Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dachergänzung

22.12.2014, 19:12
Unter einem Walmdach mit einer horizontalen unteren Bretterverschalung bei einem Dachüberstand von 60 cm befindet sich ein 5m langes 1m vorspringendes Bauteil, das ca. 40cm tiefer mit einer geteerten Holzdecke endet. Da ist dem Architekten ein Baufehler unterlaufen. Unter der relativ dichten Teerdecke muß sich Feuchte ansammeln, die das Holz vermorscht. Benötigt wird daher ein leichtes Zwischendach für das vorspringende Bauteil, das den aufsteigenden Wasserdampf nach oben entweichen läßt, das Eindringen von Niederschlägen dauerhaft verhindert und an den Sparren des darüber befindlichen Daches (evtl. mit Edelstahl?) befestigt werden kann. Wegen Denkmalschutz sollte das möglichst wenig auffällig sein. Vorteilhaft wären m. E. leichte Kunststoffplatten mit Trapezprofil auf wasserbeständigem Unterbau. Wer hat noch bessere und vollständigere Vorschläge?
 
Dachergänzung, Walmdach Dachergänzung, Walmdach
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
Solltest vielleicht mal ein Foto machen, damit man den Gesamteindruck des Hauses sieht und versteht von was Du redet. Ich kann es mir nicht richtig vorstellen, was Du meinst.

Abgesehen von optischen Gesichtspunkten sollte da ein guter Zimmermann geholt werden. Nicht dass Du nach paar Jahren das gleiche Problem wieder hast bzw. dass Du bereits jetzt Probleme an der Statik hast.

Ich halte grundsätzlich nicht viel davon auf andere Foren zu verweisen, aber hier ist der "Heimwerker" überfragt. Geh mal auf Woodworker.de ins Forum, da sind viele Zimmerleute unterwegs.

 

.....ohne Bilder ist es ziemlich anspruchsvoll sinnige Vorschläge zu machen.

Warum redest du immer so hochgestochen? Oder sind wir beim "Sie"?
"Unter einer abgeschweißten? Dachfläche sammelt sich Kondensat.
Hat jemand einen Sanierungsvorschlag für einen diffusionsoffenen Neuaufbau?"

Oben genanntes tut es auch und der durchschnittliche Heimwerker kann sich das Vorstellen.
Lösumgsvorschläge wird es so auch vermehrt geben....

Und was soll eine Teerdecke sein?
Eine mit Bitumenbahn abgedichteter Anbau/Erker/Vordach/etc... ?



es grüßt ein Zimmermann

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht