Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Deckenbespannung

06.10.2015, 18:33
Ich möchte meine Wohnzimmer-decke renovieren, die besteht aus Holz, da ich nicht die ganzen 50 Quadratmeter runterreißen will wollte ich die mit Stoff oder einer Alternativen Methode bearbeiten.
Wer kann mir da den einen oder anderen Tipp geben?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Wenn die Raumhöhe etwas Höhenverlust hergibt: Lattung druff und Gipskartonplatten?

 

Woody  
50m² Wohnzimmer? wow

Ein Foto der Decke wäre hilfreich, um Tips geben zu können.

 

Ich will kein Gipskarton verwenden und die Decke besteht aus Holzpaneele.

 

Dog
Tarnnetz drunter spannen....

 

Na, ich wollte nicht zu Felde ziehen.

 

Dog
Stoff is auch nich viel anders, nur oft bunter und weniger Luftlöcher drin.

 

Es gibt Spanndecken. Habe ich selbst noch nicht verwendet, sondern nur mal gelesen und jetzt schnell nochmal bei Google eingegeben, siehe hier. - Kann toll aussehen, ist aber kein preiswerter Spaß.

 

Woody  
Streichen ist keine Option?

P.S.: warte noch immer auf das Bild.....

 

Janinez  
Also diese Kunststoffspanndecken, sehen nach einiger Zeit besch....aus und man sieht es einfach, dass es Kunststofffolie ist............................(hatten Bekannte für viel Geld machen lassen).......................

 

Woody  
Ich stell mir die Optik auch nicht prickelnd vor. Von den Kosten ganz abgesehen, aber 50m² ist eine Hausnummer.

 

Eben, das ist eine große Fläche, die ich aus gesundheitlichen Gründen nicht machen kann. Ich wollte erst alles streichen oder mit Stoff bespannen, eine weitere Option war auch das ganze mit dünnen Platten abzudecken und hinterher zu tapezieren. Leider werde ich das eine noch das andere machen können, Misst.

 

Eine alternative Mtehode kann ich Dir nicht nennen. Ich habe im Frühjahr in der Küche die Holzdecke erneuert. Die alten Profibretter runter und auf die bestehende Unterkonstruktion neue Dekorpaneele montiert. Den Abriss hab ich allein erledigt und die Montage zusammen mit einem Freund an einem Samstag Vormittag. Das war schnell gemacht. Das würde ich Dir auch empfehlen. Bei der Größe Deines Raums zur Montage ein Bohlengerüst verwenden und Helfer organisieren.

 

Janinez  
Hast Du denn niemand der dir hilft, so gegen einen netten Grillabend oder so................

 

Danke für eure Tipps, den einen oder anderen Helfer hätte ich schon, ich werde das erst mal auf Eis legen müssen.

 

Eine Spanndecke hat neben den Vorteilen (der Untergrund ist egal, bei genug Raumhöhe nur ein paar Zentimeter Verlust, in verschiedenen Optiken erhältlich (z.B. hochglänzend), verschiedensten Dekoren und Farben erhältlich, unter Umständen bedruckbar, mit Wissen und dem richtigen Werkzeug schnellsten 50 Quadratmeter verkleidet, da die Folie nur leicht auf Spannung in Profile an der Wand gesetzt, danach erwärmt wird und so auf Spannung "mit Gedächtnis" bleibt) einen Hauptnachteil:

Absolut Schweineteuer!

Für das Geld kannst Du bei 50 Quadratmeter 3 Grillfeste mit 5 Helfern feiern. Zudem ist dann kein nachträgliches Anbringen von Deckenlampen mehr möglich. Und einmal mit einem Besen (oder was auch immer) aus Versehen in die Decke gehauen, ist ein irreparables Loch vorhanden.

Dann wirklich lieber zwei oder drei Kumpels auf einem Wochenende zur "Streichparty" einladen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht