Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dachdämmung trotz gedämmten Obergeschoss lohnenswert?

01.12.2011, 23:02
Hallo zusammen,


wir haben einen ungedämmten Dachboden, den wir als Lagerort für jeglichen Krempel nutzen. Die Zwischendecke zum Obergeschoss wurde bereits durch den Vorbesitzer des Hauses gedämmt. Über die Güte der Dämmung kann ich leider nicht viel sagen. Es dürfte sich dabei aber um eine Glaswolldämmung handeln, die etwa 10cm dick ist. Die Luke mit der Klappleiter scheint mir nicht gedämmt zu sein.


Im Moment ist es oben auf dem Dachboden recht kühl, im Sommer hingegen eher eine Sauna. Dank der Heizung ist es im Obergeschoss derzeit angenehm temperiert. Ich möchte nur nicht für draußen heizen. Daher frage ich mich jetzt, welchen Effekt eine zusätzliche Dachdämmung hat. Ich frage mich natürlich, ob sich das irgendwann auch amortisieren wird. Auch wäre mir eine möglichst gleichbleibende Temperatur auf dem Dachboden ganz angenehm, da ich dort auch Sachen lagern möchte (z.B. Gummiboot), die ich nur ungern stark schwankenden Temperaturen aussetzen möchte.


Da ich bei dem Thema noch ganz am Anfang stehe, ist mir jede Meinung willkommen.


Eine Gebäudethermografie ist bereits angedacht. Dazu gab's vor einiger Zeit einen Gutschein bei Groupon. Mmmh, das wird doch glaube ich auch irgendwie gefördert, oder?
 
Dachboden, Dämmstoffe, dämmung Dachboden, Dämmstoffe, dämmung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
Also, Grundsätzlich ist es nie verkehrt das Dach zu dammen.
Wenn in der Zwischendecke "nur" 10cm mineralwolle ist, ist es meiner Meinung nach zu wenig.
Ich habe bei meinem Dachausbau die ganze alte Dämmung raus gerissen, unterspannbahn montiert (nur von innen, deswegen mit einem kleinen Trick), Balken aufgedoppelt und 18cm dicke Mineralwolle, mit einem von WLG035, eingebaut, dann Dampfsperre, Konterlattung und Rigidur Platten drauf.
War eine heiden arbeit, aber ich kann schon mal sagen das es danach im Dach nicht mehr so heiss geworden ist (War im Sommer der Ausbau)

Heute war der Mann mit der Thermokamera hier.
Das Ergebniss bekommen wir in ca. 3 Wochen, bin schon sehr gespannt.

 

Ekaat  
Zitat von abe12345
Also, Grundsätzlich ist es nie verkehrt das Dach zu dammen....
Habe ich auch gemacht, aber gleich verdammt, mein Dach!
Ich bekomme jetzt, wo das Obergeschoß das erste Jahr unbewohnt ist (also keine Heizung mehr) buchstäblich zu spüren, wie kalt es werden kann, obwohl das DG gedämmt ist. Dachdämmung scheidet bei mir definitiv aus, weil es nur von außen geht und ich auf einer Dachhälfte dann die Solaranlage demontieren lassen müßte. Ich werde aber in den nächsten Tagen einen Vorhang oben vor die Treppe hängen. Wenn das was bringt, kommt später 'ne Tür rein. Ich weiß nämlich nicht, inwieweit Ober- und Untergeschoß voneinander isoliert sind.
Also: Dämme! Aber keine Deiche!

 

Für so eine Dämmung muss man nicht unbedingt eine Finanzierung planen. Darum würde ich über die Amortisierung nicht groß nachdenken. Lohnen wird es sich auf jeden Fall immer. Alleine schon wegen der großen Temperaturschwankungen, die Du selber erwähnst.
100%ig ist kaum eine Isolierung (Balken, Luke...). Warum sollst Du die paar Grad, die Du verlierst verschenken? Also ich würde das Dach auf jeden Fall isolieren. Nicht nur für den Winter, gerade auch für den Sommer. Wenn Du einiges da oben lagerst, suchst Du vielleicht auch mal was. Wenn das dann ausgerechnet bei der Stauwärme ist....
Bei uns war erst nur eine Dachisolierung geplant. Nachdem aber so viel übrig blieb, habe ich nicht gezögert und die Decke auch noch isoliert. Schaden kann es auf keinen Fall.

 

Zitat von Ekaat
......Ich werde aber in den nächsten Tagen einen Vorhang oben vor die Treppe hängen. Wenn das was bringt, kommt später 'ne Tür rein. Ich weiß nämlich nicht, inwieweit Ober- und Untergeschoß voneinander isoliert sind.
....
Und das lohnt sich. Im alten Haus hatten wir nur das Schlafzimmer oben und ein komplett ungedämmtes Dach. Auch das Zimmer bestand nur aus eine einfache 12er Wand (siehe Bild vom Abriss). Über den Winter haben wir dann das Schlafzimmer in den Computerraum verlegt und den Treppenaufgang mit Styroporplatten abgedichtet. Der Flur war um einiges wärmer dadurch.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	07.jpg
Hits:	0
Größe:	23,7 KB
ID:	7007  

 

Ekaat  
Zitat von Ricc
Und das lohnt sich...
...und wenn's nur wäre, daß man auf den drei Schritten vom Schlafzimmer zum Bad nicht den Erfrierungstod erleidet. Aber Heizkosten werden dadurch ja auch noch gespart.

 

Wärme steigt nunmal nach oben (notfalls auch Deine Treppe hoch) und da ist die Dämmung oberhalb natürlich ganz wichtig.
Und ja, in den Räumen oben war es bei Dir ar....kalt.

 

pittyom  
ich würde auch sagen, lohnt sich: das 1. Jahr im neuen Haus war es oben im Sommer unerträglich, im Winter saukalt (und das nicht nur wegen der blöden heizung )
Vorletztes Jahr haben wir das Dach neu isoliert und seitdem kann man es sommers wie winters aushalten: hat also sehr wohl viel gebracht.
kleine Nebenfrage: Letzen Sommer(2010) hatten sich Hornissen unter dem Dach eingenistet...beeinflusst das nun die gesamtisolierung??? oder ist das kl. Loch nicht relevant?

 

Gerade kleine Löcher sind, bei einer sonst guten Isolierung, gefährlich. Wenn alle Oberflächen durch die Dämmung warm sind. sammelt sich die Luftfeuchtigkeit an der kältesten Stelle. Das könnte dann dieses Loch sein.
Wenn es draußen kalt ist, taste mal die Oberfläche ab. Merkst Du an der Stelle einen Temperaturunterschied, würde ich auf jeden Fall etwas unternehmen.

 

Zitat von Ekaat
Dachdämmung scheidet bei mir definitiv aus, weil es nur von außen geht und ich auf einer Dachhälfte dann die Solaranlage demontieren lassen müßte.
Also da ich im Dachgeschoss Panelen hatte die zwischen die Dachsparen gesetzt waren habe ich eh alles abgerissen und habe die Dämmung von innen gemacht, musste ich zwar etwas inproviesieren mit der Unterspannbahn, aber es ging auch

Natürlich ist es schöner wenn man einmal das Dach abdeckt und dann von aussen alles machen kann, aber es geht auch so

 

Servus!

Im Prinzip wurde von den Vorschreibern bereits Alles gesagt: Es lohnt sich auf jeden Fall!

Außerdem steigert sich ja auch der Wert Deines Hauses...

Zum Vorhang von Ekaat: wir haben im Parterre eine Zwischentüre, welche im Winter eingehängt wird. Der Temperaturunterschied ist enorm - wenn der Holzofen richtig feuert, mach ich sie manchmal freiwillig auf... :-)

Lohnt sich also auch in jedem Fall...

mfg Dieter

 

Das sieht dann wohl so aus, als ob ich demnächst dann wohl öfter unterm Dach zu Gange sein werde. Aber mal abwarten. Vielleicht zeigt mir das Wärmebild noch eine Baustelle, die noch mehr bringt.


Eine Absperrung zum Kellergeschoss fehlt mir auch noch, wo kalte Luft herkommt. Letztendlich habe ich wohl erstmal zwei Baustellen in Bereich Wärmeoptimierung.

 

Ja, das Kellergeschoss fehlt mir auch noch
Aber da weiss ich auch noch nicht wie ich es anstelle.......

 

Zitat von Ekaat
Vorhang oben vor die Treppe hängen
Das hatten wir in unserer alten Wohnung vor so eine besch... einfach verglaste Metallhaustür gemacht. Hat gut funktioniert, wir hatten im Winter dann innen an der Tür Eisblumen, was ja schon für die Dämmwirkung des Vorhangs spricht.

Erfahrungsgemäß wichtig dabei:

  • richtig schwerer, dichter Vorhang
  • möglichst "dicht" aufhängen, also
    - mit Schiene und Schienenvorsatz an Decke montieren
    - rechts und links großzügig sein und an Wand anstehen lassen
    - am Boden darf er um einiges aufliegen
    - wenn zweigeteilt (einfacheres Durchgehen), dann ordentlich überlappen

 

pittyom  
Zitat von Ricc
Gerade kleine Löcher sind, bei einer sonst guten Isolierung, gefährlich. Wenn alle Oberflächen durch die Dämmung warm sind. sammelt sich die Luftfeuchtigkeit an der kältesten Stelle. Das könnte dann dieses Loch sein.
Wenn es draußen kalt ist, taste mal die Oberfläche ab. Merkst Du an der Stelle einen Temperaturunterschied, würde ich auf jeden Fall etwas unternehmen.
und was macht man dann...ausschäumen???

 

Wenn das Loch in der Dämmwolle ist, würde ich auch Dämmwolle reinstopfen. Für Mauerwerk und andere Löcher ist Bauschaum ganz gut.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht