Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Deltaschleifer PDA 10-92 Wartung

08.07.2014, 11:12
Vergangenen Sonntag hat mich auf dem Flohmarkt ein Deltaschleifer von Bosch - PDA 10-92 Made in Switzerland 1998 - aus einer Kiste heraus angelacht und rief leise "nimm mich mit...!" Ich dachte bei der guten Erhaltung wird der Preis relativ hoch sein und da ist mir eigentlich das Risiko zu groß, Elektromüll zu kaufen. Ich fragte den Verkäufer und er wollte nur 5.- Euro dafür haben. Da konnte ich nicht wiederstehen...

Zuhause angekommen sofort ausprobiert und er lief natürlich nicht. Der Motor wollte, aber er konnte nicht drehen. Flugs das Gehäuse aufgeschraubt - natürlich vorher den Stecker gezogen - und mir das Innenleben angeschaut. Alle Wicklungen waren blank und die Kohlen noch in Ordnung. Nur das Kugellager auf dem Schleifteller war festgelaufen und das Lager auf dem Anker machte seltsame Geräusche. Ein Spritzer WD40 löste schon die ersten Verspannungen und nach 5 Minuten waren alle Kugellager wieder lauffähig.

Meine Fragen sind nun:
1) Wie muß man die Kugellager schmieren damit sie nicht wieder blockieren?
2) Lohnt sich noch der Austausch der Lager?
3) Wie vibrationsarm ist dieser Schleifer ( nach einer halben Stunde schleifen haben meine Hände mitvibriert) im Vergleich zu den neueren Modellen?

Gruß

liggle
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0800.jpg
Hits:	0
Größe:	113,5 KB
ID:	27354  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Woody  
Halbe Stunde am Stück zu schleifen - egal mit welchem Gerät - ist ohnehin schon grenzwertig. Zum einen läuft die Maschine heiß und zum anderen blockierst du deine eigene Durchblutung der Arme/Hände durch diese Vibrationen. Man merkt es vor allem daran, dass es teuflisch zu kribbeln anfängt, wenn man aufhört.

Zu deinen anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen, aber es wird sich sicher noch jemand dazu äußern.

 

Hallo liggle,

als erstes Glückwunsch zum Deltaschleifer. Folgendes lässt sich zu Deinen drei Fragen sagen:


  1. Die Kugellager sollten 1/2 - 3/4 mit Kugellagerfett abgeschmiert sein.
  2. Ersatzteile sind für dieses Gerät leider nicht mehr erhältlich. Das scheidet als Option aus.
  3. Die Vibration des Schleifers ist gleich stark, wie bei den PDA 180 oder 240 Modellen.
Solltest Du noch weitere Fragen dazu haben, lass es uns wissen.

Viele Grüße
Dein Bosch Experten Team

 

Zitat von Bosch_Experten_Team
Hallo liggle,

als erstes Glückwunsch zum Deltaschleifer. Folgendes lässt sich zu Deinen drei Fragen sagen:


  1. Die Kugellager sollten 1/2 - 3/4 mit Kugellagerfett abgeschmiert sein.
  2. Ersatzteile sind für dieses Gerät leider nicht mehr erhältlich. Das scheidet als Option aus.
  3. Die Vibration des Schleifers ist gleich stark, wie bei den PDA 180 oder 240 Modellen.
Solltest Du noch weitere Fragen dazu haben, lass es uns wissen.

Viele Grüße
Dein Bosch Experten Team
Vielen Dank für die Antwort,

dann sind aber auch für die nahezu baugleichen PDA 100A und PDA 120E keine Ersatzteile mehr verfügbar, obwohl in dem vorbildlichen Ersatzteilkatalog von Bosch alle Ersatzteile dieser Maschinen noch mit Preisen ausgezeichnet sind. Das sollte schon an leicht erreichbarer Stelle erwähnt werden, denn dann ist es ein großes Risiko, sich eine gut erhaltene, ältere Maschine anzuschaffen.

Gruß

liggle

 

Zitat von Woody
Halbe Stunde am Stück zu schleifen - egal mit welchem Gerät - ist ohnehin schon grenzwertig. Zum einen läuft die Maschine heiß und zum anderen blockierst du deine eigene Durchblutung der Arme/Hände durch diese Vibrationen. Man merkt es vor allem daran, dass es teuflisch zu kribbeln anfängt, wenn man aufhört.

Zu deinen anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen, aber es wird sich sicher noch jemand dazu äußern.
@woody

Mit einem Bandschleifer geht`s aber deutlich länger ohne kribbeln ;-) Zwischenzeitlich habe ich eine andere Lösung gefunden um mehrere Lackschichten von Biergartenstühlen zu entfernen. Ich nehme einen 50g Hammer. Mit dem klopfe ich ca. 90% des Lacks ab und der Rest kommt unter den Deltaschleifer.

Gruß

liggle

 

Woody  
Da hast du natürlich recht wegen des Bandschleifers. Nur der arbeitet nach einem anderen Prinzip. Ich meinte und sprach ausschließlich von jedweder Art von Vibrationsschleifern, um die es hier ja schließlich geht

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht