als bekennender, aber lernfähiger Akkustichsägengegner bin ich besonders gespannt.

Besonders interessiert mich die Frage nach der Notwendigkeit eines Zweitakkus und ob die Benutzer die PST 18LI ausschliesslich oder als Ergänzung zu einer ordentlichen Stichsäge benutzen.
:-)

 

Ich habe damals zwar nicht getestet, werde aber sicher auch eine kleine Meldung dazu abgeben.

Heinz, Dich kriegen wir auch noch

 

@Heinz,nimm sie in die Hand und Arbeite damit,du gibts sie nicht wieder her.
Ich hab damit bei den Workshops gesägt weil ich deiner Meinung war.Aber jetzt steht sie ganz oben auf meiner Liste.

 

Eine Akkustichsäge von Bosch Grün? Ich kann keine finden. Ist diese überhaupt noch erhältlich?

 

Zitat von Aengstlich
Eine Akkustichsäge von Bosch Grün? Ich kann keine finden. Ist diese überhaupt noch erhältlich?

http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...175-199890.jsp

 

Funny08  
Zitat von Aengstlich
Eine Akkustichsäge von Bosch Grün? Ich kann keine finden. Ist diese überhaupt noch erhältlich?
Sie sind jung - sie sind verliebt - sie brauchen eine Brille - schau Hier

 

Zitat von Funny08
Sie sind jung - sie sind verliebt - sie brauchen eine Brille - schau Hier
Jaaaa-haaaaa! Ich war leider etwas unaufmerksam beim lesen. Danke für den Link. GEILES Teil! HAAABEN will!

 

Akkuwerkzeuge sind eine schöne Sache.
Auf der Arbeit haben wir eine Akku HKS mit 3Ah Akkus, mit der macht Sägen richtig Spaß.
In die passen nur die großen Akkus, aus gutem Grund.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Akkustichsäge mit 1,5Ah Akkus sinnvoll ist.
Ich habe eine Akkulaufzeit von 4,2 min ausgerechnet, das ist alle andere als befriedigend.

Akkustichsäge ja, aber nur mit großen Akkus.

 

Zitat von Tackleberry
Akkuwerkzeuge sind eine schöne Sache.
Auf der Arbeit haben wir eine Akku HKS mit 3Ah Akkus, mit der macht Sägen richtig Spaß.
In die passen nur die großen Akkus, aus gutem Grund.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass eine Akkustichsäge mit 1,5Ah Akkus sinnvoll ist.
Ich habe eine Akkulaufzeit von 4,2 min ausgerechnet, das ist alle andere als befriedigend.

Akkustichsäge ja, aber nur mit großen Akkus.
Da hab ich ein paar Fragen dazu (auch wenn es etwas weg vom Thema geht).

Die Zeitangaben gehen von einer Dauernutzung aus, welche geräteangaben legst du da zugrunde, denn Wattangaben bei Akkugeräten find ich ehrlich gesagt nicht viele.
Welches Sägeblatt und welches Holz (Holzart, Stärke, Schnittrichtung) oder ist das ohne Last (wovon ich bei deinem Rechenmodell sogar ausgehe)?

legst du bei der Wattzahl die max. Wattzahl während dem ganzen Schnitt zugrunde?

Ich frag nur deswegen, weil diese rechnerischen Modelle mit fiktiven Wattzahlen (die meist sogar auch noch die Aufnahmeleistung angeben) überhaupt nix taugen um die Laufzeit wiederzugeben.

Aber ich teste gerne, wie lang meine Stichsäge es schafft zu laufen (mit/ohne Last).

Wählen kannste zwischen 2,6/3,0/4,0 Ah, den Rest kann man errechnen. Sinnigerweise würd ich die 3,0 Ah nehmen, da diese den gleichen Innenwiederstand haben (halt doppelt so viele wie bei 1,5Ah).

Noch eine Frage, welche HKS ist das wo nur die starken Akkus passen?

 

Hallo,
ich bin in guter Hoffnung, dass die 25 Besitzer der Testmaschinen ihre Erfahrungen hier verbreiten werden.
Der Muldenboy hat so ein Teil und ich habe immer neidisch geschaut, wenn er die Säge aus der Tüte zog und lossägte.
Seit diesem Jahr besitze ich endlich auch eine und wie Hoppel sagt, würde ich sie nie wieder aus der Hand geben.
So praktisch, kraftvoll und geschmeidig habe ich bisher noch mit keiner Stichsäge gesägt.
Parallel habe ich die 650 mit Kabel, na gut...
Inzwischen habe ich 3 Maschinen mit den Akkus und denke so lange am Stück säge ich bestimmt nicht, dass alle leer sind.
Mit den passenden Blättern kann man alles zerssägen, vom Eisen bis zum Bauschaum.
Wenn ich unterwegs bin liegt sie mit vollem Akku im Hundefänger, damit ich am WSH schnell mal die Anschlüsse am Kompressor eines Hühlschrankes killen kann.

Gruß vom Daniel

So nun mal ran ihr PST Besitzer...

 

Ekaat  
Ich war auch skeptisch hinsichtlich der Laufzeit. Meine Befürchtung hat sich aber nicht bewahrheitet: Sie läuft und läuft, wie ehedem der VW-Käfer! Klar ist ein Zweitakku sinnvoll. Dank eines Versehens in der Logistik erhielten wir anstelle des Ladegerätes einen zweiten Akku - das Ladegerät folgte dann später. Ich bin nach wie vor begeistert von der Leistungsfähigkeit der Säge und möchte nie wieder durch ein Kabel behindert werden.

 

Ich mach ja schon ständig Probebohrungen in meinem Portemonaie,hab aber noch nicht genügend kleingeld gefunden.Auf dem WS in Hamburg hätt ich sie am liebsten gleich mitgenommen.Kein Kabel was andauernd hängen bleibt,herrlich.Und von der Leistung völlig ausreichend.Die Akkulaufzeit war eigemdlich auch unerwartet gut.

 

Ekaat  
1. Nutzt du das Gerät noch? -
Ja, häufig.

2. Kannst du deine Meinung im Produkttest von damals heute noch bestätigen? -
unbedingt!

3. Welche weiteren Projekte hast du damit umgesetzt? -
Bäume im Garten beschnitten; lief sehr gut.

4. Wie zufrieden bist du heute mit deinem Bosch Grün Elektrotool? -
zufrieden, wie am ersten Tag!

Nur wenn ich dünnes Stahlblech säge, nehme ich meine Kabel-Stichsäge, weil ich die auf Dauerlauf stellen kann und spanne diese umgekehrt in den Schraubstock.

 

Zitat von Hermen

Die Zeitangaben gehen von einer Dauernutzung aus, welche geräteangaben legst du da zugrunde, denn Wattangaben bei Akkugeräten find ich ehrlich gesagt nicht viele.
Ich habe die Aufnahmeleistung der DeWalt DCS 331 genommen, die hat 400Watt Abgabeleistung. Die genauen Werte der PST sind auch mir schleierhaft.

Das hätte ich auch dazu schreiben können.


Zitat von Hermen
Welches Sägeblatt und welches Holz (Holzart, Stärke, Schnittrichtung) oder ist das ohne Last (wovon ich bei deinem Rechenmodell sogar ausgehe)?
Komplett ohne Last.
Alles andere wäre mir nicht möglich.


Zitat von Hermen
legst du bei der Wattzahl die max. Wattzahl während dem ganzen Schnitt zugrunde?

Japp, alles andere lassen meine Physikkenntnisse nicht zu

Zitat von Hermen

Noch eine Frage, welche HKS ist das wo nur die starken Akkus passen?
[/QUOTE]

Das müsste eine Makita BSS501RFE sein.

 

Geändert von Tackleberry (12.03.2013 um 17:26 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht