Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Demontage eines Ölfilter

28.09.2010, 01:12
Mein Jetta brauchte dringend einen Ölwechsel und wie es sich gehört, sollte auch der Ölfilter getauscht werden. Beides war schnell ersetzt und der Motor neu gestartet. Das neue Öl braucht nun ein wenig, ein wenig, ein wenig..... Die Öllampe ging nicht aus und die Ventile fingen an zu klappern. Ölfilter nochmal raus (schöne Sauerrei ), mit Öl aufgefüllt und wieder dran. Motor an - nichts. Mal kurz Gas durchgetreten... nein, schnell wieder aus. Das war mir zu riskant. Also meinen alten verseuchten Ölfilter wieder dran, gestartet und alles lief perfekt. Natürlich ging nicht alles so schnell, wie es sich hier liest.

Mein gemeckere beim Filterlieferanten wurde sehr nett aufgenommen und mir ein neuer sowie die Kosten fürs Öl versprochen. Da ich neugierig bin, wollte ich nun wissen, was der Filter für ein Problem hat. Weil auch der Lieferant und eventuell noch andere mehr erfahren möchten, gibt es hier nun meine kontrollierte Demontage.

Da sich Bilder und Text hier nicht ganz so gut kombinieren lassen, wird mir hoffentlich verziehen, dass ich zur Beschreibung den Link auf meine Seite nutze.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	oelfilter(1).JPG
Hits:	12
Größe:	64,8 KB
ID:	2339   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	oelfilter(3).JPG
Hits:	11
Größe:	59,7 KB
ID:	2340   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	oelfilter(7).JPG
Hits:	12
Größe:	133,5 KB
ID:	2341  
 
auto, Demontage, Funktion, Ölfilter auto, Demontage, Funktion, Ölfilter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
0 Antworten
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht