Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Decke mit Stoffbahnen abhängen / Befestigung

10.05.2012, 19:22
Liebe Gemeinde,

in unserem Gästebad laufen an der Decke die Ringleitungen für die darüberliegende Etage, verschiedene andere Leitungen und Abluftrohre.
Weil ich der Decke nicht ganz traue und den Aufwand scheue, möchte ich die Decke mit Stoffbahnen abhängen.
Dazu werde ich links und rechts Dachlatten anbringen und in der gleichen Richtung zwei Stahlseile spannen.
Mir ist nicht klar, wie ich die Stoffbahnen am sinnvollsten an den Dachlatten befestige. Ich hatte an Klettband gedacht. Bin aber natürlich für alles offen,

Der Stoff wird natürlich feuerhemmend sein, aber ich bin mir nicht sicher, welches Stoffgewicht ich nehmen soll.
Mir wäre am liebsten 300-400 g Leinen (feuerhemmend imprägniert) teiltransparent - dann könnte ich darüber irgendeine Lichtinstalltion basteln, so daß die ganze Decke einigermaßen gleichmässig leuchtet.

Schon gemacht? Anregungen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	decke.gif
Hits:	0
Größe:	12,9 KB
ID:	10206  
 
Badezimmer, Befestigung, Decke abhängen, Stoffbahnen, Zimmerdecke Badezimmer, Befestigung, Decke abhängen, Stoffbahnen, Zimmerdecke
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
zunächst müsste der Stoff gegen Schimmel usw. imprägniert sein ( Bad !) und
leicht lösbar...am besten mit Leisten, wo mehrere Magnete ( wie für Schranktüren)
befestigt sind ! 1 x Leiste für die Wand , 1x für den Stoff ..und das links und rechts !
Im Prinzip kannst Du da jeden Gardinen-Stoff nehmen ( auch leichte Gewebe)...
Du musst nur mit der Beleuchtung den Sicherheits-Abstand einhalten....also
keine Halogenspot's, die Dinger werden sehr heiß !...besser LED's oder E-Sparlampen !
den Sicherheits-Abstand kann man in der Gardinen-Abtlg. erfahren...oder
bei den Leuchtkörpern !
Gruss von Hazett

 

Geändert von Hazett (10.05.2012 um 20:31 Uhr)
Servus Heinz!

Wenn Du statt der Holzleisten Metallleisten nimmst, kannst Du den Stoff auch Klemmen...

Du benötigst ein U-Profil, in dessen Nut ein Gummiband hineinpasst.

Der Stoff wird dann mit dem Gummiband in die Nut gepresst. Ist jederzeit lösbar...

Nur ne Möglichkeit...

mfg Dieter

 

Da du dort eine Beleuchtung drunter (drüber) setzen möchtest, muss der Stoff abnehmbar sein. Du möchtest bestimmt auch nicht jedesmal, wenn eine Leuchte defekt ist, 2 h Arbeitszeit investieren und Stoff spannen etc.
Wie wäre es mit einer festen Umrandung (kann auch Stoff sein) und einem lösbaren Element in der Mitte?
Dazu kann der Stoff um die Hölzer gelegt und angetackert und dann erst an die Wand geschraubt werden. Weiter zur Mitte des Raumes kämen dann zwei Latten an die der Stoff ebenfalls getackert werden kann.Das geschieht an zwei Seiten, diese Elemente wären fest. Mittig des Raumes käme ein Rahmen, der den gleichen oder einen anderen Stoff hat und so groß ist, dass er noch durch die Tür passt. Er kann fertig an der vorhandenen Konstruktion aufgehangen werden. Ich würde aber nicht nur zu Klettband und Magnete, sondern auch zu Verschraubungen tendieren. Wenn man zusätzlich zu vielleicht 6 sichtbaren (ggf. dekoratieven) Schrauben auch Klettband einsetzt, kann das ein hübscher Hingucker werden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Präsentation1.jpg
Hits:	0
Größe:	38,3 KB
ID:	10213  

 

Hast Du schon über eine Spanndecke nachgedacht? Da können Lampen sogar eingearbeitet werden und wenn der Raum nicht zu groß ist, dürften sich auch die Kosten im Rahmen halten. Eventuell kann man sowas ja sogar selber machen.

 

Es sollte ein Stoff sein, der sich bei Feuchtigkeit und Wärme nicht allzu sehr ausdehnt.
Sonst hast du bald Falten usw. in der Decke.
Das sieht ja auch nicht so schön aus.

Oder willst du ihn sowieso locker Abhängen?

Bei einer "Spanndecke" solltest du den Stoff vorher abkochen, damit er schonmal eingelaufen ist, nicht das dir das durch den Wasserdampf oder ähnliches im Bad passiert.

Ich würde auch den Stoff auf einen oder 2-3 Rahmen ziehen. Macht die Sache bestimmt leichter.

Gewicht des Stoffes ist m.E. nicht so entscheidend.

 

Du könntest 2 Leisten in L-Form an jede Längsseite klöppeln.
Den Stoff umnähen und Metal- oder Holzstangen durchschieben.
Dann einfach in dieses L legen.
Falls das Gewicht der Stangen nicht reicht den Stoff zu straffen kannst du immer noch deine Seile in der mitte spannen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.jpg
Hits:	0
Größe:	14,5 KB
ID:	10221  

 

Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten.
Auf das U-Profil hätte ich auch selber kommen können (müssen).
;-)

Der Stoff soll durchhängen also nicht gespannt sein, weil wir uns so eine Art Seeräuber Segel Idylle vorstellen ;-)

Was das Licht anbelangt habe ich ein wenig experimentiert.
Wenn ich vier Neonleuchten abhänge und gegen die weisse Decke strahlen lasse, bekomme ich den gewünschten diffusen Effekt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht