Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dachneigung für Hühnerstall

07.07.2014, 16:22
Hallo Leute,

da meine Großbaustellen endlich "fast" fertig sind und ich mich endlich wieder meinem Hobby widmen kann, gehe ich gerade in die Bauplanung meiner neuen Hühnerställe.

Es soll ein langer Stall mit mehreren Abteilungen werden (Ähnlich wie auf dem Bild nur länger.

Meine Frage nun, gibt es irgendwelche Richtlinien, wie steil ein Pultdach mindestens sein muss, damit das Wasser gut ablaufen kann bzw. hat einer von euch da ein paar Erfahrungswerte, die er mit mir teilen kann/möchte?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2014-07-07 um 16.07.12.png
Hits:	0
Größe:	436,5 KB
ID:	27333  
 
Hühnerstall, Pultdach Hühnerstall, Pultdach
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Hallo,

bei meinem Gartenhaus habe ich eine Dachneigung von ca 15 Grad. Ich würde im nachhinein etwas mehr machen, damit nicht nur das Wasser ordentlioch abfliest, sondern auch schmutz fortgespühlt wird.

 

Zitat von JuergenBrett
Hallo,

bei meinem Gartenhaus habe ich eine Dachneigung von ca 15 Grad. Ich würde im nachhinein etwas mehr machen, damit nicht nur das Wasser ordentlioch abfliest, sondern auch schmutz fortgespühlt wird.
das Dach unseres Hauses war vorher auch mit diesen Wellplatten wie auf dem Foto. Wir hatten auch gerade mal knapp 15 Grad und wie mein Vorposter schon schrieb: am besten etwas mehr ....

 

Diese Dächer eignen sich für Häuser in der Toskana. Bei uns treibt ein Südwester das Wasser auch gegen die Steigung nach oben und ggfs. durch Ritzen ins Innere. Unsere Vorfahren haben deshalb nur Steildächer gebaut. Unebenheiten führen dann auch nicht zu Pfützen, die unter Schnee nicht bemerkt werden.
Bei Holz ist ein konstruktiver Feuchtigkeitsschutz unbedingt erforderlich. Alle Teile müssen großes Gefälle zu den Abtropfspitzen und auf keinen Fall Kontakt zum Erdboden haben.
Günstig wäre ein Kombination mit Pflanzen, die infolge der CO2-Abgabe der Hühner schneller wachsen. Die Pflanzen produzieren wiederum den Sauerstoff für die Hühner. Das gibt dann einen geschlossenen Sauerstoff-CO2-Kreislauf.

 

Für dein kleinen Stall würde ich 15 Grad für ausreichend sagen , man muss an den Innenraum denke , ich will Platz haben im Stall und keine Hundehütte für die Hühner

 

Zitat von boerjes1932
Günstig wäre ein Kombination mit Pflanzen, die infolge der CO2-Abgabe der Hühner schneller wachsen. Die Pflanzen produzieren wiederum den Sauerstoff für die Hühner. Das gibt dann einen geschlossenen Sauerstoff-CO2-Kreislauf.
Pflanzen IM Hühnerstall??

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht