Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dekupiersäge... oder wie man's nicht machen sollte!

17.01.2012, 18:29
Hier wird im Forum öfter der Ruf bzw. der Wunsch an BOSCH laut, eine neue eigene Dekupiersäge auf den Markt zu bringen.


Leider habe ich keine HEGNER, sondern nur eine REXON VS4003 A, weil ich davon ausgehe, dass die für meine Zwecke im Modellbau reichen wird. Dazu muss man aber wissen, das ich damit keine anspruchsvollen Werkstücke basteln will und werde, die dann später verkauft oder ausgestellt werden. Das meiste ist Sperrholz bis 6 mm. 
Also gut... 


Liebe BOSCH-Entwickler, falls Ihr mitlesen solltet.... SO sollte man keine Maschine bauen!Neulich fragte ein Kollege hier im Forum nach 40 mm Holz sägen mit der Dekupiersäge. Das geht mit dem richtigen Sägeblatt, was ich nicht hatte.


Ich habe, da wir inoffiziell mal die Leistung unserer Dekupiersägen vergleichen wollten, ein Restholz mit 38 x 45 mm wahllos angezeichnet und mit einem werksseitig mitgelieferten Sägeblatt mit Pin ausgesägt. 


 Fein- bzw. Kurvenschnitte 


Da mir bei engen Radien ständig das Werkstück hochzog und der "Niederhalter" ein sauberes Vorwärtskommen im Holz untersagte, habe ich das Sägeblatt auf ein handelsübliches Laubsägeblatt gewechselt. Beim Abschrauben des Sägeblattes unten im Halter brach das alte Sägeblatt!

Auch hier der Wink an die BOSCH-Entwickler, was den Anwender einer Dekupiersäge zur Weissglut bringen wird:

Man muss links an der Seite ein Fach aufschrauben, um an die Inbusschraube zum Lösen der Blatthalterung zu kommen. Es sind zwei PH1-Schrauben zu lösen. Dann oben den roten Deckel im Tisch, der bei der REXON zu tief liegt, sodass ich den mit dickem Klebeband ausgleichen musste.

Mit dünnen, aber kräftigen Fingern lässt sich der Sägeblatthalter im Zaum halten, wenn man dann die schwergängige Inbusschraube lösen und beim Einsetzen des neuen Sägeblatts wieder festziehen möchte.

Ist das geglückt sieht das dann so aus, wie auf dem folgenden Bild:
Dann kann man auch mit viel Geduld und Übung enge Radien sägen.
Ein anderes Sägeblatt hätte hier sicher Wunder bewirkt.


Unsere Bitte an die BOSCH-Entwickler ist eine Säge, die nicht so rumdotzt, wie die REXON. 

Ich musste im angehängten Video meine Kamera auf den Materialtisch meines Flugmodells umpositionieren, da die auf Wanderschaft ging. 

Ebenso der Werkzeugkoffer im Schrank unten drunter... Ausserdem ist der "Niederhalter" bei solchen Vibrationen eher unproduktiv, möchte man schöne Werkstücke erstellen. Man achte auf die Einschlaglöcher im Holz...  


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp_IMG_4703.jpg
Hits:	0
Größe:	397,5 KB
ID:	8002   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp_IMG_4702.jpg
Hits:	0
Größe:	410,4 KB
ID:	8003   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp_IMG_4705.jpg
Hits:	0
Größe:	419,4 KB
ID:	8004   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp_IMG_4706.jpg
Hits:	0
Größe:	482,8 KB
ID:	8005  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp_IMG_4708.jpg
Hits:	0
Größe:	525,6 KB
ID:	8006   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	comp_IMG_4711.jpg
Hits:	0
Größe:	633,0 KB
ID:	8007  
 
Dekupiersäge Dekupiersäge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Dein Beitrag gefällt mir - wobei ich absolut keine Erfahrungen mit Dekupiersägen habe. Ist ja mal ein guter Hinweis für die Leute von Bosch.

 

Brutus  
Ja Tischler, da kann ich mich nur dir anschließen, der Kauf meiner ersten Dekupiersäge wird vermutlich im Sommer sein, bis dahin lese ich darüber was ich finde.

 

homapf  
Ich bin auch schon lange auf der Suche, habe am Wochende die Hegner eines guten Freundes testen dürfen, kann nur sagen habe am Montag die Maschine mit schweren Herzen zurück gegeben. Für mich steht meine Wahl fest, die Ergebnisse ohne vorher jemals mit so einer Maschine geschnitten zu haben, waren für mich überzeugend.

 

Klingt mir nur all zu vertraut. Bei meiner Dekupiersäge kämpfe ich auch mit dem Problem :-(

 

Ich habe gesehen das die Dekupiersäge gar nicht festgemacht ist, oder Täusche ich mich da.
Mach sie nur mal mit Schraubzwingen an der platte fest und sie wird bestimmt ruhiger.
Ich warte auf meine Ersatzteile von Proxxon den mit meiner Ersatzmaschine der DKV 400 von Atika ist es eine Qual zu arbeiten, ungefähr so wie auf deinem Video;-))

 

Hallo Harry, meinst Du das reicht? 
Die Säge steht auf einem 40er Küchenunterschrank mit Bock-Rollen von IKEA. Die Rollen lassen sich zwar feststellen, aber der Boden ist uneben, und die Räder drehen sich trotzdem... Auf der grossen Arbeitsplatte stand mir die Säge im Weg. Deshalb habe ich die mobil gebaut zum hinaus schieben, wenn ich in der Werkstatt Platz brauche.

 

Zitat von Sven_L
Klingt mir nur all zu vertraut. Bei meiner Dekupiersäge kämpfe ich auch mit dem Problem :-(

Die Säge hat mir mal ein Bekannter geliehen. Daher schied die Säge für mich auch gleich aus. Alles was dieser Säge auch nur farblich ähnlich sah, habe ich damals bei der Kaufentscheidung ausgeschlossen.
Die einzige wo ich mich vielleicht getraut hätte, wegen der Testergebnisse war die kleine JET-Säge. Die grosse JET sieht der kleinen HEGNER ähnlich.. 

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht