Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Das musste ich nun mal posten... NIX für schwache Nerven !

29.04.2016, 12:25
Genau so ist es leider immer öfter zu sehen...
also Leute Kopf HOCH und das Handy kann auch mal warten !!!!


Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
78 Antworten
Und da heisst es immer die Dummen sterben nicht aus.

 

Zitat von 3radfahrer
Und da heisst es immer die Dummen sterben nicht aus.
Stimmt ja auch, es gibt leider viel zu viele davon. Sonst würde es so Kampagnen nicht geben... !

 

Nicht nur im Straßenverkehr. Gestern im Baumarkt wurde ich von einem angerempelt der nichts anderes im Kopf hatte als sein Telefon.

 

Leider, dem ist nichts hinzuzufügen. Kann ich als Notarzt bestätigen.

 

Die Teile haben doch einen Bewegungssensor, lässt sich das Tel. nicht einfach beim fahren abschalten, wobei das auch nach hinten los gehen kann, dann bleiben alle einfach auf der Straße stehen

 

Ich kann gerade nicht schreiben, weil ich auf mein Handy gucke...

Im Ernst: Solche Kampagnen sind wichtig und werden ja auch in unterschiedlich drastischer Weise produziert.

Hier ein Spot der Polizei Lausanne:

 

Bine  
Hier in Düsseldorf überlegen sie gerade ob sie bei Strassenbahnübergänge Bodenampeln für Smombies einrichten sollen
Ich fasse es ja nicht , spinnen die denn ? 10.000 Euro pro Ampel .
Für solche Menschen die nur noch das Handy in der Hand haben egal ob Fußgänger oder Auto und Radfahrer tut es mir nicht leid wenn sie verunglücken .
Mir tut es leid wenn unbeteiligte dadurch mit verletzt wird . Und meiner Meinung kann die Strafe für Menschen die so unvorsichtig sind nicht hoch genug sein

 

Zitat von Bine
Hier in Düsseldorf überlegen sie gerade ob sie bei Strassenbahnübergänge Bodenampeln für Smombies einrichten sollen
Ich fasse es ja nicht , spinnen die denn ? 10.000 Euro pro Ampel .
Für solche Menschen die nur noch das Handy in der Hand haben egal ob Fußgänger oder Auto und Radfahrer tut es mir nicht leid wenn sie verunglücken .
Mir tut es leid wenn unbeteiligte dadurch mit verletzt wird . Und meiner Meinung kann die Strafe für Menschen die so unvorsichtig sind nicht hoch genug sein
Hierin Köln sind dazu die ersten Testampeln gebaut worden. Eine Direkt bei mir...
ABER Wer auf das Handy starrt achtet auch nicht darauf !!!! Hab das schon so oft beobachtet.. zudem warum die Leute noch im Fehlverhalten unterstützen !!!!

 

In Augsburg gibts wohl auch shon die ersten, die Meldung die ich darüber las lautete "Bompeln für Smombies"

Wobei ich sagen muss, um die Unaufmerksamkeit quasi noch zu unterstützen finde ich es nicht gut, aber es gibt genügend Leute, deren Blick vielelicht Alters/Gesundheitsbedingt mehr gen Boden geht, dahingehend sind diese Leuchtlinien vielelicht so verkehrt nicht

 

Die Unfälle in dem Eisen- und Straßenbahnen gegen Menschen beteiligt sind. sind sehr oft durch Unaufmerksamekeit und Leichtsinn zurück zu führen. Mal eben üner die Gleise latschen ist an sich schon gerfährlich, egal ob Straßenbahn oder Eisenbahn. Auch Straßenbahnen haben einen sehr langen Bremsweg im Vergleich zum Auto, sind aber leiser als ein solches. Eisenbahnen hingegen sind schnell an einem Ort, wo man sie eben werder gesehen noch gerhört hat. Mir wurde als Kind (wohnhaft im Mittelrheintal in der Nähe (ist man dort überall) einer Bahnstrecke) durch Endlosschleifenweiderholung der Respekt vor Schienen eingetrichtert. Noch heute gehr ich an oder über Schienen nur mit höchster Aufmerksamkeit (wenn Überhaupt nur Straßenbahngleise oder Betriebsstätten).

Bei den Betreibern von Straßenbahnen wird inzwischen massiv über den Einsatz von Sicherheitstechniken nachgedacht und auch gekauft um Personenunfälle zu vermeiden.

Käme einer von Euch auf die Idee, über die Kupplung zwischen 2 Bahnen die an einer Haltestelle steht drüber zu klettern?

 

Zitat von Jester
Käme einer von Euch auf die Idee, über die Kupplung zwischen 2 Bahnen die an einer Haltestelle steht drüber zu klettern?
Definitiv nein.

Da in Augsburg geht es offenbar auch vor allem um Trambahnen bisher, hab noch ein Filmchen gefunden

https://www.youtube.com/watch?v=3Va9EpF9_hY

 

Woody  
Früher waren es die Walkmans und Walkdiscs (für die jüngeren unter uns, das waren tragbare Casetten- oder CD-spieler mit Kopfhörer), welche für nahezu völlige geistige Abwesenheit sorgten, heute sind es die Handys, Smartphones und Co.

Ich kann jetzt wie damals nur den Kopf über sowas schütteln......

Bine, schade, dass man keine D für die Antworten geben kann, meinen hättest du.

 

Trotz Freisprechanlagen wird immernoch im Auto häufig handisch telefoniert - da sollte es hohe Bußgelder dafür geben.

 

Zitat von Jester

Bei den Betreibern von Straßenbahnen wird inzwischen massiv über den Einsatz von Sicherheitstechniken nachgedacht und auch gekauft um Personenunfälle zu vermeiden.
Beispiel 1

Beispiel 2


Mein persönlicher Eindruck, immer mehr die Nachlässigkeit einzelner auf den Schultern der anderen tragen.

 

Zitat von Wandervogel
Trotz Freisprechanlagen wird immernoch im Auto häufig handisch telefoniert - da sollte es hohe Bußgelder dafür geben.
Die gibt es bereits, einzig, die Polizei wird mit so einem shice trotz Personalnot völlig überfordert. Nur, wenn Werbewirksam irgendwelche Aktionen gefahren werden, beordert man 50 Cops an die Verkehrsknotenpunkte. Das wird auch noch inner Zeitung angekündigt...

Ich nutze mein Handy auch auf der Straße, allerdings bleibe ich stehen, wenn ich den Friemel inner Hand habe. Im Auto gehe ich gar nicht erst ran.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht