Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dachschräge Trockenbau (Gipskartonwand) welche Dübel nehme ich?

09.02.2015, 22:41
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu den passenden Dübeln für eine mit Gipskartonplatten (12,5mm und einfach beplangt) verkleidete Dachschräge -> siehe Bilder.

Dort will ich einen Vorhang (die Dachschräge besteht aus zwei Eckern es ließ sich Aufgrund der Größe nur einer fotografieren) anbringen.
Der Vorhang soll an einer Gardinenschiene (die an einer winkligen Holzlatte abgeschraubt wird) angebracht werden. Nun wäre die Frage welche Dübel nehme ich?
Der Vorhang + Schienen + winkliges Holz wiegen ca. 8 kg zusammen.
Leider fehlt mir bezüglich Gipskarton die Erfahrung.

Bitte nur Antworten wenn es ein echter Tipp ist (also jemand schon Erfahrung mit Gipskartondübeln hat).

Das zweite Bild zeigt die Wand von hinten. Die Idee direkt in die Lattung zu bohren hatte ich auch schon, nur leider ist der Abstand der Latten nicht sysmetrisch.

Blessings

mdcc20100
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Vorhang_1.jpg
Hits:	0
Größe:	66,8 KB
ID:	31583   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wand_hinten.jpg
Hits:	0
Größe:	71,7 KB
ID:	31584  
 
Dachschräge, Dübelart, Trockenbau Dachschräge, Dübelart, Trockenbau
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Solltest du eine Latte unter den Platten haben reicht eine entsprechend lange Holzschraube. Für den Hohlraum würde ich Metallhohlraumdübel benutzen. Die werden mit der entsprechenden Zange vorgeogen. Die Zange gibt es in verschiedenen gleichwertigen Ausführungen.

 

Kippdübel sind dafür auch prima.
(http://www.duebel-shop.com/hohlraum-befest/federklappduebel-fk/)

 

Ich würde dir TRI Dübel von Tox 6mm empfehlen. Habe selbst bei mir im Begebaren Kleiderschrank auch eine Holzleiste an der Dachschräge befestigt mit 4 bis 5 Dübeln. Und daran hängt jetzt die Kleiderstange (wo bestimmt auch 15kg dran hängen).
Wenn ich morgen mal dran denk, setz ich noch ein Foto davon rein.

 

Zitat von mdcc20100
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu den passenden Dübeln für eine mit Gipskartonplatten (12,5mm und einfach beplangt) verkleidete Dachschräge -> siehe Bilder.

Dort will ich einen Vorhang (die Dachschräge besteht aus zwei Eckern es ließ sich Aufgrund der Größe nur einer fotografieren) anbringen.
Der Vorhang soll an einer Gardinenschiene (die an einer winkligen Holzlatte abgeschraubt wird) angebracht werden. Nun wäre die Frage welche Dübel nehme ich?
Der Vorhang + Schienen + winkliges Holz wiegen ca. 8 kg zusammen.
Leider fehlt mir bezüglich Gipskarton die Erfahrung.

Bitte nur Antworten wenn es ein echter Tipp ist (also jemand schon Erfahrung mit Gipskartondübeln hat).

Das zweite Bild zeigt die Wand von hinten. Die Idee direkt in die Lattung zu bohren hatte ich auch schon, nur leider ist der Abstand der Latten nicht sysmetrisch.

Blessings

mdcc20100
Hallo, kann ronny0087 nur bestätigen, neben den Fisher Dübeln sind es die Besten und günstigsten, kannst dir natürlich spezial Rigips Dübel mit dem Gewinde zum reindrehen, oder die Klappdübel holen, aber sind entschieden teurer, nicht universell einsetzbar und halten unterm Srich nicht besser, bei den Klappdübeln muß auch genügend Platz vorhanden sein, damit du damit überhaubt reinkommst....alles wird gut...

 

Servus,

ich würde die Fischer Rigipsdübel empfehlen!

Habe daran bereits eine Arbeitsplatte befestigt gehabt (und konnte mich ohne schlechtes Gewissen draufsetzen...

Der Vorteil gegenüber den anderen Dübeln ist die geringe Tiefe, die einfache Montage und die Wiederverwertbarkeit.

Gibt es im Set mit Eindrehwerkzeug.

Gruß Dieter

 

Solltest Du zu Rigipsdübel greifen, dann würde ich die nicht aus Kunststoff nehmen. Die drehen sich nicht immer so gut rein. Nehm die aus Metall.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RG Dübel Kunststoff.jpg
Hits:	0
Größe:	13,7 KB
ID:	31586   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RG Dübel Metall.jpg
Hits:	0
Größe:	8,5 KB
ID:	31587  

 

Da muss ich auch sagen, wenn du die Rigibsdübel nimmst, dann greife zu den Teureren. Also die aus Metall, Plaste sind sch****. Nach eigener Erfahrung.

 

Zitat von Stepho
Solltest Du zu Rigipsdübel greifen, dann würde ich die nicht aus Kunststoff nehmen. Die drehen sich nicht immer so gut rein. Nehm die aus Metall.
Diese Dübel sind für Vertikale Belastung völlig i.O. Bei der Schräge und der Tatsache, dass dort Gardinen hängen und bewegt werden würde ich Dübel nehmen, die hinter der Platte die Auflagefläche vergrößern..

 

@kindergetuemmel: stimmt schon, aber 8kg halten die Rigipsdübel aus. Habe ich auch schon verwendet.
Es gibt ja auch noch die folgenden Hohlraumdübel, damit habe ich bei meinem Schwager sein LCD TV an eine Rigipswand montiert bzw. den Halter und daran den Fernseher
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1091_2.jpg
Hits:	0
Größe:	28,6 KB
ID:	31588  

 

Kommt halt immer auf den Platz dahinter an...

 

Das stimmt Kneippianer

 

Der aus meiner Sicht sinnvollste Vorschlag sind die von Kindergetümmel genannten Hohlraum-Metalldübel mit 0,20 kN pro Verbindung (siehe auch Bild) ...

... denn alle anderen Varianten haben nicht nur eine WESENTLICH GERINGERE Zuglast (nur 0,08-0,10 kN pro Verbindung) , sondern sind auch in einer Schrägen problematischer (ohne auf weitere, Dübelspezifische Probleme einzugehen).

Den von Ronny0087 vorgeschlagene Universaldübel (heißt bei Fischer UX-Dübel) ist bei einfachen Gipskartonbeplankten Schrägen eher suboptimal ...

... lediglich wenn KEIN ausreichender Platz hinter der Platte zur Verfügung steht (min. 40mm), sind die von Kneippianer genannten Rigipsdübel Zielführend.
Bei diesen Dübeln ist es von den Zuglasten her egal ob Kunststoff oder Metall, allerdings lassen sich m.M.n. die Metalldübel einfacher setzen weil auch kein zusätzliches Werkzeug benötigt wird.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	HM-Dübel.JPG
Hits:	0
Größe:	55,4 KB
ID:	31591  

 

Funny08  
Also ich bevorzuge auch die Metalldübel - jedoch sollte man beim Kauf auch darauf achten, dass man sie für die passende Plattendicke kauft - da man ansonsten keinen Halt bekommt.
Für sehr geringe Bautiefen sollte man sich auch mal die Fischer PD-Dübel anschauen http://www.fischer.de/Home/Produkte/Produktkategorie.aspx/cpage-details/pcategory-1001002017/usetemplate-productdetails/

 

Hallo,

die PD-Dübel von Fischer kann ich ebenfalls empfehlen. Womit ich ansonsten selbst noch gute Erfahrungen gemacht habe, sind Durchsteckspreizdübel (ich liebe diesen Namen ) von KEW. Kannst du dir hier http://www.schrauben-paul.com/allgemeine-befestigungen/ mal ansehen.

Gruß, Anton

 

Geändert von Funny08 (30.03.2015 um 12:51 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt
Danke für die vielen hilfreichen Antworten.
Ich habe mich per google noch mal durch zahlreiche Foren, Testberichte, Meinungen usw gelesen... Bis ich am Ende immer weniger statt mehr wusste und mich fragte welchen Dübel nehme ich nun?

Überzeugt hat mich letztendlich der Alligator-Dübel. Da er nur wenig Platz hinter der Gipskartonwand benötigt und außerdem ein festen Halt besitzt.
Soviel zu meiner subjektiven Meinung. Objektiv betrachtet habe ich damit einen guten Halt erreicht . Anbei 3 Bilder dazu. Sicher hätten auch die Fischer Dübel ihren Zweck erfüllt, einige nicht so gute Meinungen (in einem bekannten Online-Shop) haben mich jedoch davon abgehalten.

MfG

mdcc20100
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schiene_1.jpg
Hits:	0
Größe:	45,3 KB
ID:	33061   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schiene_2.jpg
Hits:	0
Größe:	63,1 KB
ID:	33062   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Alligator_duebel.jpg
Hits:	0
Größe:	91,5 KB
ID:	33063  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht