Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dekupiersäge kaufen oder nicht? Erfahrungen?

07.12.2011, 12:42
Hallo, ich trage mich gerade mit dem Vorhaben mir eine Dekupiersäge zuzulegen. Es gibt morgen eine bei Lidl , die mich interessieren würde.
Da ich noch nie eine hatte würde mich mal interessieren welche Marken oder Preisklassen für Einsteiger und nicht so oft Benutzer interessant sind.
Ich hatte iegentlich vor die Säge im Schrank zu lagern und bei Bedarf auf die Werkbank zu stellen und los zu legen - nach den Berichten im anderen thread hört es sich eher an als müsste die Säge erst umfangreich befestigt werden da die sich ansonsten selbstständig macht. Wie sind eure Erfahrungen dazu?
Danke euch schon mal
Gismo368
 
Dekupiersäge, Kaufberatung, Parkside Dekupiersäge, Kaufberatung, Parkside
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
76 Antworten
Guter Thread
Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt mir eine Dekupiersäge zu zulegen.

Also schön antworten

 

Das beste an den Elektrogeräten, die ich bisher bei Lidl gekauft habe, war die unkomplizierte Rückgabe, da es qualitativ eher Richtung fabrikneuem Schrott tendiert. 


Ich bin jeweils (es waren nur zwei Mal, dann habe ich es aufgegeben, dort so etwas zu kaufen) an die Sache rangegangen, um mal relativ günstig Erfahrungen mit einem Werkzeug zu sammeln. Eine großartige Qualität habe ich nicht erwartet, aber länger als ein Wochenende sollte es schon sein. Das letzte Mal war es ein Hochentaster, der schon an dünnen Zweigchen gescheitert ist und dabei sich sofort die Kette gelockert hat.


Da bewahrheitet sich der Spruch, dass man zweimal kauft, wenn man billig kauft.

 

Dabei fällt mir ein, dass nicht nur Elektrogeräte davon betroffen waren, sondern beispielsweise auch Spannzwingen, die bauartbedingt einfach nicht in der Lage waren, auch nur irgendeinen Druck aufzubauen.


Die, die jetzt im Angebot sind, sind aber von anderer Bauart.

 

Hallo Gismo,
habe mir die Säge mal angeschaut und festgestellt das sie baugleich zu meiner Einhell ist (nur eben grün).
Ich habe meine Einhell nun seit 3 Monaten und bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Bei mir steht die Säge bei nicht Gebrauch auf einer Ablage neben meiner Arbeitsfläche. Wenn ich intensiv mit der Säge arbeite, stelle ich sie auf meine Arbeitsfläche und fange an zu sägen. Die Vibrationen sind so gering das eine Befestigung nicht notwendig ist.
Wenn ich nur kurz etwas sägen will belasse ich die Säge sogar auf der Ablage und säge direkt dort. Auch in diesem Fall treten keine negativen Vibrationen auf.
Auch wenn es bessere Modelle gibt, würde ich sage das sie für den Einstieg auf jeden Fall ausreichend ist.

 

Habe mich vor einigen Tagen im Internet mal umgeschaut. Es gibt ja Geräte die kosten über 600 Euro. Denke für einen Heimwerker tuts auch eine die günstiger ist. Wenn man dann Spass und Freude dran hat, kann man immer noch aufrüsten.

Mehr als 200 Euro würde ich zur Zeit nicht dafür ausgeben. Zum Testen würde ich auch gerne einmal die vom Lidl ausprobieren.

Die kostet knapp 60 Euro. Wenns dann nicht so klappt oder die Ergebnisse nicht so sind wie bei Holzharry, geht sie zurück.

 

Zitat von benedikt_xvi
Wenn ich nur kurz etwas sägen will belasse ich die Säge sogar auf der Ablage und säge direkt dort. Auch in diesem Fall treten keine negativen Vibrationen auf.
Auch wenn es bessere Modelle gibt, würde ich sage das sie für den Einstieg auf jeden Fall ausreichend ist.
Das hört sich doch schon mal sehr gut an, danke dir
falls sie dann doch wie Tobi74 meinte absolut unbrauchbar ist kann sie immer noch zurück gehen.

 

Zitat von TischlerMS
Habe mich vor einigen Tagen im Internet mal umgeschaut. Es gibt ja Geräte die kosten über 600 Euro.
Die habe ich auch gesehen und dann das Gesicht meiner Frau - ne Quatsch, aber das (Hegner) wäre mir echt zu teuer. Aber Holzharry als Massstab für die Säge finde ich ungerecht (für die Säge) .

 

Mein Favorit wäre die Proxxon DS 230 / E für 140 Euro. Das Teil sieht sehr durchdacht aus. Höhenverstellung, absaugung usw. alles dabei. Proxxon hat einen guten Namen. Qualität halt.

http://www3.westfalia.de/shops/werkz...e_ds_230_e.htm

Da stellt sich mir die Frage, warum hat Bosch solch eine Maschine noch nicht im Programm? Wäre bestimmt ein Renner unter uns hier.

Vielleicht gibts das nächste Jahr einige Überraschungen von Bosch, wer weiß?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proxxon DS 230 E für 139 Euro bei Westfalia.jpg
Hits:	0
Größe:	27,0 KB
ID:	7060  

 

Zitat von TischlerMS
warum hat Bosch solch eine Maschine noch nicht im Programm?
Wäre mir auch lieber, dann wüsste ich eine vernüftige Marke die zu meinen anderen Geräten passt und vor allem was taugt

 

pittyom  
meine lässt sich auch mit beiden Arten Sägeblätter betreiben, aber man muss sie fixieren...vibriert doch sehr und "wandert".. ich habs dann so gelöst, dass ich sie hinten an die Wand stoßen lies, so musste ich sie nicht festschrauben.... Blattspannung war aber schlecht , dickere Bretter würd ich damit glaube ich nicht sägen können - also nix mit Harrys Laterne sägen

 

Zitat von pittyom
dickere Bretter würd ich damit glaube ich nicht sägen können - also nix mit Harrys Laterne sägen
Schade - naja, Mama besorgt die Säge heute mal und wenns nichts taugt geht sie halt zurück Danke dir

 

Funny08  
Ich hab mal so nen Teil von Lidls Konkurenz gekauft - ist aber mehr schlecht als recht - es ist fast ne unmöglichkeit damit einen geraden Schnitt zu machen - selbst mit Anschlagsführung läuft das Sägeblatt aus der Richtung :/ - da kann man nur mit viel Geduld dran sägen.

 

Ich werde mir die von Lidl nicht holen.
Die Einhell kostet 80€ also 20€ mehr, das kann ich dann auch noch verkraften.

 

Zitat von Tobi74
Das beste an den Elektrogeräten, die ich bisher bei Lidl gekauft habe, war die unkomplizierte Rückgabe, da es qualitativ eher Richtung fabrikneuem Schrott tendiert.


Ich bin jeweils (es waren nur zwei Mal, dann habe ich es aufgegeben, dort so etwas zu kaufen) an die Sache rangegangen, um mal relativ günstig Erfahrungen mit einem Werkzeug zu sammeln. Eine großartige Qualität habe ich nicht erwartet, aber länger als ein Wochenende sollte es schon sein. Das letzte Mal war es ein Hochentaster, der schon an dünnen Zweigchen gescheitert ist und dabei sich sofort die Kette gelockert hat.


Da bewahrheitet sich der Spruch, dass man zweimal kauft, wenn man billig kauft.

Hallo, leider kenne ich die Qualität der Dekupiersäge nicht, aber meine Erfahrungen mit technischem Glump dieses Laden ist das hinterletzte.

Heckenschere am Stiel, nach 3 min. qualmte das Getriebe im Gelenk und meine Arme fielen ab.
Stimmt ruck zuck zurück und die Kohle kam sofort.

Im Mai 2010 einen Akkutrimmer gekauft, im Sommer diesen Jahres macht der Akku schlapp. Alles zusammengepackt, unfrei zur Werkstatt des Discounter geschickt.

Jetzt wollen die 48 € für den neuen Akku und das ganze Teil kostet 49,99 €.

Wenn ich das auf die Säge transformiere, dann spende ich das Geld lieber dem Zoo.

Gruß vom Daniel

 

Habt ihr eine Empfehlung für Sägeblatter, bzw. was "braucht" man? Verschiedene Feinheiten 10 - 25 denke ich mal, wie verhält es sich mit den Rundsägeblättern?
Hab mich mal umgeschaut, finde Millionen Angebote aber kein Plan was sein muss .
Reichen billige oder welche Marke ist gut? Sind Laubsägeblätter besser oder schlechter als spezielle Dekupiersägenblätter?
Vielen Fragen, ich weiß - aber trotzdem schon mal danke

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht